info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Riverbed Technology GmbH |

Riverbed: Integrierte Appliance für Application- und Netzwerk-Performance-Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Meilenstein in der Produktintegration von Riverbed


Mit der Einführung einer Appliance mit integriertem anwendungsorientierten Netzwerk- und Application-Performance-Management hat Riverbed Technology einen wichtigen Meilenstein bei der Integration der Produktfamilien Riverbed Cascade und OPNET erreicht....

München, 28.08.2013 - Mit der Einführung einer Appliance mit integriertem anwendungsorientierten Netzwerk- und Application-Performance-Management hat Riverbed Technology einen wichtigen Meilenstein bei der Integration der Produktfamilien Riverbed Cascade und OPNET erreicht. Damit gibt es nun eine komplette Performance-Management-Lösung, die Kunden bei der Optimierung der Performance, der Verfügbarkeit und der Produktivität ihrer wichtigsten Anwendungen unterstützt. Die Komplettlösung deckt alles ab, von der detaillierten Paket- und Netzwerkanalyse, über die Analyse von Anwendertransaktionen und Monitoring bis hin zur Nutzererfahrung.

Laut einer Studie von Forrester Consulting1, die Riverbed in Auftrag gegeben hat, vergeuden 52 Prozent der untersuchten IT-Transaktionen mehr als 20 Prozent ihrer operativen Ressourcen mit der Nachverfolgung und Behebung von Problemen. Neben dem Verlust an betrieblicher Produktivität und der Schwächung der Marke leidet auch die Produktivität der IT unter diesen Gegebenheiten, da sie Ressourcen von ihren regulären Aufgaben abziehen müssen.

Das Cascade Shark-Modul für OPNET AppResponse Xpert

Um solche Szenarien zu vermeiden und proaktiv werden zu können, hat Riverbed das Shark-Modul für die AppResponse Xpert Appliance weiterentwickelt. Damit werden umfassende Netzwerk-Überwachungsfunktionen durch die Cascade Shark mit den bestehenden Möglichkeiten der AppResponse Xpert Appliance hinsichtlich der Transaktionsanalyse und der Überwachung der Endnutzer-Experience auf einer einzigen Plattform vereint. So entsteht eine integrierte Appliance, die für eine Kombination von Endnutzererfahrung, Anwendungs-Transaktionsanalyse und detaillierte Netzwerküberwachung sorgt und den Einsatz mehrerer Appliances am selben Standort überflüssig macht. Außerdem beschleunigt das Cascade Shark-Modul die Problemlösung durch prozessoptimierte Workflows und detaillierte Einblicke in das Netzwerk.

Integration von OPNET AppResponse Xpert in den Cascade Profiler und Cascade Pilot

Zusätzlich bietet die Kombination aus Cascade Shark und der AppResponse Xpert Appliance die Möglichkeit, mit Lösungen wie Cascade Profiler oder Cascade Pilot zusammenarbeiten zu können. Die AppResponse Xpert Appliance kann nun auch Daten an den Cascade Profiler senden, die in Kombination mit den Daten aus Cascade Gateways, Cascade Shark Appliances, Riverbed Steelhead Appliances oder den verfügbaren virtuellen Appliances für Transparenz sorgen, umfassendes Monitoring und effiziente Problemlösungen ermöglichen. Somit ist es nun möglich, die unternehmensweite Schnittstelle und den Workflow für Performance-Management des Cascade Profiler direkt mit der AppResponse Xpert Appliance zu integrieren. Zudem werden die Prozesse zur Überwachung und Lösung von Performance-Problemen auf verschiedene Ebenen optimiert. Dies gilt für globale Netzwerke und für verschiedenste Endgeräte. Für die IT-Teams werden problematische Bereiche damit transparenter und sie können Probleme schneller diagnostizieren, so dass Ausfallzeiten möglichst gering sind.

Durch diese neuen Möglichkeiten und die Integration mit AppTransaction Xpert, wird auch das Öffnen großer Capture-Dateien in diesem forensischen Troubleshooting-Werkzeug wesentlich vereinfacht.

OPNET AppResponse Xpert 6000 Appliance

Außerdem hat Riverbed die neue AppResponse Xpert 6000 Appliance entwickelt, die speziell für anspruchsvolle und leistungsfähige Anwendungsinfrastrukturen geeignet ist. Mit dieser neuen Appliance können Unternehmen die Herausforderungen überwinden, denen sie sich bei der Virtualisierung ihrer Rechenzentren, der Konsolidierung ihrer Niederlassungen und der Unterstützung von Endnutzern mit mobilen Geräten hinsichtlich konsistenter und zuverlässiger Anwendungsperformance stellen müssen.

"Die unterschiedlichen Welten von APM und NPM müssen zusammenkommen, wenn IT-Unternehmen Erfolg beim Übergang zu anwendungszentrierten Transaktionen verbuchen wollen", sagt Jim Frey, Vice President bei Enterprise Management Associates. "Mit dieser Ankündigung zeigt Riverbed, dass das Unternehmen nach der Übernahme von OPNET auf dem richtigen Weg ist, solide, integrierte Produkte anzubieten, die die Konvergenz von APM und NPM umsetzen."

1 August 2013: "Forrester's Ideal Tool Set for Application Performance Management for Better Business Performance"

Forward Looking Statements

This press release contains forward-looking statements, including statements relating to the expected demand for Riverbed's products and services and the ability to reduce capital spending. These forward-looking statements involve risks and uncertainties, as well as assumptions that, if they do not fully materialize or prove incorrect, could cause our results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. The risks and uncertainties that could cause our results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements include our ability to react to trends and challenges in our business and the markets in which we operate; our ability to anticipate market needs or develop new or enhanced products to meet those needs; the adoption rate of our products; our ability to establish and maintain successful relationships with our distribution partners; our ability to compete in our industry; fluctuations in demand, sales cycles and prices for our products and services; shortages or price fluctuations in our supply chain; our ability to protect our intellectual property rights; general political, economic and market conditions and events; and other risks and uncertainties described more fully in our documents filed with or furnished to the Securities and Exchange Commission. More information about these and other risks that may impact Riverbed's business are set forth in our Form 10-K filed with the SEC for the period ended December 31, 2012, and our subsequent quarterly reports filed with the SEC. All forward-looking statements in this press release are based on information available to us as of the date hereof, and we assume no obligation to update these forward-looking statements. Any future product, feature or related specification that may be referenced in this release are for information purposes only and are not commitments to deliver any technology or enhancement. Riverbed reserves the right to modify future product plans at any time.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 835 Wörter, 6536 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Riverbed Technology GmbH lesen:

Riverbed Technology GmbH | 26.11.2013

Riverbed verbessert Anwendungstransparenz und -kontrolle mit integrierter WAN-Optimierungs- und Performance-Management-Lösung

Dornach b. München, 26.11.2013 - Riverbed Technology hat seine Steelhead-Produktfamilie zur WAN-Optimierung mit der Cascade-Produktfamilie für Netzwerk-Performance-Management (NPM) integriert und Cascade Profiler und Shark 10.5 entwickelt. Kunden w...
Riverbed Technology GmbH | 21.11.2013

Riverbed: Entwicklung vom WAN-Optimierer zum Anbieter von Application Performance Infrastructure-Lösungen

Dornach b. München, 21.11.2013 - In den letzten vier Jahren hat Riverbed Technology sein Produktportfolio umfassend erweitert und auf wachstumsorientierte Produkt- und Marktstrategie gesetzt: Statt nur einem einzigen Produkt stellt Riverbed mittlerw...
Riverbed Technology GmbH | 17.10.2013

Geschwindigkeit ausschlaggebend für das Einkaufserlebnis im Netz

München, 17.10.2013 - Online-Shops können heute oft nicht mit den hohen Erwartungen der Verbraucher mithalten - frustrierte und gestresste Kunden, aber auch Rufschädigung und geringere Einnahmen sind die Folge. Diese und weitere Ergebnisse sowie a...