info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
setzzzpr |

Niederlande startet auf HANNOVER MESSE 2014 durch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


wichtigste Industriemesse vom 7. bis 11. April 2014 In Hannover


Hannover – Die Niederlande werden Partnerland der HANNOVER MESSE 2014. Auf der weltweit wichtigsten Industriemesse wird sich die Hightech- und Exportnation als erstklassiger Handelspartner empfehlen.

„Die Niederlande und Deutschland – das steht für enge und erfolgreiche Wirtschaftsbeziehungen, die nun auf der HANNOVER MESSE 2014 weiteren Schub erhalten“, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. „Die Niederlande sind ein Innovationsgarant im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Energietechnik, extrem stark im globalen Export und einer der wichtigsten Handelspartner für die deutsche Industrie. Kurzum: DIE Idealbesetzung als Partnerland der weltweit wichtigsten Industriemesse.
Ineke Dezentjé Hamming-Bluemink, Vorsitzende des niederländischen Technologieverbandes FME-CWM, erklärt: „Die Niederlande sind in mancherlei Hinsicht ein besonderes Land: klein, dicht besiedelt, bevölkert von innovativen und zugleich pragmatischen Unternehmern. Dank dieser Voraussetzungen können die niederländischen Unternehmen schnell expandieren und ihre technischen Neuerungen ins Ausland exportieren. Deutschland ist unser größter Handelspartner und die HANNOVER MESSE die größte und bedeutendste Industriemesse auf der ganzen Welt – für uns ein ideales Umfeld. Aus diesem Grunde freue ich mich und fühle ich mich sehr geehrt, dass die Niederlande das Partnerland der HANNOVER MESSE 2014 sind. Die niederländischen Unternehmen haben viele hochentwickelte innovative Lösungen anzubieten – und sie haben jetzt die große Chance, sie dem deutschen und internationalen Publikum zu präsentieren.“
Auch die niederländische Regierung unterstützt den Partnerland-Auftritt tatkräftig. Wirtschaftsminister Henk Kamp und Lilianne Ploumen, Ministerin für Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit, kündigen an, dass sie den niederländischen Beitrag zur HANNOVER MESSE mit vereinten Kräften zum Erfolg führen wollen. Ihr Kredo: „Außenhandel schafft heimische Arbeitsplätze.“
Geprägt durch hochspezialisierte mittelständische Unternehmen, ist der Maschinen- und Anlagenbau der am schnellsten wachsende Industriezweig der Niederlande. Für 2013 wird ein Umsatzplus von acht Prozent erwartet. Die Niederlande haben zudem eine starke Stellung in den Bereichen erneuerbare
Energien und Energieeffizienz sowie eine führende Position in der Offshore-Windenergie. So wollen die Niederlande bis 2020 mindestens 16 Prozent ihres Energieverbrauchs aus regenerativen Quellen decken. Köckler: „Erstklassig im Maschinenbau und der Energietechnik, führend in Forschung und Entwicklung sowie in der industriellen Zulieferung – damit ergeben sich optimale Anknüpfungspunkte zu den Kernthemen der HANNOVER MESSE.“
Aufgrund des kleinen Binnenmarktes ist der Export der entscheidende Motor für die niederländische Gesamtkonjunktur. Im Zeitraum vom Januar bis einschließlich November 2012 lagen die Ausfuhren bei rund 470 Milliarden Euro und erzielten damit ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Positive Wachstumsperspektiven bieten vor allem der Maschinenbau und die Elektrotechnik. Bis 2020 sollen die Exporte des niederländischen Maschinenbausektors jährlich um 4,5 Prozent zulegen.
Wirtschaftlich und wirtschaftspolitisch sind die Niederlande einer der stärksten Partner Deutschlands – das gilt gleichermaßen für den Im- und Export. 2012 lagen die Niederlande auf Platz zwei der wichtigsten Handelspartner mit einem Außenhandelsumsatz von 157,5 Milliarden Euro. Bei den Importen nach Deutschland lagen sie mit 86,6 Milliarden Euro und 9,5 Prozent der gesamten deutschen Einfuhren auf dem ersten Rang. Damit ist Deutschland für die Niederlande der mit Abstand größte Handelspartner. Knapp 30 Prozent des niederländischen Bruttosozialproduktes macht der bilaterale Handel zwischen beiden Ländern aus. „Insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Elektrotechnik ist Deutschland ein wichtiger Lieferant und bedeutender Abnehmer“, ergänzt Köckler.
Die Niederlande sind traditionell auf Aussteller- und Besucherseite stark auf der HANNOVER MESSE vertreten. Während die Ausstellerzahl in den vergangenen Jahren etwa 100 Unternehmen ausmachte, ist die gebuchte Gesamtfläche niederländischer Aussteller kontinuierlich gestiegen. In Folge der Partnerlandbeteiligung rechnet Köckler mit einem deutlichen und nachhaltigen Ausbau der niederländischen Präsenz auf der HANNOVER MESSE: „Die Erfahrung zeigt, dass ein Großteil der neuen Aussteller, die aufgrund der Partnerland-Beteiligung an der Messe teilnehmen, auch in den Folgejahren in Hannover Flagge zeigt.“

Über die HANNOVER MESSE
Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 7. bis 11. April 2014 in Hannover ausgerichtet. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2014 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Die Niederlande sind das Partnerland der HANNOVER MESSE 2014.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sascha Merlens, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 603 Wörter, 4864 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: setzzzpr


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema