info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wandera |

Wandera ermöglicht Kostenkontrolle für Firmenhandys

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Datenkompression und Nutzungsregeln bewahren vor Rechnungs-Überraschungen


Mit dem firmeneigenen Smartphone unterwegs, sind schnell enorme Datenmengen per Internet heruntergeladen. Das kommt vor allem durch Roaming-Kosten im Ausland teuer zu stehen. Dem beugt die neue Lösung "Mobile Data Optimization" (MDO) vom Startup Wandera...

München, 03.09.2013 - Mit dem firmeneigenen Smartphone unterwegs, sind schnell enorme Datenmengen per Internet heruntergeladen. Das kommt vor allem durch Roaming-Kosten im Ausland teuer zu stehen. Dem beugt die neue Lösung "Mobile Data Optimization" (MDO) vom Startup Wandera vor. Sie senkt das Transportvolumen um bis zu 60 Prozent, die Kosten durchschnittlich um ein Drittel. Ferner können Firmen mit MDO Regeln für die Smartphone-Nutzung einrichten sowie Informationen über den Gebrauch der Geräte erhalten.

Gerade an Blackberrys gewohnte Anwender erleben, dass ihre iPhones über keine effektive Datenkompression verfügen. Die bringt Mobile Data Optimization von Wandera, eine kleine, sehr einfach und schnell eingerichtete Lösung. Sie ändert nichts an der Nutzung von Smartphones, schaltet aber ohne spürbaren Zeitverlust Wandera-Rechenzentren in die Verbindung ein. Diese sorgen dafür, dass alle Daten auf dem Weg zum Mobilgerät je nach dessen Typ und nach gewünschter Rate komprimiert werden.

Darüber hinaus können Unternehmen auf den Wandera-Rechenzentren ihre eigenen Regeln für die Smartphone-Nutzung hinterlegen. So lässt sich benutzerspezifisch definieren, welche Datenmengen innerhalb bestimmter Zeiträume und mit welchen Bandbreiten fließen dürfen, wobei die Anwender vor dem Erreichen ihrer Limits gewarnt werden. Firmen können einschränken, welche Daten auf keinen Fall an die mobilen Geräte geleitet werden, welche Websites oder Contents blockiert und welche zugreifbar sind.

Außerdem stellen die Wandera-Rechenzentren den Firmenkunden ein Reporting-Tool zur Verfügung. Dieses liefert, entsprechend der Datenschutzgesetze anonymisiert, Informationen, wann wo welche Apps welche Daten in welchem Umfang heruntergeladen haben.

Mobile Data Optimization von Wandera erspart exorbitante Telefonrechnungen zu einem minimalen Preis. Je nach Zahl der Smartphones sind es sechs bis acht Euro pro Monat und Gerät.

Weitere Informationen und eine kostenlose Testmöglichkeit auf der Website von Wandera: www.wandera.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 2088 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wandera lesen:

Wandera | 27.09.2013

Survival Guide in 5 Schritten für den Mobilitäts-Administrator

Hohenpolding, 27.09.2013 - Kostenexplosion, Überlastung des Betriebssystems, jede Menge Geräte, Apps und potenzielle Schwachstellen. Mobility-Manager haben es schwer. Die Standardisierung auf einer einzigen Plattform hat den Weg für Geräte mit un...