info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UNIKIMS GmbH |

Management School der Universität Kassel setzt 1,85 Millionen Euro um

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Die Unikims ist die gemeinsame Management School der Universität Kassel und erfolgreicher Unternehmen. Sie bietet bisher u.a. sieben berufsbegleitende MBA- und Masterstudiengänge an.

Die Unikims, die gemeinsame Management School der Universität Kassel und erfolgreicher Unternehmen, hat sich mit ihren betriebswirtschaftlichen, ingenieur- und humanwissenschaftlichen Lehrangeboten zu einem unverzichtbaren Partner in der universitären Weiterbildung für die Wirtschaft entwickelt. Jährlich nutzen etwa 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus mehr als 200 Unternehmen das Angebot der Unikims, die ihre Studiengänge in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt.



Die Unikims bietet bisher sieben berufsbegleitende MBA und Master-Studiengänge von jeweils zweieinhalb Jahren Dauer an. Zudem hat sie postgraduale Studienprogramme, mehrtägige Seminar- und neun bis zwölf Monate laufende Zertifikatprogramme sowie Schulungen und Beratungen in Unternehmen im Programm.



Forschungsstarke und anwendungsorientierte Professorinnen und Professoren halten die Lehrveranstaltungen, sie werden unterstützt durch herausragende Praktiker in leitenden Positionen mit umfangreicher Lehrerfahrung. Dank der konsequenten Verbindung von aktuellen Marktanforderungen und Wissenschaft ist die UNIKIMS in den letzten Jahren zu einer der erfolgreichsten universitären Weiterbildungseinrichtungen in Deutschland geworden.



52 Prozent der Anteile an der Unikims GmbH hält die Universität Kassel. Die anderen 48 Prozent halten mit jeweils 9,5 Prozent der Energietechnikkonzern Viessmann Werke GmbH & Co. KG, der Automobilzulieferer Wegu Holding GmbH, das IT-Beratungshaus Octavia AG, die SMA Solar Technology AG sowie die Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg.



Die Idee zur Gründung der Unikims stammt aus der Wirtschaft selbst. Ende der neunziger Jahre bauten Unternehmen aus Nordhessen die zunächst rein privat betriebene Hochschule auf. 2005 stieg die Universität mit ein. Seither wuchs der Umsatz von 100.000 auf 1,85 Millionen Euro, und der Gewinn beläuft sich auf fünf bis zehn Prozent des Umsatzes.



Das Präsidium der Kasseler Universität, sagt Geschäftsführer Dr. Jochen Dittmar, habe die Management School als ihre Tochter von Beginn an gestützt, denn universitäre Weiterbildung werde an Bedeutung gewinnen.



"Zudem scheint es klassisch-staatlichen Hochschulen schwerzufallen, ein wirtschaftsnahes universitäres Weiterbildungsprogramm zu organisieren", sagt der Geschäftsführer. Die Unikims habe eine schlanke Organisation mit etwa einem Dutzend Mitarbeitern. Sie sei im Wirtschaften freier als eine staatliche Hochschule, und sie sei "näher an den Kunden". Zu Letzteren wiederum zählten die Unternehmen und die Studierenden gleichermaßen.



unikims.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jochen Dittmar (Tel.: 0561-804-2913), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 342 Wörter, 2851 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema