info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HANLO Haus Vertriebsges. mbH |

Persönlicher Ruhepol

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Modernes und individuelles Wohnen

Im Berliner Umland hat Monika Hahn sich ihren ganz individuellen Traum vom Wohnen mit einem Hanlo-Fertighaus erfüllt. Die Architektur des Hommage 165 wird dabei genau auf ihre persönlichen Wünsche und Ansprüche angepasst.



Wer viel arbeitet, braucht ganz besonders einen persönlichen Rückzugsort, an dem Kraft und Ruhe getankt werden kann. Auch für Monika Hahn war im September 2011 klar, dass sie diesen Ruhepol dringend benötigt. Als erfolgreiche Inhaberin mehrerer Geschäftsläden in Berlin-Mitte und dem eigenen Wohnraum in einer der Gewerbeimmobilien, waren Arbeits- und Privatleben der Unternehmerin stark mit einander verschmolzen. "Das habe ich lange Zeit auch sehr genossen", sagt Monika Hahn. "Irgendwann war allerdings klar, dass es nicht gut für mich ist, rund um die Uhr ansprechbar zu sein und nicht abschalten zu können." Eine neue Wohnsituation musste dringend her - und bereits ein Jahr danach konnte die 53-Jährige in ihr neues Eigenheim ziehen.



Ein schneller Baufortschritt und die Holzständerbauweise sind für Monika Hahn die wichtigsten Faktoren, die für den Bau eines Fertighauses sprechen. Auch finanziell wirkt sich eine zügige Fertigstellung des Hauses aus: Sobald die Finanzierung für Grundstück und Haus läuft, aber zeitgleich noch Miete gezahlt werden muss, weil das neue Heim noch nicht bezugsfertig ist, ist dies eine finanzielle Doppelbelastung. Monika Hahn will diese so gering wie nötig halten und setzt daher auf die Planungssicherheit des Fertighausbaus. Denn die vorgefertigten Elemente der Holzständerbauweise ermöglichen die Montage in wenigen Tagen.



Bei einem Besuch im Hanlo-Musterhaus in Königs Wusterhausen ist schnell klar, dass es ein Fertighaus der Hommage-Serie von Hanlo werden soll. Die moderne Optik mit den klaren Linien gefällt der Bauherrin sofort und auch ihr Lebensgefährte ist von dem Bauhaus-Stil begeistert. Ein wichtiger Punkt: Die Chemie zwischen Monika Hahn und Herrn Lehmann, dem Hanlo-Berater vor Ort, stimmt auf Anhieb. "Ich habe mich hier sofort gut aufgehoben und ehrlich beraten gefühlt. Herr Lehmann ist sehr konstruktiv auf all meine Vorschläge und Wünsche eingegangen", so Monika Hahn. Zunächst musste nun ein Grundstück im Berliner Umland gefunden werden - schließlich sollte auch räumlich ein Abstand zur beruflichen Tätigkeit in Berlin erzeugt werden. Auch bei der Grundstücksuche war der Hanlo-Berater mit Monika Hahn gemeinsam unterwegs und stand mit Rat und Tat zur Seite. Ursprünglich hatte sie zunächst einen Bungalow bauen wollen - um es im Alter ohne Treppen einfacher zu haben. Da Monika Hahn in Berlin jedoch immer im oberen Geschoss mit ausgebautem Dachstuhl im Altbau gewohnt hatte, kann sie sich ein Wohnen auf einer Ebene nur schwer vorstellen. "Und man muss beim Bungalow auch bedenken, dass man ja ein entsprechend großes Grundstück benötigt, um die gleiche Wohnfläche wie beim zweigeschossigen Bauen zu erzielen", erläutert Monika Hahn. Stattdessen fällt ihre Wahl daher auf das Hommage 165 von Hanlo - das Fertighaus erstreckt sich über zwei Etagen und nutzt mit seiner kubischen Form und dem Flachdach den vorhandenen Platz bestmöglich aus. Auffällig sind kleine Übersprünge und eine großzügige Dachterrasse im Obergeschoss, die das Erscheinungsbild auflockern; die klare Liniengebung des Hauses jedoch dabei keineswegs unterbrechen. Im Inneren setzt sich die stringente Formgebung fort: Der großzügig geschnittene, offene Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss wird durch großformatige Fenster vom Tageslicht durchflutet. Nicht nur der Stil des Hommage 165 ist modern: Auch die energetischen Werte des Hauses sind zeitgemäß. Wand, Dach, Fenster und Türen sind auf ein Gesamtkonzept abgestimmt, das mit niedrigen Energiekosten aufwarten kann. Die Beheizung des Hauses erfolgt über eine Wärmepumpenheizung, die beispielsweise aus der Erdwärme Energie entzieht und diese nutzt, um eine komfortable Fußbodenheizung zu betreiben.



Individuelle Anpassungen



In die moderne Architektur des Hommage 165 hat sich Monika Hahn direkt verliebt - Grundriss und Feinheiten werden jedoch genau auf ihre persönlichen Wünsche angepasst. "Selbst wenn eine Hausidee genau den Geschmack des Bauherren trifft, ist eine individuelle Planung nötig, um den Lebensweisen und Ansprüchen der zukünftigen Hausbewohner gerecht zu werden. Ein Fertighaus ist längst kein Massenprodukt von der Stange mehr. Bei der gemeinsamen Planung mit unseren Experten vor Ort sind den Vorstellungen und Wünschen der Bauherren quasi keinerlei Grenzen gesetzt", erklärt André Löscher, Marketingleiter bei Hanlo-Haus Deutschland. Da Monika Hahn in den letzten Jahren zumeist in Altbauten mit hohen Decken gewohnt hatte, wünscht sie sich auch für ihr neues Heim im Erdgeschoss eine Raumhöhe von 2,80 Metern. Zudem wird die Standardfläche des Hommage 165 um zehn Quadratmeter erweitert und der Grundriss im Obergeschoss so angepasst, dass ein offenes, lichtdurchflutetes Treppenhaus entsteht. Zwar wohnt die 53-Jährige allein mit Ihrem Lebensgefährten, dennoch möchte sie auch genug Platz haben, um ihre zwei erwachsene Kinder und ihre Enkelkinder empfangen zu können. Im Obergeschoss befindet sich neben dem Bade-, Schlaf- und Ankleidezimmer daher ein großzügiges Arbeitszimmer, das als Gästezimmer genutzt werden kann. Angeschlossen an diesen Raum ist eine Dachterrasse - sie liegt sichtgeschützt mit Blick auf den Garten und ermöglicht ein ungestörtes Sonnen im Sommer. Alle Anpassungen des Grundrisses und der Raumaufteilung wurden von Katja Lehmann durchgeführt. "Dass die Frau von Herrn Lehmann hier als Architektin zur Verfügung stand, hat sicherlich geholfen. Mein Haus ist in wirklicher Teamarbeit entstanden", so Monika Hahn.



Besuch im Bemusterungszentrum



Nach der Planung des Grundrisses steht ein Besuch des Hanlo Design- und Ausstattungszentrums in Freiwalde an. Hier findet der Bauherr alles von der Bodenfliese, über die Küche bis hin zu Türgriffen - jedes Detail des Hauses muss schließlich sorgfältig ausgewählt werden. "Da hilft es ungemein, wenn man die Dinge einmal als Muster sieht. Die Vielzahl der Entscheidungen, die zu treffen sind, ist enorm und wir haben uns bereits vorab - gemeinsam mit unserem Hanlo-Berater - darüber Gedanken gemacht, worauf wir achten müssen und was wichtig für uns ist"; erklärt Monika Hahn. Mit einer gründlichen Vorbereitung fällt die "Qual der Wahl" nun einmal direkt viel leichter.



Nach der Grundstücksuche und Planungsphase kann Monika Hahn die eigentliche Hausmontage kaum erwarten. Ende April 2012 rückt das Montageteam von Hanlo an und in nur zwei Tagen feiert Monika Hahn zusammen mit dem Team und ihrer Familie Richtfest - bereits im September, fünf Monate später, ist dann Einzug. "Ich bin immer noch unglaublich glücklich, dass ich diesen Schritt gewagt habe und genieße ausgedehnte Spaziergänge im Wald, ruhige Feierabendstunden auf der Terrasse oder die morgendlichen Sonnenstrahlen auf der Dachterrasse. Ich würde jederzeit wieder so bauen - und auch meine Kinder sagen oft, dass sie mein Haus genauso selbst bauen würden. Das ist doch ein großes Kompliment", erklärt Monika Hahn.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr André Löscher (Tel.: 033830/655165), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1074 Wörter, 7652 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HANLO Haus Vertriebsges. mbH lesen:

HANLO Haus Vertriebsges. mbH | 26.08.2014

Energieeffizient gebaut

Um den Energieverbrauch des Einfamilienhauses zu optimieren, müssen alle Gebäudekomponenten wie zum Beispiel Fenster und Türen sowie Lüftung und Heizung berücksichtigt werden. Eine entscheidende Rolle spielen auch die Außenwände des Eigenheims...
HANLO Haus Vertriebsges. mbH | 08.07.2014

Wärmedämmung von unten

Die Energieeffizienz ist für die meisten Bauherren bei der Realisierung des Eigenheims wichtig. Sie legen daher besonderen Wert auf gut gedämmte Wände, Fenster und Türen. Oftmals vergessen wird in diesem Kontext allerdings der Einfluss der Fundam...
HANLO Haus Vertriebsges. mbH | 08.07.2014

Schlanke Wände

Städte sind als Wohn- und Lebensraum beliebter denn je. Bessere Berufsperspektiven, Verkehrsanbindungen und attraktive Freizeitangebote ziehen immer mehr Menschen in die Stadt. Doch der Wohnraum ist begrenzt und die Bauflächen werden immer teurer, ...