info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INTERVISTA AG Deutschland |

Schutz von Kundendaten immer wichtiger!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


CallCenter-Vertrieb ohne "Datenverlust"


Der hochkriminelle Datenklau der Vodafone-Kundendaten zeigt einmal mehr: das Thema Datensicherheit kann nicht ernst genug genommen werden. Das Nachlassen bei Datenschutzaktivitäten kann umgehend gefährlich werden. Umso mehr gilt es, die firmeneigene Dateninfrastruktur...

Potsdam, 13.09.2013 - Der hochkriminelle Datenklau der Vodafone-Kundendaten zeigt einmal mehr: das Thema Datensicherheit kann nicht ernst genug genommen werden. Das Nachlassen bei Datenschutzaktivitäten kann umgehend gefährlich werden. Umso mehr gilt es, die firmeneigene Dateninfrastruktur mit allen Mitteln abzusichern, im Zentrum die hochsensiblen Kundendaten. WebActive 2.0, das Kundenführungssystem von INTERVISTA sichert Kundendaten professionell ab.

Vodafone Deutschland ist gerade jetzt erst wieder Ziel eines kriminellen Datenangriffs geworden. Der Serverangriff war hochprofessionell organisiert und offenbarte Insiderwissen bis in die letzten Winkel der IT-Infrastruktur. Zum Glück gelangten die Täter 'nur' zu den Stammdaten, die Passwörter, PIN-Nummern und Kreditkarteninformationen der Telefon-kunden blieben von dem Hackerangriff verschont.

Die Angriffe von Hackern wird ein immer wieder kehrendes Thema sein, ähnlich wie Hase und Igel und erfordert eine permanente, aufwändige Firewall-technologie.

Eine der wesentlichen Sicherheitslücken in einem Unternehmen beim Handling mit Kundendaten ist bis heute die Weitergabe von Kundendaten an externe Dienstleister, wie z.B. an Call-Center, um temporär Vertriebs- oder Eventaktionen durchzuführen. Hier muss Missbrauch verhindert werden.

Ein Großunternehmen mit Millionen von Kundendatensätzen kann sich mit der Auftragsakti-vierungsplattform WebActive 2.0 von INTERVISTA datenschutzgerecht organisieren, denn es ist unnötig, ganze Kundendatensätze als Kopien an Call-Center zu geben. Zu leichtfertig werden oft ausgewählte Teile oder komplette Kundendatensätze kopiert und gebündelt an die externen Call-Center weitergegeben. Allein aber die einfache Überlassung kompletter Datensätze ermöglicht erst deren Missbrauch.

Die Distributionsplattform WebActive 2.0 von INTERVISTA bietet die Möglichkeit, alle Kundendaten datenschutzgerecht von externen Dienstleistern z.B. zum Vertragsabschluss bearbeiten zu lassen. Mit WebActive 2.0 ist es nämlich unnötig, dazu komplette Kundendatensätze als Kopien an die Call-Center zu geben.

Damit kann sichergestellt werden, dass Kundendaten immer im Unternehmen verbleiben, mit dem der Kunde einen Vertrag hat. Das erwartet der Kunde von seinem Vertragspartner, der das sicherzustellen hat.

WebActive 2.0 löst das Zugangssicherungsproblem elegant und gestattet nur einen Blick auf kleine Ausschnitte der relevanten Kundendaten. Das externe Call-Center darf sich nur über WebActive 2.0 mit passwortgeschütztem Log-in in das Kundendatensystem des Unterneh-mens einwählen. Das Call-Center sieht die Kundendaten wie durch ein Schlüsselloch: Nur die wenigen notwendigen Teile der Kundendaten dürfen gesehen werden, niemals der komplette Kundendatensatz. Die Kundendaten verlassen das Unternehmen nicht und bleiben geschützt. Die Log-in-Dokumentation über das Ansehen des Kundensatzes durch Call-Center macht jeden Missbrauch transparent.

Die Plattform WebActive 2.0' ist bei vielen Unternehmen der Telekommunikation, Netzbetreibern, Energieversorgern und Finanzdienstleister/Banken bereits Einsatz. Die Intervista AG hat sich über die Jahre als ein erfahrener und zuverlässiger Lieferant von Vertragsfreischaltungslösungen, Distributionsplattformen für Großunternehmen, Händler und Außendienstorganisationen erwiesen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3410 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema