info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GUS Group AG & Co KG |

Anwender wollen alles aus einem GUSS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Marktumfrage der GUS Group: Integrierte Software-Suiten besser als Einzellösungen


Integrierte Unternehmenslösungen, die neben den Kernprozessen auch ergänzende Planungs- und Controlling-Funktionen anbieten, sind die Systeme der Wahl für mittelständische Unternehmen in der Prozessindustrie. Das ergab eine von der GUS Group in Auftrag...

Köln, 18.09.2013 - Integrierte Unternehmenslösungen, die neben den Kernprozessen auch ergänzende Planungs- und Controlling-Funktionen anbieten, sind die Systeme der Wahl für mittelständische Unternehmen in der Prozessindustrie. Das ergab eine von der GUS Group in Auftrag gegebene Marktbefragung, bei der rund 1000 Anwender aus den Branchen Chemie, Pharma, Kosmetik und Kunststoffverarbeitung angesprochen wurden. 89 Prozent der Antworten zeigten dabei eine klare Präferenz für integrierte Software-Suiten.

Demnach vertrauen neun von zehn Anwenderunternehmen in der Prozessindustrie dem Anbieter "ihres" ERP-Systems (Enterprise Ressource Planning) auch bei der Software-Wahl für Rechnungswesen, Business Intelligence, Dokumentenmanagement etc. Gleichzeitig betonen aber auch die Anwender, dass der Integrationsgrad einer Software-Suite höher bewertet wird als Einzellösungen mit Spezialfunktionen, die jedoch mit hohem Aufwand erst integriert werden müssen. Die Infrastrukturleistung, die bei ERP-Suiten praktisch im Preis mitgeliefert wird, wird also als wertvoller Infrastrukturvorteil wahrgenommen.

"Wir sehen uns damit in unserer Strategie bestätigt, mit der GUS-OS Suite in der Prozessindustrie Lösungen für praktisch alle Geschäftsvorfälle im mittelständischen Unternehmen anzubieten", sagt Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführer Pharma/Chemie der GUS Deutschland GmbH. "Damit ist sowohl sichergestellt, dass Branchenspezifika im gesamten Unternehmen als auch Querschnitts- und Integrationsfunktionen wie Business Intelligence, Controlling, Dokumentenmanagement und Qualitätsmanagement umgesetzt werden können." Die GUS-OS Suite verbindet neben den ERP-Kernfunktionen auch Aufgaben wie Kundenbeziehungsmanagement, Dokumentenmanagement, Qualitätsmanagement, Logistik, Rechnungswesen und Controlling durch ein anwendungsintegriertes Workflow-Management. Dadurch werden Geschäftsprozesse durch alle Abteilungen und unterschiedliche Aufgabenstellungen durch das Unternehmen geschleust.

Die Studie kann unter marketing@guskoeln.de angefordert werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 2095 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GUS Group AG & Co KG lesen:

GUS Group AG & Co KG | 25.02.2014

Diskutieren statt Präsentieren

Köln/Hannover, 25.02.2014 - "Die CeBIT ist die zentrale Konferenz und Ausstellung für die Informationswirtschaft - deshalb wird die GUS Group in diesem Jahr intensiv den Dialog und die Interaktion suchen", sagt Heinz-Paul Bonn, Vorstandsvorsitzende...
GUS Group AG & Co KG | 30.01.2014

GUS Group: SEPA kann kommen

Köln, 30.01.2014 - Das neue Zahlungssystem SEPA wird erst am 1. August endgültig eingeführt - und damit sechs Monate später als ursprünglich geplant. Darauf haben sich Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten und des Europaparlaments geeinigt. Für den...
GUS Group AG & Co KG | 28.01.2014

GUS Group weiterhin auf Wachstumskurs

Köln, 28.01.2014 - Feierlaune bei der GUS Group. Um den gewachsenen Anforderungen durch Neukundenprojekte sowie durch neue Software- und Serviceangebote gerecht zu werden, hat der Spezialist für Unternehmenslösungen für die Prozessindustrie (Phar...