info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
National Instruments Germany GmbH |

Studenten entwerfen mit NI myRIO anspruchsvolle Embedded-Systeme in nur einem Semester

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


National Instruments stellt NI myRIO vor, eine Embedded-Hardware, die Studenten dabei unterstützt, reale komplexe technische Systeme schneller und kostengünstiger zu entwickeln


NIWeek ? National Instruments (Nasdaq: NATI) hat mit der Markteinführung von NI myRIO, dem aktuellsten Produkt von NI aus der Sparte 'Ausbildung und Lehre', sein verstärktes Engagement im Bereich technische Ausbildung ausgedrückt. NI myRIO, das auf...

München, 19.09.2013 - NIWeek ? National Instruments (Nasdaq: NATI) hat mit der Markteinführung von NI myRIO, dem aktuellsten Produkt von NI aus der Sparte 'Ausbildung und Lehre', sein verstärktes Engagement im Bereich technische Ausbildung ausgedrückt.

NI myRIO, das auf derselben leistungsstarken Technologie basiert wie die bekannte Plattform NI CompactRIO, ist kleiner als sein in der Industrie eingesetztes Pendant und speziell an die Bedürfnisse von Studenten angepasst. NI myRIO beinhaltet die neueste Zynq®-SoC-Technologie von Xilinx, die einen Dual-Core-Prozessor Cortex?-A9 von ARM sowie einen FPGA mit 28.000 programmierbaren Logikblöcken umfasst. Durch die Leistung der grafischen Programmierumgebung NI LabVIEW können Studenten den FPGA programmieren und ihre Systeme in Echtzeit entwickeln. Das schafft Flexibilität bei der Erstellung von Prototypen sowie bei schnellen Änderungen des Systemdesigns.

'Die kompakte Größe von NI myRIO in Verbindung mit der Leistung und Flexibilität des integrierten FPGA macht es zur idealen Steuerung für Embedded-Anwendungen in der Robotik', erklärt Nick Morozovsky, Graduate Student Researcher von der University of California, San Diego.

NI myRIO bietet außerdem zehn Analogeingänge, sechs Analogausgänge, Audio-I/O-Kanäle und 40 digitale I/O-Kanäle sowie integriertes WLAN, einen dreiachsigen Beschleunigungssensor und mehrere programmierbare LEDs in einem robusten Gehäuse.

'Meine Wunschliste für ein tragbares I/O-Gerät würde fast genauso aussehen wie das technische Datenblatt von NI myRIO', äußert Dan Dickrell III., Lehrbeauftragter für Ingenieursstudiengänge an der University of Florida. 'Bei dieser kleinen Einheit handelt es sich um ein erstaunliches Stück Technik.'

Die Erweiterung der rekonfigurierbaren I/O-Architektur (RIO) von NI LabVIEW um NI myRIO ergänzt das Angebot von NI-Werkzeugen für Anwender aller Ausbildungsstufen ? angefangen bei Studenten, die grundlegende technische Konzepte erlernen bis hin zu Ingenieuren, welche die leistungsstärksten Systeme auf der Welt entwickeln. NI myRIO kann einfach in Unterricht und Laboren eingesetzt werden, wird mit kostenlosem Kursmaterial zum Herunterladen geliefert, ist mit allen NI miniSystems kompatibel und an viele Sensoren sowie Aktuatoren anschließbar. Zusätzlich zum weitreichenden Hardware-Ecosystem, das für NI myRIO verfügbar ist, kann das Gerät in mehreren Umgebungen, einschließlich LabVIEW und C/C++, programmiert werden. Somit ist es Lehrenden möglich, NI myRIO in ihre bestehenden Kurse zu den Themen Steuer- und Regelungstechnik, Robotik, Mechatronik und Embedded-Systeme problemlos zu integrieren.

Zitat

'Wir sind unbedingt der Meinung, dass Studenten zu der Technologie Zugang haben müssen, die sie auch nach ihrem Abschluss wieder einsetzen werden,' erklärt Dave Wilson, NI Academic Marketing Director. 'Wir wollen sicherstellen, dass Studenten wie auch deren zukünftige Arbeitgeber sofort bei Beginn ihrer Zusammenarbeit bereit sind, Innovationen umzusetzen.'

 Weitere Informationen:

NI myRIO wird ab Anfang September an Kunden ausgeliefert.

Detaillierte Informationen zu NI myRIO unter ni.com/myrio.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 3775 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: National Instruments Germany GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von National Instruments Germany GmbH lesen:

National Instruments Germany GmbH | 28.10.2014

Einführung eines VSA mit extrem hoher Bandbreite und einem neuen Signalgenerator mit schnellerer Abstimmzeit

München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Das Unternehmen hat heute einen leistungsstarken Vekt...
National Instruments Germany GmbH | 28.10.2014

Online-Zustandsüberwachungslösung von NI adressiert Herausforderungen von Big Analog DataTM

München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Heute hat das Unternehmen die Softwarelösung NI Insi...
National Instruments Germany GmbH | 19.09.2014

Mit NI DIAdem 2014 Daten schnell finden und analysieren

München, 19.09.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Werkzeugen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. DIAdem ist ein einsatzfertiges Standardsoftwarewerk...