info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BLUETRADE GmbH |

"Unternehmen, die in Kanälen denken, sterben aus"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


dmexco2013: Joubin Rahimi, BLUETRADE-Geschäftsführer, zur Zukunft des eCommerce


"Die Digitalisierung ist keine virtuelle, sondern eine höchst reale Veränderung der Welt - sie verändert die Märkte und die Unternehmen, weil sie das Kaufverhalten jedes Einzelnen verändert", sagte Joubin Rahimi, Geschäftsführer BLUETRADE während seines...

Köln, 19.09.2013 - "Die Digitalisierung ist keine virtuelle, sondern eine höchst reale Veränderung der Welt - sie verändert die Märkte und die Unternehmen, weil sie das Kaufverhalten jedes Einzelnen verändert", sagte Joubin Rahimi, Geschäftsführer BLUETRADE während seines zweiten Work Labs auf der dmexco 2013. Provokant behauptet der E-Commerce- Experte: "Unternehmen, die in Kanälen denken, sterben aus."

Wie der Kunde in Zukunft leben und konsumieren wird, visualisiert Joubin Rahimi sehr bildlich anhand der virtuellen Verbraucherin Marie Futura: Marie ist gerade 24 Jahre alt - eine typische junge Konsumentin im Jahr 2020 - alle die Technologien, die heute entstehen, hat sie in ihren Alltag bereits vollkommen integriert. "Auf diese Kundschaft muss sich der Onlinehandel heute vorbereiten", mahnt Rahimi. Dazu meint ein Teilnehmer des Work Labs: "Der Kunde bestimmt den Kanal, er entscheidet, wann und von welchem Gerät er kauft."

"Der Handel verliert sein Alleinstellungsmerkmal gegenüber dem Internetangebot: Sortimentsauswahl und Beratung sind den Kunden nicht mehr so wichtig, sie suchen nach Produkten - und zwar dort, wo sie gerade sind", konstatiert der BLUETRADE-Geschäftsführer. Multi-, Cross- oder Omni-Channel waren gestern - Smarter Commerce ist E-Commerce von überall und verlangt nach smarten Lösungen.

"Unternehmen denken oft noch in Kanälen - Kunden wollen aber keinen Übergang zwischen den Systemen spüren Wir müssen E-Commerce aus den Augen des Kunden sehen und auf das individuelle Kaufverhalten eingehen." (Joubin Rahimi)

Natürlich sorgen beeindruckende Designs, eine durchdachte User Experience oder auch Gamefication mit Spaßfaktor dafür, die Konversionsrate zu erhöhen. Den entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern jedoch stimmige Systeme im Hintergrund, die eine durchgängige Vermarktung gewährleisten.

Besondere Brisanz bekommen die Systeme, wenn das Ziel die schnelle und reibungslose Internationalisierung ist. BLUETRADE hilft, Businessmodelle zu überprüfen und die Zukunftsfähigkeit zu sichern. Die Lösung liegt nur einen Klick entfernt: www.bluetrade.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 280 Wörter, 2158 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BLUETRADE GmbH lesen:

BLUETRADE GmbH | 24.01.2013

Im Stimmbruch, mit Aussicht auf Erfolg

Köln, 24.01.2013 - Sprachgesteuerte Informationssysteme überholen sich, bevor sie gesellschaftsfähig werden. Dennoch wird im E-Commerce die richtige Technologie kriegsentscheidend sein.Sie springt uns schon öfter zur Seite auf den Endgeräten, we...
BLUETRADE GmbH | 19.10.2012

E-Commerce im Jahr 2020 - BLUETRADE präsentiert die Highlights aus Orlando

Köln / Hamburg, 19.10.2012 - Wie bereits auf der dmexco 2012, zeigt Joubin Rahimi, E-Commerce-Experte und Geschäftsführer der BLUETRADE GmbH, diesmal gemeinsam mit Andreas Christiani, CEO der nubizz GmbH, die Trends, die in acht Jahren im quirlige...
BLUETRADE GmbH | 19.10.2012

Smarter Commerce, Trends und Visionen im E-Business nach der dmexco: Erzähl mir was von Orlando!

Köln / Hamburg, 19.10.2012 - Halbwissen zum Kommunikationsverhalten und Internethandel kann sich keiner mehr leisten, um ein Geschäftsmodell im Web-Business erfolgreich zu etablieren. Im September fand dazu das internationale IBM-Treffen Smarter Co...