info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
www.erstehilfe-shop.com |

"Ein leben gerettet"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Plötzlicher Herztod am Hauptbahnhof München

Vom 16.09. bis 22.09.2013 ist Woche der Wiederbelebung. Das Motto: " Ein Leben retten"

Anlässlich dieses Mottos veranstaltete unser Kunde Theo Hameder (www.notfallmedizin.de) am

18.09.2013 im Kursraum am Münchner Hauptbahnhof ein Notfalltraining für mehrere Ärzte.

Währen der Übungen meldete sich

gegen 15:30 ein Mitarbeiter der

Deutschen Bahn im Kursraum, da

am angrenzenden Bahngleis ein

älterer Herr "plötzlich so komisch

zuckte und zusammenbrach"

Beim Eintreffen wurde ein 72-

jähriger Mann leblos auf einem

Stuhl sitzend aufgefunden.

Der Ausbilder schickte daraufhin sofort einen der Kursteilnehmer in den Teilnehmer in den

Kursraum, um den dort vorhandenen Defibrillator der Firma Heartsine (PDU 400) zu holen.

Der Patient wurde sofort reanimiert (2-Helfer-Methode) und mittels Larynxtubus intubiert und

beatmet. Nach Anlegen des AED erkannte der Defi einen defibrillationspflichtigen Rhythmus und der

erste Schock wurde ausgelöst. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes waren unter laufender

Reanimation noch zwei weitere Schockabgaben erforderlich.

Beim Eintreffen des "NAW Mitte" konnte der Patient zwar noch pulslos aber mit rosiger Hautfarbe

und mittelweiten Pupillen an den Notarzt übergeben werden. Im Anschluss fand der Transport in

den Schockraum der Innenstadtklinik statt.

Dieser Fall zeigte - nicht nur den am Kurs teilnehmenden Ärzten - wie wichtig ein regelmäßiges

Training der Wiederbelebungsmaßnahmen ist und das nur der frühzeitige Einsatz eines Defibrillators

dazu beitragen kann ein Leben zu retten.

Dies ist nun das 3. Mal in 2 Jahren, dass ein Leben am Münchner Hauptbahnhof durch einen AED der

Firma Heartsine gerettet werden konnte.

Theo Hameder:

In meinen Kursen für Arztpraxen muss ich oft viel Überzeugungsarbeit zum Thema "Anschaffung

eines AED" leisten. Regelmäßig höre ich "bei uns passieren nie Notfälle". In diesem Kurs wurde ich

von spontan von 3 teilnehmenden Ärzten nach der Bezugsquelle für den Defi gefragt...

(www.erstehilfe-shop.com)



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Sidarous (Tel.: 08171-4267956), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2633 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema