info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Internet Security Systems |

ISS nach wie vor auf Wachstumskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


- Umsatz und Nettogewinn 2005 übertrifft Analystenerwartungen - 14 Prozent Umsatzplus im Geschäftsjahr 2005 - Positiver Ausblick auf weitere Geschäftsentwicklung

KASSEL/ATLANTA. Internet Security Systems (ISS, Börsenkürzel NASDAQ: ISSX) erzielte im Geschäftsjahr 2005, das am 31. Dezember endete, einen Umsatz in Höhe von mehr als 329,7 Millionen US-Dollar. Gegenüber dem Vorjahr – hier vermeldete das Unternehmen Einnahmen in Höhe von knapp 289,9 Millionen US-Dollar - entspricht dies einem Plus von 14 Prozent. Alleine im vierten Quartal des letzten Jahres verbuchte der Hersteller von IT-Sicherheitslösungen, der sich vor allem auf den aktiven Schutz von Schwachstellen konzentriert, einen Umsatzanstieg auf 91 Millionen US-Dollar und damit einen Zuwachsrate von 13 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Hier lag der ausgewiesene Bilanzwert noch bei 80,5 Millionen US-Dollar.

GAAP - und Non-GAAP-Ergebnisse im Überblick

Nettogewinn liegt 2005 um ein Drittel höher als 2004
Der auf der Grundlage des „General Accepted Accounting Principles“ oder kurz GAAP ermittelte Nettogewinn für das jetzt abgeschlossene Geschäftsjahr 2005 belief sich auf 38,5 Millionen US-Dollar oder 82 US-Cent pro Aktie (gewichteter Wert). Ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahr: Hier verzeichnete ISS einen Nettoertrag in Höhe von 26,3 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,54 US-Cent pro Anteilsschein.

Der im jüngsten Quartal erwirtschaftete operative Nettogewinn („Non-GAAP“) – das heißt das Ergebnis ohne Berücksichtigung außergewöhnlicher Sonderbelastungen in Form von Akquisitions- und Wertberichtigungskosten – beträgt knapp 43,1 Millionen US-Dollar oder 91 US-Cent pro Aktie. Im Vorjahr summierte sich der Profit auf 30,8 Millionen US-Dollar respektive 64 Cents pro Anteilsschein.

Viertes Quartal 2005 trägt zum Wachstumsschub bei
Mit dem für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2005 ausgewiesenen Nettogewinn nach GAAP von mehr als 12,6 Millionen US-Dollar oder 27 US-Cent verzeichnete ISS gegenüber dem vergleichbaren Berichtszeitraum im Vorjahr (9,2 Millionen US-Dollar, 19 US-Cent pro Anteilsschein) ein sattes Plus von 37 Prozent. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen (Non-GAAP) ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn in Höhe von über 13,7 Millionen US-Dollar oder 29 US-Cent pro Aktie (gewichteter Wert). Im vierten Quartal 2004 lag der Wert bei 9,2 Millionen US-Dollar oder 19 US-Cent pro Anteilsschein.

ISS blickt positiv in die Zukunft

Für das laufende erste Geschäftsquartal, das am 31. März 2006 endet, stellt ISS einen Umsatz in der Größenordnung 82 bis 85 Millionen US-Dollar in Aussicht. Hinsichtlich des Nettogewinns nach GAAP strebt der Hersteller 13 bis 15 US-Cent pro Aktie, auf Non-GAAP-Basis 20 bis 22 US-Cent je Anteilsschein an.

Für das Geschäftsjahr 2006 (1. Januar bis 31. Dezember 2006) visiert ISS einen Gesamtumsatz zwischen 366 und 376 Millionen US-Dollar an. Den erwarteten Nettogewinn nach GAAP bezifferte das Unternehmen mit 71 bis 75 US-Cent pro Aktie, beim Pro-Forma-Nettogewinn rechnet der Hersteller mit 1,01 bis 1,05 US-Dollar pro Anteilsschein.


Zitat

„Vor zwei Jahren führten wir die Proventia-Produktlinie mit dem ehrgeizigen Ziel ein, uns zum Anbieter Nummer eins auf dem Gebiet netzwerkübergreifender Sicherheitslösungen für den Einsatz in Unternehmen zu entwickeln. Unser hervorragendes Geschäftsergebnis im vergangenen Jahr belegt, dass diese Rechnung aufgegangen ist. Die Zeichen stehen nach wie vor auf Wachstum, was sich an dem jetzt vermeldeten erneuten Umsatz- und Gewinnanstieg ablesen lässt. Insgesamt verzeichnen wir im Jahresvergleich anhaltend Umsatzzuwächse, die im Schnitt stabil bei 42 Prozent liegen. Mit unserem weitgefächerten auf ausgeklügelten Techniken aufbauenden Produktspektrum, unserem breiten Angebot an Serviceleistungen und dank unserer starken Forschungs- und Entwicklungsabteilung X-Force sehen wir uns gut aufgestellt um auch künftig an vorderster Front mitzuspielen. Wir werden uns weiterhin darauf konzentrieren, neue Lösungen und Services zu entwickeln, die Maßstäbe setzen und den Status Quo in punkto Sicherheit aufheben.„
Tom Noonan, Präsident und CEO Internet Security Sytems

Ca. 4.277 Zeichen bei durchschnittlich 65 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Anmerkung

Die Originalmeldung sowie weitere Informationen zu den Quartalszahlen von ISS sind im Internet unter der Adresse http://www.iss.net/issEn/delivery/prdetail.jsp?type=&oid=29864 veröffentlicht. Ebenso ist auf der Webseite des Unternehmens die Telefonkonferenz, die anlässlich der Bekanntgabe der Ergebnisse stattfand, per Webcast abrufbar (http://phx.corporate-ir.net/phoenix.zhtml?p=iroleventDetails&c=93082&eventID=1192403). Bis zum 7. Februar lässt sich diese ebenso unter der folgenden Telefonnummer (+1-719-457-0820, Passcode 2360542) abhören.
Weitere Informationen

Internet Security Systems GmbH
Jörg Lamprecht
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Telefon: 05 61 / 5 70 87 – 10
Telefax: 05 61 / 5 70 87 – 18
E-Mail: jlamprecht@iss.net

billo pr GmbH
Tina Billo / Annette Spiegel
Taunusstraße 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0611.5802.417 oder .415
Telefax: 0611.5802.434
E-Mail: tina@billo-pr.com oder annette@billo-pr.com

Kurzprofil Internet Security Systems: Global agierende Unternehmen und Regierungsbehörden vertrauen Internet Security Systems (ISS) bei der Abwehr von Internetgefahren sowie Bedrohungen in firmeneigenen Netzwerken. Dafür liefert der Hersteller ein weites Spektrum an Produkten und Services. Als eines der weltweit führenden Security-Unternehmen bietet ISS seinen Kunden kosteneffiziente Lösungen zur Minimierung von Geschäftsrisiken. Alle Lösungen basieren auf der Expertise und dem Know-how der ISS X-Force, dem Forschungs- und Entwicklungsteam. Das 1994 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Atlanta, USA, und ist auf allen Kontinenten vertreten. Sitz der deutschen Niederlassung ist Kassel.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.iss.net.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Detig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 754 Wörter, 5971 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Internet Security Systems lesen:

Internet Security Systems | 11.06.2007

Internationale Anwaltskanzlei Sonnenschein setzt bei der Absicherung seiner IT-Infrastruktur auf IBM

KASSEL/ATLANTA, 11. Juni 2007. Die mit über 700 Rechtsanwälten rund um den Globus vertretene Anwaltskanzlei Sonnenschein Nath and Rosenthal LLP sichert seine IT-Infrastruktur mit Lösungen des IBM Tochterunternehmens Internet Security System ab. Um...
Internet Security Systems | 23.04.2007

Internet Security Systems, ein IBM Unternehmen, geht mit IPS-Lösung zum Schutz dezentraler Netzsegmente an den Start

KASSEL/ATLANTA, 23. April 2007 - Mit dem ab sofort verfügbaren Modell Proventia Network IPS GX3002 bietet das IBM Unternehmen Internet Security Systems jetzt eine kostengünstige Appliance zum präventiven Schutz dezentraler Netzwerksegmente an. Da...
Internet Security Systems | 01.03.2007