info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Altair Engineering |

Altair veranstaltet europäischen Manufacturing Tech Day in Böblingen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Eintägige, branchenfokussierte Veranstaltung zeigt APA Lösungen für die Fertigungsindustrie

Böblingen - 01. Oktober 2013 - Die Altair Partner Alliance (APA) veranstaltet den europäischen APA Manufacturing Tech Day am 24. Oktober 2013 in Böblingen. Im Mittelpunkt der eintägigen Branchenveranstaltung stehen Lösungen für die Fertigungsindustrie. Die Veranstaltung bietet detaillierte Einblicke in die speziellen Softwarewerkzeuge und Prozesse von Altair und seinen Partnern. Schwerpunktthemen sind Simulationen von Spritzgieß- und Gussverfahren sowie Prozess-Struktur-Interaktionen.



Der Tech Day ist in zwei parallele Sessions aufgeteilt, die beide unterschiedliche Kurse anbieten. Die Kurse werden in Englisch gehalten, um auch internationalen Unternehmen und Anwendern eine Teilnahme zu ermöglichen. In den Vormittagskursen werden die Teilnehmer mehr über die Softwarelösungen erfahren und lernen, wie sie damit den aktuellen Herausforderungen in der Industrie begegnen können. Am Nachmittag werden die Teilnehmer eigene praktische Erfahrungen mit den spezialisierten Softwarewerkzeugen machen.



Vier APA Partner werden an der Veranstaltung teilnehmen und ihre Softwarelösungen und Simulationsmethoden vorstellen:

o Moldex3D für Spritzgusssimulation

o NovaCasts NovaFlow & Solid CV für Gusssimulation

o PART Engineerings CONVERSE für Prozess-Struktur-Interaktion

o Quantechs Click2Cast für Gusssimulation



Die Trainingskurse stehen jedem offen und die Teilnahme ist kostenfrei. Frühstück, Mittagessen und Erfrischungen werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird empfohlen, sich frühzeitig zu registrieren und sich eine Teilnahme zu sichern.



"Die Altair Partner Alliance bietet die größte und vollständigste Suite im Markt verfügbarer CAE-Anwendungen", sagte Myriam Gradwohl, Partner Relations Manager - EMEA bei Altair Engineering. "Mit dem europäischen APA Manufacturing Tech Day in Böblingen möchten wir Kunden und Interessenten einige unserer Partnerlösungen im Bereich Simulationstechnologien für Spritzgieß- und Gussverfahren vorstellen."



Vor zwölf Jahren hat Altair ein einzigartiges Unit-basierendes Lizenzsystem eingeführt, das es HyperWorks Anwendern ermöglicht, bedarfsgerecht auf ein wachsendes Portfolio an Anwendungen zuzugreifen und ihre Investition zu optimieren. Jede Lizenz besteht aus einem Pool wiederverwendbarer HyperWorks Units (HWUs), die dafür verwendet werden können, auf jede Anwendung der HyperWorks Familie zuzugreifen.



In den letzten vier Jahren hat Altair dieses Modell auch für Drittanbieter geöffnet und es ihnen ermöglicht, auch ihre Anwendungen unter dem Unit-basierenden System bereit zu stellen. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die als Altair Partner Alliance bekannt ist. Die Flexibilität der HWUs zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Nutzern den Zugriff auf die größte und vollständigste Suite verfügbarer CAE-Anwendungen ermöglicht. Dieses Lizenzmodell macht sich für die teilnehmenden HyperWorks Kunden bezahlt, denn der ROI verbessert sich mit jeder weiteren Anwendung. Die Kunden können auf jedes der Partner-Programme mit denselben geleasten HWUs zugreifen, die sie bereits für HyperWorks nutzen. So stehen inzwischen über 50 Anwendungen, ohne zusätzliche Kosten oder eine längerfristige Bindung, zur Verfügung.

Weitere Informationen zum europäischen APA Manufacturing Tech Day am 24. Oktober 2013 in Böblingen sowie die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie unter www.altairalliance.com.



Sollten Sie an weiteren Lernangeboten interessiert sein, können Sie sich auch zum halbtägigen kostenfreien Training von KEY to METALS am darauffolgenden Tag, dem 25. Oktober, anmelden. Trainingsschwerpunkt ist die schnelle und effiziente Nutzung der Materialdatenbank. Sie werden während des Manufacturing Tech Day die Möglichkeit haben, mit KEY to METALS Mitarbeitern zu sprechen und mehr darüber zu erfahren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Mirko Bromberger (Tel.: +49 7031 62080), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 4004 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Altair Engineering


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Altair Engineering lesen:

Altair Engineering | 02.11.2016

Die 9. europäische Altair Technology Conference findet im Juni 2017 in Deutschland statt

TROY, Mich. 2. November 2016 - Altair richtet seine 9. europäische Altair Technology Conference vom 26. - 28. Juni 2017 im Congressforum Frankenthal in der Rhein/Neckar Region aus. Die dreitägige Veranstaltung umfasst das gesamte Altair Angebot, vo...
Altair Engineering | 13.04.2016

Produktentwickler erfahren auf der CONVERGE 2016 alles über die Verbindung von Design und Technlologie

Troy, Mich., 13. April 2016 - Industriedesigner, Konstrukteure, Architekten und alle, die im Bereich innovative Produktentwicklung tätig sind, stehen im Mittelpunkt der CONVERGE 2016, eine neue weltweite Konferenzreihe von solidThinking. CONVERGE 20...
Altair Engineering | 22.03.2016

Erleben Sie auf der HMI neue Entwicklungsmethoden für die Additive Fertigung und Altairs HyperWorks 14.0

Troy, Michigan, 22. März 2016 - Altair präsentiert auf der diesjährigen HANNOVER MESSE, vom 25. - 29. April 2016, HyperWorks® 14.0, die Konzeptdesign- und Optimierungswerkzeuge solidThinking Evolve® und Inspire® 2016 sowie neue Designprozesse f...