info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ELV Elektronik AG |

Der einfache Weg zum Smart Home: ELV bietet Hausautomations-System iComfort für Einsteiger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Leicht zu installierende Lösung mit unkomplizierter Smartphone-Steuerung


Hausautomation ermöglicht Nutzern eine komfortable Wohnumgebung. Bei vielen Anbietern ist die zentrale Steuerung von Rollläden, Licht und Geräten jedoch alles andere als komfortabel: Nutzer verzweifeln an technischen Tücken oder komplizierten Bedienmenüs....

Leer, 02.10.2013 - Hausautomation ermöglicht Nutzern eine komfortable Wohnumgebung. Bei vielen Anbietern ist die zentrale Steuerung von Rollläden, Licht und Geräten jedoch alles andere als komfortabel: Nutzer verzweifeln an technischen Tücken oder komplizierten Bedienmenüs. Das ELV Versandhaus räumt diese Unannehmlichkeiten mit dem neuen Hausautomations-System REV iComfort aus dem Weg. Die Smart Home-Lösung ist völlig kabellos und leicht zu installieren. Alle iComfort-Geräte können bequem mittels intuitiver Smartphone-App konfiguriert werden. Ein Praxisbeispiel dazu liefert ELV im neuen Hauptkatalog 2014: Das Projekt 'Fernsehabend' veranschaulicht, wie Nutzer das Licht mit iComfort unkompliziert schalten können.

Moderne Haustechnik kann Hausbesitzern in vielerlei Hinsicht das Wohnen erleichtern. Dies hat das Elektronikversandhaus ELV längst erkannt und bereits sieben Hausautomations-Systeme mit über 400 Produkten im Portfolio. Ein neues in dieser Riege ist REV iComfort. Das Besondere an diesem System ist, dass es speziell auf Hausautomationseinsteiger abgestimmt ist und auch mit geringen technischen Vorkenntnissen installiert werden kann.

Startersets für schnellen Smart Home-Einstieg

Um einen guten Einstieg in puncto Hausautomation zu finden, stellt ELV verschiedene Startersets des iComfort-Systems zur Verfügung. Diese bilden die Grundlage der Smart Home-Lösung und können beliebig ausgeweitet werden. iComfort besteht aus zahlreichen Komponenten wie Fernbedienungen, Wandsendern, Rollladensteuerungen, Funk-Schaltsteckdosen, Unterputz-Schaltempfängern, Funkdimmern und Repeatern. Die Geräte sind jederzeit miteinander kombinierbar und über Funksender mit dem Hausautomations-System verbunden. In der übersichtlichen Oberfläche der dazugehörigen App für iOS- und Android-Geräte konfigurieren Nutzer mit wenigen Klicks ihre persönlichen Steuer-Szenarien. Neben dem Smartphone kann das System iComfort aber auch über Wandsender oder Fernbedienungen geschaltet werden.

Projekt mit Schritt-für-Schritt-Anleitung    

Hausautomations-Neulingen hilft ELV im neuen Hauptkatalog 2014 mit dem Projekt 'Lichtszenensteuerung Fernsehabend' Schritt für Schritt beim Erstellen eines Szenarios. In Wort und Bild veranschaulichen die Experten das Anschließen des Gateways sowie die Installation des Zwischensteckers. Danach leitet die Projektbeschreibung den Anwender durch das Bedienmenü der Smartphone-App, um alle Geräte für den Fernsehabend anzulernen und zu konfigurieren. Dank des niedrigen Schwierigkeitsgrads eignet sich das 30-Minuten-Projekt ideal für Smart Home-Einsteiger. Zudem zeigt eine Projektstückliste an, welche Komponenten benötigt werden.

Sicherheit erhöhen, Energiekosten senken

Ein Beispiel für weitere Szenarien wäre z. B. folgendes: Zum morgendlichen Weckerklingeln wird das Nachttischlicht leicht gedimmt und die Rollläden öffnen sich. Zudem beginnt die Kaffeemaschine ihre Arbeit. In Küche und Bad werden darüber hinaus Musik-Player angeschaltet. Diese Befehle kann der Hausbewohner beispielsweise unter dem Szenario 'Aufstehen' zusammenfassen und die iComfort-Geräte dementsprechend anlernen. Die gewünschte Haussteuerung für den frühen Morgen ist somit konfiguriert und kann im Menü mit einem Klick angewählt werden. Daneben sorgt iComfort auch für Sicherheit im Haus. Das System kann z. B. durch zeitgesteuerte Beleuchtungs- und Rollladenszenarien eine Anwesenheitssimulation erzeugen, wenn die Hausbesitzer im Urlaub sind. Zudem bietet es die Möglichkeit, Geräte im Stand-by-Modus abzuschalten um Energie zu sparen.

Mit Grundkenntnissen in Netzwerktechnik und einem VPN-fähigen Router sind Hausbewohner darüber hinaus in der Lage, einen Fernzugriff auf das Hausautomations-System via Gateway und Heimnetzwerk einzurichten. Dadurch ist es möglich, Licht-, Geräte- und Rollladenszenarien in ihrem Haus ortsunabhängig und somit weltweit per Smartphone zu steuern. Über die bidirektionale Datenübertragung des Systems erhält der Kunde zudem eine Rückmeldung der Komponenten und ist so jederzeit über den Status der Geräte informiert.

Alle Komponenten des Hausautomations-Systems iComfort sind im Online-Shop  des des ELV Elektronikversandhauses erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 517 Wörter, 4458 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ELV Elektronik AG

Die ELV-/eQ-3-Gruppe ist eine international operierende Unternehmensgruppe und zählt mit über 1.000 Mitarbeitern seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronics in Europa.

ELV-TimeMaster aus dem Hause ELV ist eine modulare Zeiterfassung für kleine und große Betriebe mit bis zu 9999 Mitarbeiter und ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. Viele Pausenbuchungen (Raucherpausen), Zeitmodelle, Abwesenheiten, Gleitzeit, Urlaubsverwaltung (grafischer Urlaubsplaner), Auftragszeiterfassung, Kostenstellenerfassung, Zutrittssteuerung, etc. sind hiermit möglich.

Elektronische Zeiterfassung ist preiswerter als Sie denken. Überzeugen Sie sich!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ELV Elektronik AG lesen:

ELV Elektronik AG | 13.10.2014

Alles rund ums Smart Home: Kompetenzbuch 2 "Intelligentes Wohnen" von ELV

Leer, 13.10.2014 - Nach dem Erfolg des ersten Kompetenzbuches zum Thema "Intelligentes Wohnen" veröffentlicht das ELV Versandhaus nun die zweite Ausgabe. Das Kompetenzbuch 2 verfügt mit 370 Seiten über 25 spannende, ausführlich beschriebene Proje...
ELV Elektronik AG | 01.09.2014

Neuer ELV-Hauptkatalog 2015 zeigt schon heute die Technologien von morgen

Leer, 01.09.2014 - "LED-Licht per App steuern" lautet der Titel des neuen ELV-Hauptkatalogs. Auf dem Cover erstrahlt mit Osram LIGHTIFY ein intelligentes Beleuchtungssystem, welches Komfort und Energiesparen gleichermaßen vereint. Die Inbetriebnahme...
ELV Elektronik AG | 18.08.2014

Mit ELV weg von Glüh- und Halogenlampen: Osram LIGHTIFY vernetzt LED-Licht intelligent

Leer, 18.08.2014 - Das ELV-Versandhaus hilft Haus- und Wohnungsbesitzern, unkompliziert auf energiesparende LED-Beleuchtung umzurüsten. Dazu liefert der erfahrene Hausautomationsexperte ab sofort als einer der ersten Anbieter das praktische Funk-LED...