info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Telekom AG |

Vernetztes Pflegebett: Mehr Gewissheit - weniger Sorgen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - Gemeinsames Testprojekt von Telekom, LINAK, BURMEIER und DRK - Mehr Sicherheit und Entlastung für Angehörige und Pflegebedürftige Wenn pflegebedürftige Menschen nachts ohne Hilfe das Bett verlassen, besteht das Risiko, dass sie stürzen und sich...

Hamburg, 02.10.2013 - .

- Gemeinsames Testprojekt von Telekom, LINAK, BURMEIER und DRK

- Mehr Sicherheit und Entlastung für Angehörige und Pflegebedürftige

Wenn pflegebedürftige Menschen nachts ohne Hilfe das Bett verlassen, besteht das Risiko, dass sie stürzen und sich dabei schwer verletzen. Mehr Sicherheit und Entlastung für die Angehörigen bei der häuslichen Pflege soll künftig ein intelligent vernetztes Pflegebett ermöglichen. Bett-Sensoren erkennen zum Beispiel, dass ein Patient sein Bett verlässt und schaltet sofort die Beleuchtung ein. Gleichzeitig leitet ein M2M-Kommunikationsmodul die Information über das Netz der Telekom an die Leitstelle des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Herten weiter. Über dieselbe Verbindung kann das DRK den Patienten zurückrufen und bei Bedarf vorab festegelegte Familienmitglieder per SMS oder per Anruf informieren. Falls nötig, kann das DRK auch ein Pflegeteam schicken, um selbst vor Ort nach dem Rechten zu schauen. Dies ist besonders wichtig für demenzkranke Patienten, die zu Hause gepflegt werden.

Die Telekom und das DRK führen dazu ein Testprojekt mit 30 unterschiedlichen ambulanten Pflegebetten in Deutschland und Österreich durch. Projektpartner sind dabei die Stiegelmeyer-Tochter Burmeier als Anbieter von Homecare-Systemen und Pflegebetten sowie die Firma LINAK als Spezialist für elektrische Betten-Verstellsysteme mit integrierter Sensor- und Informationstechnik.

"Bei der Weiterentwicklung im Gesundheitswesen spielt intelligente Vernetzung eine immer größere Rolle. Mit einem Technologie-Mix aus sicheren Netzverbindungen und M2M-Plattformlösungen stehen wir als Telekom als kompetenter Partner für das Gesundheitswesen, Industrie und dadurch auch für die Patienten bereit", sagt Nils Lipprandt, der für das Produkt verantwortliche Projektleiter bei der Deutschen Telekom.

"LINAK hat als führender Anbieter von innovativen Verstellsystemen die Vision, Pflege- und Krankenbetten in Kliniken und Pflegeheimen aber auch im Bereich der häuslichen Pflege zu vernetzen. Die Kombination aus Verstellsystem, Sensorik und Kommunikationstechnologie im Pflegebett soll den Zielgruppen Patient, Angehörigen und Pflege-Hilfsdienste ein mehr an Information, Freiraum und Flexibilität im Aufbau der täglichen Pflegeprozesse bieten", sagt Søren Hother Rasmussen, Geschäftsführer der LINAK GmbH.

Über LINAK

LINAK bietet als dänisches Familienunternehmen weltweit mit mehr als 1.600 Mitarbeitern Antriebslösungen für industrielle und medizinische Applikationen an. Im Geschäftsbereich MEDLINE & CARELINE werden elektrische lineare Antriebslösungen entwickelt, die dazu beitragen, den Alltag von Patienten und Pflegekräften in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Therapiezentren und privaten Haushalten zu verbessern. Die Konzentration auf innovative Lösungen zur Perfektion von Bewegungen im Krankenhaus- und Pflegebereich steht dabei im Vordergrund.

Über das Deutsche Rote Kreuz Herten

Das DRK Herten ist eine örtliche Gliederung des Deutschen Roten Kreuzes in Deutschland. Es betreibt eine der größten und modernsten Hausnotruf- und Servicerufzentralen innerhalb des Roten Kreuzes mit über 23.000 aufgeschalteten Teilnehmern. Rund um die Uhr werden eingehende Hausnotruf- und Mobilrufalarme kompetent und individuell entgegen genommen und bearbeitet. Im Rahmen des Pilotprojektes "Vernetztes Pflegebett" ist das DRK Herten mit seiner Notrufzentrale eingebunden.

Über Burmeier

Die Firma Burmeier bietet Systemlösungen für die häusliche Pflege. Im Zentrum steht ein umfangreiches Angebot von Pflegebetten für nahezu alle Bedarfsfälle. Durch praxisnahes Wissen und neueste technische Innovationen werden der Pflegebedürftige und der Pflegende immer mit der optimalen Lösung unterstützt. Mit dieser Qualität ist die Firma Burmeier Marktführer für Pflegebetten in Deutschland.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 483 Wörter, 3952 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Telekom AG lesen:

Deutsche Telekom AG | 20.12.2013

Telekom fährt zum Jahresabschluss mehr als 500 De-Mail-Aufträge im öffentlichen Sektor ein

Bonn, 20.12.2013 - .- Große Nachfrage bei der öffentlichen Hand.- Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verlängert Vorrechtphase bis zum 30. Juni 2014.- Unternehmen, Behörden und öffentliche Verwaltung können sich ein...
Deutsche Telekom AG | 12.12.2013

T-Systems bietet Dienste für Großkunden auf Basis der Cloud-Plattform von Microsoft

Bonn, 12.12.2013 - .- T-Systems beteiligt sich an Cloud Operating System von Microsoft- Erweiterung des Cloud-Portfolios in sicheren Rechenzentren von T-Systems- Datenschutz und Compliance nach deutschem RechtT-Systems und Microsoft bündeln ihre Exp...
Deutsche Telekom AG | 11.12.2013

TELEFUNKEN Licht AG nutzt Dokumenten-Management aus der Cloud von T-Systems

Dresden, 11.12.2013 - .- Modernes Dokumenten-Management in der hochsicheren Wolke- Revisionstauglich bearbeiten, verwalten und archivieren mit doculifeDie TELEFUNKEN Licht AG, Anbieter innovativer LED-Technologien für Industrie und Gewerbe, vertraut...