info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Viel los im Herbst: Wind River mit großem Kursprogramm und Auftritt auf Kongressen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit gezielten Aktivitäten läutet die deutsche Niederlassung von Wind River den Herbst ein. Die Auswahl umfasst kostenlose Seminare zu eigenen Produktlösungen für vertikale Märkte (Reconfigurable Computing, Military/Aero), über Partnerveranstaltungen zu gemeinsamen Entwicklungen bis zu Workshops für den praktischen Einsatz. Zusätzlich sind Auftritte auf mehreren fachspezifischen Kongressen geplant, um die individuellen Zielgruppen vor Ort anzusprechen.

Seminare für vertikale Märkte und Produktlösungen
Die fachspezifischen Seminare sind sehr technisch gestaltet und richten sich in erster Linie an Entwickler, die Vorwissen mitbringen. Neben einer Produktpräsentation werden die Funktionalitäten detailliert erläutert. Die Kurse sind jeweils auf 50 Personen beschränkt; die Teilnahme ist kostenlos. Detaillierte Information sind unter www.windriver.de/events verfügbar. Interessenten können sich dort zugleich anmelden. Der Terminplan sieht aus wie folgt:

Am 12. Oktober ist ein Halbtagsseminar für Reconfigurable Computing in der Ismaninger Niederlassung angesetzt. In Rekonfigurierbaren Computersystemen und der FPGA-Technologie (Field Programmable Gare Arrays) steckt enormes Potential, um Embedded Systeme flexibler zu gestalten und rascher zu entwickeln. Die Technologie um FPGA etabliert sich auch im Embedded Bereich zusehends, so dass der Bedarf nach Information rasant wächst. Die Partner Celoxica und Xilinx liefern anschauliche Beispiele für solche Entwicklungen.

Mit drei Seminaren im Oktober adressiert Wind River die Anwender aus dem Bereich Luft- und Raumfahrt: am 16.10. in Hamburg (Park Hotel Ahrensburg), am 17.10. in Stuttgart (Copthorne Hotel) und am 18.10. in München (WR Trainingscenter Ismaning). Im Mittelpunkt steht Tornado for DO-178B Starter Kit und Tornado for DO-178B, die den Standard DO-178B bis hin zum Level A erfüllen. Es ist die höchste Stufe der Zertifizierung, den dieser internationale Standard umfasst.

Zusätzlich sind mehrere Workshops zu Tornado 2/VxWorks 5.4 bis zum Jahresende angesetzt: 9.- 12. und 23.- 26. Oktober; 6.- 9. und 20.- 23. November sowie 4.- 7. und 11.- 14. Dezember. Diese kostenpflichtigen Workshops im eigenen Trainingscenter Ismaning richten sich an Ingenieure, die das Echtzeitbetriebssystem und die Werkzeuge zur Entwicklung ihrer Produkte einsetzen.

Kongressherbst bei Wind River

Eingeläutet wird der September mit der Teilnahme am VDI Kongress „Elektronik im Kraftfahrzeug“ (27./28.9., Baden Baden), der rein auf den Automotive-Markt abzielt. Dort hält Wind River einen Vortrag zum Thema „Herausforderungen: Vernetzung in KFZ-Infotainment Systemen“ und präsentiert auf einem Stand die umfangreiche OSEK-konforme Produktlinie für den Automotive Markt, unter anderem das Betriebssystem OSEKWorks.

Im Oktober steht der D&E „Embedded Internet“ Kongress auf dem Programm (11.10., München). Auf einem eigenen Stand zeigt Wind River seine Breitband-Ausrüstung für Small und Home-Office Gateways (Tornado for Home Gateways) und die eigene Bluetooth-Lösung.

Auf dem D&E Kongress „Digitale Signal Prozessoren“ (23.10., München) stehen bei Wind River die multi-core CPU+DSP Design-Lösungen für neue Systemarchitekturen im Mittelpunkt. Diese Erweiterung des Produktangebots wurde durch die Übernahme der DSP-Technologie von Eonic Systems im Frühjahr möglich.

Um „Software-Engineering - Embedded Internet - Wireless Automation” geht es auf dem IIR Kongress (5.- 6.11., in Ludwigsburg). Dort können sich die Besucher von VxOPC (für industrielle Messgeräte und Regelungen) und der vollständigen Entwicklungslösung Tornado for Industrial Automation überzeugen. Sie kombiniert das bewährte Echtzeitbetriebssystem (RTOS) VxWorks und die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) Tornado mit Protokoll-Stacks für den in diesem Markt weit verbreiteten DeviceNet-Standard.

# # #

Wind River ist ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen und Services zur Entwicklung von vernetzten, intelligenten Geräten. Das Angebot umfasst Entwicklungsumgebungen, Software-Komponenten, fortschrittliche Netzwerktechnologie und Implementierungs-Fachwissen. Die Lösungen beschleunigen die Produktentwicklung in den Segmenten Internet, Digitale Konsum-Elektronik, Industrielle Automatisierung und Automotive. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und unterhält Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus vertreibt Wind River seine Produkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit.

Pressekontakte:
Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120;
E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni;
Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lbpr.de; www.lbpr.de





Web: http://www.windriver.de/events


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 611 Wörter, 4988 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...