info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
McAfee GmbH |

McAfee bietet Lösung gegen moderne Schadsoftware

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nur mit McAfee Comprehensive Threat Protection können Organisationen Bedrohungen durch moderne Schadsoftware erkennen, einfrieren und bereinigen


McAfee kündigte heute eine alles umfassende Lösung an, die Organisationen dabei hilft, die zunehmenden Herausforderungen zu bewältigen, die von moderner Schadsoftware ausgehen. McAfees Ansatz für einen umfassenden Schutz gegen Bedrohungen erlaubt es Organisationen,...

Las Vegas / München, 04.10.2013 - McAfee kündigte heute eine alles umfassende Lösung an, die Organisationen dabei hilft, die zunehmenden Herausforderungen zu bewältigen, die von moderner Schadsoftware ausgehen. McAfees Ansatz für einen umfassenden Schutz gegen Bedrohungen erlaubt es Organisationen, schneller auf Angriffe zu reagieren und nahtlos von der Analyse zu Schutz und Problemlösung überzugehen. McAfee geht über statische, isolierte Produkte mit einer einzigen Funktion für die Analyse hinaus, um alle drei wesentlichen Anforderungen zu erfüllen, die mit der Abwehr heutiger versteckter Bedrohungen verbunden sind: die Fähigkeit, mit der neuen Appliance McAfee Advanced Threat Defense moderne Schadsoftware zu finden, die Bedrohungen mit McAfee-Netzwerklösungen einzufrieren und eine Bereinigung mit McAfee Real Time Advanced for ePO anzustoßen.

Unternehmen haben große Mühe, die Herausforderungen bei der Abwehr von Bedrohungen zu bewältigen, mit denen sie heute konfrontiert sind. Moderne Schadsoftware ist so clever und verborgen wie nie zuvor. Viele Organisationen verlassen sich auf ihre bestehenden Sicherheitsprodukte und warten darauf, dass zusätzliche erweiterte Schutzfunktionen gegen moderne Schadsoftware integriert werden. Dabei setzen sie ihre Organisation Bedrohungen durch Schadsoftware aus. Oder sie verwenden eigenständige Schutzprodukte und ziehen Drittanbieterprodukte hinzu, die nicht in die restliche Umgebung integriert sind. Das mag zwar ganz zweckdienlich sein, ist aber keine ausreichende Strategie und kann auf lange Sicht teuer werden. Denn das Hantieren mit mehreren Verträgen, mehreren Implementierungen und Support-Herausforderungen, Entwicklungsaufgaben oder ein Preisaufschlag für Konnektoren, die nötig sind, um die Integration zu ermöglichen, sind nur einige der Probleme, mit denen die Organisationen zu tun haben.

McAfee ist das erste Unternehmen, das eine alles umfassende Lösung dafür entwickelt hat, moderne Bedrohungen zu erkennen, einzufrieren und zu eliminieren:

- Erkennen: Innovative Analysetechnologien arbeiten schnell und präzise zusammen, um heutige hoch entwickelte Bedrohungen über verschiedene Protokolle hinweg zu erkennen.

- Einfrieren: Die Integration mit McAfees Netzwerklösungen verhindert, dass die Bedrohung weitere Geräte infiziert.

- Bereinigen: McAfee Real Time Advanced for ePO identifiziert das Gerät oder die Geräte, bei dem bzw. denen eine Bereinigung erforderlich ist, und optimiert die Reaktion, indem eine automatische Untersuchung über alle Endpunkte hinweg aktiviert wird und somit Kosten für die Bereinigung gesenkt werden können.

"Moderne Schadsoftware ist eine Herausforderung, mit dem Organisationen aller Größen konfrontiert sind", so Pat Calhoun, General Manager of Network Security bei McAfee. "Schadsoftware zu erkennen ist nur ein Teil der gesamten Lösung. Sie müssen sie auch daran hindern, das Netzwerk weiter zu infizieren, und bestehende Infektionen beseitigen. Komplizierte Probleme verlangen nicht unbedingt komplizierte Lösungen. McAfee verbindet überlegene Bedrohungserkennung mit Netzwerk- und Endgeräteschutz, was zu geringeren Gesamtbetriebskosten für Unternehmen führt."

McAfee Advanced Threat Defense und McAfee Real Time Advanced for ePO sind Teile des McAfee Security Connected-Frameworks. Durch die Integration mit dem Netzwerkschutz sinken schließlich die Schulungs-, Implementierungs- und laufenden Wartungskosten. Ein zentrales, Multiprotokoll-Schadsoftware-Analysemodell eliminiert das Wuchern von Anwendungen und erleichtert die Integration mit vorhandenen Technologieinvestitionen. Im Unterschied zu eigenständigen, isolierten Produkten legt McAfee Advanced Threat Defense eine vollständige statische Code-Analyse über eine moderne dynamische Analyse-Engine, um Bedrohungen kostengünstiger, effizienter und präziser zu erkennen.

"Die Kluft zwischen dem Erkennen moderner Angriffe und deren sicherer Abwehr ist sehr groß", sagte John Grady, Research Manager für Security Products beim IDC. "Da Mitarbeiter heute verstärkt mit vielfältigen mobilen Geräten arbeiten ist es unmöglich, mit einem einzigen Produkt alle Angriffe abzuwehren. Integrierte Lösungen, die Transparenz und Steuerelemente auf Netzwerk- sowie Endgeräte-Ebene verbinden, sind die beste Möglichkeit, gezielte Angriffe abzuwehren und eine schnelle Reparatur zu ermöglichen."

Verfügbarkeit

McAfee Advanced Threat Defense und McAfee Real Time Advanced für ePO werden voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2013 verfügbar sein. Weitere Informationen stehen unter www.mcafee.com/advancedthreatdefense zur Verfügung. McAfee kündigt heute ebenfalls eine neue SIEM-Lösung an, die Unternehmen vor erweiterten Angriffen schützt.

Security Connected

McAfee Security Connected bringt McAfee Network Security, McAfee Endpoint Security und McAfee Mobile Security in einer erweiterbaren Infrastruktur zusammen, das mithilfe der ePolicy Orchestrator-Plattform administriert wird. Durch die Integration der McAfee Global Threat Intelligence erlangen Unternehmen eine einzigartige Sicht über alle Gefahren und einen unübertroffenen Schutz gegen neue und fortschrittlichen Cyber-Attacken. Die McAfee Security Innovation Alliance erweitert Security Connected zudem durch ein Netzwerk von über 150 Partnern, die ihre Lösungen über die offene Architektur mit McAfee integrieren.

McAfee und/oder weitere hierin erwähnte oder enthaltene McAfee-Produkte sind eingetragene Marken oder Marken von McAfee und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und/oder anderen Ländern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 710 Wörter, 6579 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von McAfee GmbH lesen:

McAfee GmbH | 10.10.2013

E-Books - das vergessene Hintertürchen für Computerviren?

Unterschleißheim, 10.10.2013 - E-Books sind ein wichtiges Thema auf der 65. Frankfurter Buchmesse - Amazon, Thalia und Weltbild haben neue Versionen ihrer E-Reader vorgestellt. Auch die Werke von Alice Munro, die heute frisch verkündete Literatur-N...
McAfee GmbH | 07.10.2013

Pleite nach Oktoberfest?

München, 07.10.2013 - Dichtes Gedränge im Bierzelt, überfüllte U-Bahnen und nicht mehr ganz lückenlos nachvollziehbare Abende - für zahlreiche Besucher des Münchner Oktoberfestes kam nach der Feier des Jahres das böse Erwachen: ihr Smartphone...
McAfee GmbH | 04.10.2013

McAfee bietet beispielloses Situationsbewusstsein mit erweiterter SIEM-Lösung

Las Vegas / München, 04.10.2013 - McAfee kündigte heute die branchenweit erste Lösung für ein endgeräteorientiertes Sicherheits- und Ereignis-Management (SIEM) an, die zusätzliche Systemstatusinformationen in Echtzeit bietet und dadurch das Sit...