info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG |

Küppersbusch Großküchentechnik: Neustart hat begonnen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 2)


Die Sanierung der Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG steht kurz vor dem Abschluss. Sämtliche Anpassungen im Rahmen der Neustrukturierung befinden sich in der Umsetzung. Zugleich übernimmt Marc-Oliver Schneider als neuer CEO die Führung des Unternehmens.

Die Atmosphäre während der Verhandlungen für den Sanierungsplan in den letzten Wochen war sehr konstruktiv. Gläubiger und Banken haben ihr Vertrauen in die Zukunftsstrategie des Unternehmens gezeigt und deutliche Zugeständnisse gemacht. Jetzt sind – nur rund vier Monate nach Anmeldung des Schutzschirmverfahrens – alle Weichen in Richtung Neuanfang gestellt. Damit kann das Sanierungsverfahren in Kürze abgeschlossen werden.

„Die Küppersbusch Großküchentechnik wird ihre führende Marktposition als Hersteller von professionellen Küchenblöcken und thermischen Koch- und Gargeräten weiter ausbauen“, unterstrich der neue CEO Marc-Oliver Schneider heute in Gelsenkirchen. „Wir bieten Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsgastronomie einzigartige Nutzenvorteile in Sachen Effizienz und Wirtschaftlichkeit.“

Der 49-Jährige Schneider ist Diplom-Ingenieur und hat in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und den USA gelebt und gearbeitet. Zuletzt war er Vorstandsvorsitzender der Frima AG, ein Tochterunternehmen der Rational AG. Davor war er für die BSH Bosch Siemens Hausgeräte in verschiedenen, internationalen Führungspositionen tätig, u.a. auch als Geschäftsführer der Gaggenau Hausgeräte.

Um die bestehenden Wettbewerbsvorteile auszubauen, wird Küppersbusch Großküchentechnik in den kommenden Jahren konsequent und zielorientiert in Innovationen investieren. Der Gesellschafter Teka BV wird dafür langfristig einen Betrag in Millionenhöhe bereitstellen.

Außerdem steht der Ausbau des internationalen Geschäfts im Fokus der Zukunftsstrategie. Auch die Produktions- und Einkaufsprozesse werden optimiert, um Kundenaufträge künftig noch besser, effizienter und schneller erfüllen zu können.

Das Unternehmen setzt dabei vor allem auf seine Mitarbeiter. „Ich habe bei Küppersbusch Großküchentechnik ein hochmotiviertes Team kennen gelernt, auf das jedes Unternehmen stolz sein würde“, so Schneider. „Das ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um die künftigen Ziele des Unternehmens zu erreichen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Foremny (Tel.: 0209/401-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 2066 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG lesen:

Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG | 29.07.2015

Ausgezeichnet – die Frittierstation von Küppersbusch

„In Profiküchen herrschen tagtäglich Hektik und Stress. Durch innovative Gerätetechnologien wollen wir dem Küchenpersonal die Arbeit erleichtern und Stressfaktoren nehmen. Mit unserer neuen Frittierstation sind wir unserem Ziel ein ganzes Stüc...
Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG | 31.10.2014

Kompakt. Großartig.

Der ConvectAirS wurde speziell für Küchen und den Frontcooking-Bereich entwickelt, wo es keinen Platz für große Geräte gibt. Man kann ihn selbst in kleinste Ecken integrieren und dennoch vielfältig einsetzen. Der optimale Kombidämpfer für Fro...
Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG | 10.10.2014

Küppersbusch Großküchentechnik

2014 ist das Jahr, in dem sich Küppersbusch als bekannte und traditionsreiche Marke mit neuen Strukturen und frischem Wind dem weltweiten Markt präsentiert. Ich bin stolz, dazu beitragen zu dürfen, sagt Bart Jasperse. Küppersbusch steht seit fast...