info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kentix GmbH |

Kentix-Präsentation auf der it-sa: MultiSensor-System überwacht physikalische Gefahren im Serverraum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Umgebungs-Monitoring für Rechenzentren und KMU-Infrastrukturen


Die physikalische Sicherheit wird in Rechenzentren und Serverräumen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) weiterhin stiefmütterlich behandelt. Dabei entstehen jedes Jahr immense wirtschaftliche Schäden aufgrund mangelhafter Kühlung, Feueraus-...

Idar-Oberstein, 07.10.2013 - Die physikalische Sicherheit wird in Rechenzentren und Serverräumen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) weiterhin stiefmütterlich behandelt. Dabei entstehen jedes Jahr immense wirtschaftliche Schäden aufgrund mangelhafter Kühlung, Feueraus- oder Wassereinbrüchen. Hersteller Kentix aus Idar-Oberstein hat mit dem MultiSensor ein wahres Multi-Talent entwickelt. Das Rauchmelder-große Gerät wird zentral an der Decke platziert und überwacht von dort aus den Serverraum ganzheitlich auf physikalische Gefahren. Wie dies im Detail funktioniert, zeigt Kentix auf der it-sa 2013 am Stand 321 der sysob IT-Distribution.

Diebstahl, technische Schäden oder die Störung der Betriebsumgebung sind die größten physikalischen Risiken, die die Daten und die IT-Infrastruktur in Serverräumen täglich bedrohen. Um effektiven Schutz zu garantieren, müssen mehrere Schutzmechanismen sinnvoll ineinandergreifen. Kentix hat zur Überwachung des Serverraums eine Multi-Sensor-Technologie entwickelt, die mit nur wenigen Komponenten alles im Blick hat. Es monitort Faktoren wie Übertemperatur, Feuer, Wasser, Spannungsausfall, Fehlbedienung und unbefugtes Eintreten Dritter.

Neuheit: Kentix stellt "Control Center" vor

Als Software-basierte Verwaltungszentrale dient der "Alarmmanager" bzw. der sich derzeit in der Entwicklung befindende "Kentix Control Center", eine Weiterentwicklung des Alarmmanagers. Hier laufen alle Informationen der Sensoren zusammen und werden ausgewertet. Zusätzlich kann eine stille Alarmierung eingerichtet werden, die zuvor festgelegte Personen gezielt benachrichtigt. Diese erfolgt dabei wahlweise per SMS, E-Mail, SNMP oder Telefonanruf und lässt sich individuell einstellen. Den Control Center stellt Kentix erstmals auf der it-sa vor.

Alternative für den Einsatz im Rack

Darüber hinaus präsentiert Kentix den MultiSensor-Rack, ein All-in-One-Sensorsystem mit PDU, LAN-Anschluss und integriertem Web-Server. Die MultiSensor-Variante für den Rack-Einbau überwacht die Umgebung, erkennt kombiniert Fehler- und Brandfrüherkennung im Rack und misst zuverlässig den Energieverbrauch (PUE-Berechnung). Das System ist für den Stand-Alone-Einsatz konzipiert und alarmiert die Verantwortlichen entweder per E-Mail oder in Verbindung mit einem Netzwerk-Monitoring-System via SNMP.

Besuchen Sie Kentix auf der it-sa in Nürnberg, vom 8. bis 10. Oktober am Stand der sysob IT-Distribution Nr. 321 in Halle 12.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2688 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kentix GmbH lesen:

Kentix GmbH | 01.08.2014

IT-Racks in Echtzeit auf Brand, Luftfeuchtigkeit, Bewegung und mehr überwachen

Idar-Oberstein, 01.08.2014 - Mehr als nur eine intelligente PDU ist der überarbeitete MultiSensor-RACK von Hersteller Kentix, Entwickler professioneller Umgebungs-Monitoring-Systeme für IT- und Server-Räume sowie Racks. Denn der Sensor ermöglicht...
Kentix GmbH | 17.06.2014

So schützen Kentix-Reseller ihre Kunden vor dem IT-Totalausfall

Idar-Oberstein, 17.06.2014 - Unter dem Motto "Deutschland testet seine Serverräume" gibt Kentix seinen Reseller-Partnern ab sofort einen Fünf-Minuten-Test zur physikalischen IT-Sicherheit an die Hand. Mit zehn Fragen rund um Gefährdungen durch Feu...
Kentix GmbH | 17.06.2014

Schreckensszenario Totalausfall im Serverraum: Ist das "Nervenzentrum" Ihres Unternehmens abgesichert?

Idar-Oberstein, 17.06.2014 - Nahezu alle wichtigen Geschäftsprozesse von Unternehmen und Behörden sind heutzutage IT-basiert. Serverräume nehmen damit vergleichsweise die Stellung des Nervenzentrums im betrieblichen Kreislauf ein. Durch Serverübe...