info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
moeller pr |

Kostenmanagement in unsicheren Zeiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)


5. FACTON-Fachkongress am 17. Oktober 2013 auf dem Petersberg bei Bonn


Potsdam, 25. September 2013. Bereits zum 5. Mal findet der FACTON-Fachkongress statt – dieses Mal am 17. Oktober 2013 auf dem Petersberg bei Bonn. Die Veranstaltung, einer der führenden deutschen Kongresse für Führungskräfte aus Entwicklung, Produktion, Einkauf und Controlling, steht 2013 unter der Überschrift "Kostenmanagement in unsicheren Zeiten – Im Spannungsfeld von Volatilität, Effizienz und Innovation".

„Die wirtschaftliche Entwicklung ist immer heftigeren Schwankungen unterworfen“, betont der Schirmherr der Veranstaltung, der ehemalige VDA-Präsident und Daimler-Vorstand Prof. Dr. Bernd Gottschalk. „Im Zentrum der damit verbundenen Herausforderungen steht das Kostenmanagement. Denn: Um unter diesen Bedingungen profitabel zu bleiben, muss die Reagibilität bei Kosten und Kapazitäten erhöht werden.“

Der Fachkongress richtet sich an die Schlüsselbranchen der deutschen Wirtschaft – die Automobilindustrie, Aerospace, Maschinenbau und Elektronik. Auf dem Programm stehen dazu namhafte Redner aus der Industrie und dem FACTON-Partnernetzwerk, die die Herausforderungen und Trends im Kostenmanagement sowie Best Practice-Methoden vorstellen. Dazu zählen u.a. Michael Distl, Vice President Finance & Controlling bei MANN+HUMMEL und Michael Suderow, Vice President Finance Automotive & Industrial bei der Weidmann Plastics Technology AG. Distl referiert über die Effizienzsteigerung aus Sicht des CFO, während Suderow das „Kostenmanagement eines Automobillierferanten in einem Hochlohnland und in einem unsicheren Umfeld“ beleuchtet. „Die Redner und Teilnehmer des Kongresses wissen aus eigener Erfahrung, dass Unternehmen in der heutigen unsicheren Zeit mehr denn je aktiv handeln müssen“, so Axel Weese, Geschäftsführer bei FACTON. „Am Ende des Kongresses werden wir klarer sehen, welche Gegenstrategien bei steigendem Flexibilisierungsdruck oder immer kürzer werdenden Innovationszyklen zum Erfolg führen.“

Aus Sicht eines mittelständischen, produzierenden Unternehmens schildert Peter Muhr, CEO bei der Bühler Motor GmbH, wie eine globale ergebnisorientierte Unternehmensführung in einem volatilen Marktumfeld aussehen kann. Diese Sicht von innen wird unter anderem durch den Beitrag von Dr. Albert Neumann, CEO bei der Strategy Engineers GmbH & Co.KG, ergänzt. Sein Beratungsunternehmen kennt die Herausforderungen der Automobil-, Zulieferer- und Transportindustrie sowie weiterer Branchen, die sich mit technisch komplexen Produkten beschäftigen. Aus seinem Erfahrungsschatz leitet er Grundsätze einer intelligenten Kostenoptimierung unter dem Motto „Design to Profitability“ ab. Dr. Ing. Ralf Hofmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Mischke, Hofmann und Partner (MHP) GmbH vervollständigt die Referentenliste. Er zeigt, wie ein aktives und verlässliches Kostenmanagement über den gesamten Lebenszyklus die Voraussetzung schaffen kann, um die Profitabilität in einem volatilen Markt zu sichern.

Veranstalter des Kongresses ist die FACTON GmbH, der führende Anbieter für Enterprise Product Costing-Lösungen, die eine unternehmensweit einheitliche, standort- und abteilungsübergreifende Kalkulation ermöglichen. Zu den Kunden von FACTON zählen unter anderem Airbus, Porsche, Behr, Magna Powertrain und Siemens. Der Kongress findet im Steigenberger Grandhotel Petersberg bei Bonn statt. Die Veranstaltung wendet sich an Führungskräfte, Bereichsleiter und Manager aus den Branchen Automotive, Aerospace, Maschinenbau und Elektronik.

Nähere Details und das Anmeldeformular können unter http://kongress.facton.com abgerufen werden.

Pressekontakt
Julia Hisge
möller pr
Tel.: +49 (0)221 80 10 87-90
Mail: jh@moeller-pr.de
Web: www.moeller-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Hisge, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3742 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: moeller pr


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von moeller pr lesen:

moeller pr | 10.12.2014

usedSoft jetzt noch geiler

Dass usedSoft sexy Preise hat, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Dass der Gebrauchtsoftware-Händler aber so heiß ist, dass selbst Europas führender Erotik-Konzern nicht mehr widerstehen kann, damit haben selbst die frigiden US-Software-...