info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SanDisk GmbH |

PC Nutzer in Deutschland empfinden Wartezeit an langsamen Computern als frustrierend

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der durchschnittliche PC-Nutzer verliert über sechs Tage aufgrund von Verzögerungen am PC und dem Laden zeitintensiver Anwendungen


In den letzten zwölf Monaten haben PC-Nutzer in Deutschland mehr als 1561 Stunden verloren, was dem langsamen Hochfahren von Computern und dem Laden von Anwendungen und Dateien geschuldet ist. Das entspricht mit 6,5 Tagen fast einer ganzen Woche. Der...

Ratingen, 08.10.2013 - In den letzten zwölf Monaten haben PC-Nutzer in Deutschland mehr als 1561 Stunden verloren, was dem langsamen Hochfahren von Computern und dem Laden von Anwendungen und Dateien geschuldet ist. Das entspricht mit 6,5 Tagen fast einer ganzen Woche. Der typische Desktop- oder Laptop-Nutzer in Deutschland wartet jedes Mal durchschnittlich bis zu zwölf Minuten bis das Gerät hochgefahren ist, womit diese Wartezeit zu einem der sieben stressigsten Faktoren geworden ist, mit denen Computer-User in Deutschland zu kämpfen haben.

Die von SanDisk, weltweit führendem Hersteller von Flashspeicher-Lösungen, unter 8.001 internationalen PC-Nutzern durchgeführte Studie* hat ergeben, dass es unter den 1.014 Befragten in Deutschland mehr als ein Viertel (28 Prozent) für den Rest des Tages in schlechte Laune versetzt, wenn der Computer sehr langsam ist. Noch schlimmer empfinden es die Chinesen, unter denen 37 Prozent sich die Stimmung durch langsame Computer verderben lassen. Im internationalen Vergleich tendieren die Deutschen am ehesten zu Wutausbrüchen: 23 Prozent haben ihrem Frust schon einmal Luft gemacht, indem sie ihre Geräte in die Ecke geworfen oder gegen die Wand getreten haben. Die Amerikaner und Chinesen haben sich diesbezüglich besser im Griff - nur 14 Prozent haben sich schon einmal so verhalten.

Der Studie zufolge verlieren Nutzer in Deutschland am meisten Zeit mit 3,12 Tagen Wartezeit für das Laden oder Herunterladen von Dateien und mit 2,63 Tagen Wartezeit für langsam ladende Applikationen. Das Booten von PCs und Laptops ist mit 19,064 Stunden über das ganze Jahr gesehen vergleichsweise weniger zeitintensiv. Die verlorene Zeit durch Warten könnte erklären, warum sich fast ein Drittel (30 Prozent) der Befragten in Deutschland mehr Freizeit wünscht und 52 Prozent mehr Zeit mit ihren Freunden verbringen würden. Ebenso wünschen sich die Amerikaner mit 56 Prozent mehr Zeit für ihre Familie.

Stefan Kratzer, Senior Product Marketing Manager, SanDisk USB & SSD, sagt: "PC-Nutzer vergeuden zu viel Wartezeit vor dem Computer und möchten diese Zeit verständlicherweise lieber mit sinnvollen Dingen verbringen. Das Schöne daran ist, dass es möglich ist. Sie müssen nur die Festplatte (HDD) ihres PCs oder Laptops mit einem Solid State Drive (SSD) austauschen, wodurch sie Geschwindigkeit gewinnen und sich besser vor Systemausfällen schützen können."

Die Ergebnisse der Studie erklären, warum "Digital Downtime" für deutsche Befragte zu den sieben stressreichsten Faktoren gehört: Mehr als ein Drittel (36 Prozent) finden dies schlimmer als darauf zu warten, dass das Wasser kocht (31 Prozent). Auch ganz oben auf der Liste stehen Dinge, wie das Warten auf Lieferungen (38 Prozent), auf den Bus oder Zug (45 Prozent) oder auf einen Tisch im Restaurant (50 Prozent). 65 Prozent empfinden das Warten auf Arzttermine als frustrierend, angeführt wird die Liste mit dem Warten in einer Telefonwarteschleife (72 Prozent).

"Es ist höchste Zeit, dass Nutzer keine Zeit mehr mit dem Warten vor langsamen Computern verbringen", sagt Stefan Kratzer. "Mit der richtigen technischen Lösung kann dieses Problem leicht behoben werden. SanDisk's SSDs halten länger und verbrauchen weniger Strom als traditionelle Festplatten. Durch die hohe Datenübertragungsrate kommt der Nutzer in den Genuss schnellerer Boot-Zeiten und Programm-Ladezeiten."

1 156 Stunden wurden berechnet durch Multiplizieren der durchschnittlichen Wartezeit pro Woche, die für das Booten von PCs und Laptops sowie das Laden von Anwendungen und das Hochladen von Dateien benötigt wurden, mal 52 (Wochen pro Jahr) und anschließendes Dividieren durch 60 (Minuten pro Stunde).

2 3,1 Tage wurde berechnet, indem der wöchentliche Durchschnitt von 86 Minuten mit 52 (Wochen pro Jahr) multipliziert wurde, dann durch 60 (Minuten pro Stunde) dividiert wurde und das Ergebnis wiederum durch 24 (Stunden pro Tag).

3 2,6 Tage wurden berechnet, indem der wöchentliche Durchschnitt von 72 Minuten mit 52 (Wochen pro Jahr) multipliziert wurde, dann durch 60 (Minuten pro Stunde) dividiert wurde und das Ergebnis wiederum durch 24 (Stunden pro Tag).

4 19,06 Stunden wurde berechnet, in dem der wöchentliche Durchschnitt von 22 Minuten mit 52 (Wochen pro Jahr) multipliziert und dann durch 60 (Minuten pro Stunde) dividiert wurde.

*Über die Studie

Die Studie 'Digital Downtime? von SanDisk, dem weltweit führenden Hersteller von Flashspeicher-Lösungen, umfasst externe Daten von 8.001 PC-Nutzern aus UK, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, China, Australien und den USA. Die unabhängige Studie wurde von Redshift Research im Juni 2013 über das Online-Panel Crowdology? durchgeführt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 676 Wörter, 4790 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SanDisk GmbH lesen:

SanDisk GmbH | 24.02.2014

Sandisk präsentiert 128 Gb Microsdxc-Speicherkarte mit weltweit höchster Kapazität

Ratingen, 24.02.2014 - .- Neue technologische Innovation verschafft eine 1.000-fache Verbesserung der Speicherkapazität von microSD?-Karten innerhalb weniger als einer Dekade.- Nutzer können jetzt 16 Stunden Full-HD-Videos, 7.500 Lieder, 3.200 Foto...
SanDisk GmbH | 07.01.2014

SanDisk SSD verhilft ASUS ZENBOOK UX301LA zu hoher Geschwindigkeit und schnellen Reaktionszeiten

Las Vegas, 07.01.2014 - SanDisk (NASDAQ: SNDK), weltweit führender Hersteller von Flashspeicher-Lösungen, gibt bekannt, dass die ultra kompakten SanDisk® X110 Solid State Drives (SSD) in ASUS ZENBOOK? UX301LA Ultrabooks? integriert werden und dami...
SanDisk GmbH | 19.09.2013

Verbesserte SanDisk iNAND extreme Embedded Flash-Laufwerke bieten schnellen digitalen Speicher für Tablets

Ratingen, 19.09.2013 - SanDisk (NASDAQ: SNDK), weltweit führender Hersteller von Flash-Speicherlösungen, kündigt heute eine verbesserte Version des iNAND Extreme(TM) Embeddded-Flash-Laufwerk (EFD) an. Das Laufwerk wurde dabei für Tablets optimier...