info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Landbell AG |

Landbell AG vervierfacht Umsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mainz – Der Abstand der Landbell AG auf den aktuellen Markführer und Ex-Monopolisten Duales System Deutschland GmbH (DSD) verringert sich rasant. Im Geschäftsjahr 2005 kommt der Mainzer Entsorgungsspezialist für Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt auf einen Umsatz von 54 Mio. Euro. Das ist gegenüber dem Vorjahr (14 Mio. Euro) nahezu eine Vervierfachung. Den Löwenanteil daran erzielte das eigene Duale System mit 52 Mio. Euro. Rund 1 Mio. Euro entfallen auf die Entsorgung von E-Schrott. Auch beim Marktanteil konnte Landbell kräftig hinzugewinnen und liegt mit 3,8 Prozent deutlich vor Interseroh (ca. 0,6 Prozent). Das DSD kommt noch auf knapp 95 Prozent – Tendenz weiter fallend.

„Wir liegen im Plan und sind mit unserem Geschäftsergebnis zufrieden. In diesem Jahr werden wir in allen Bundesländern als Duales System zugelassen sein und streben nochmals eine Umsatzverdopplung auf 100 Mio. Euro an. Unseren Marktanteil sehen wir bis 2007 bei mindestens 10 Prozent“, so Wolfgang Schertz, Vorsitzender des Vorstandes der Landbell AG. Auf den Lorbeeren ausruhen will sich Landbell indes nicht. Die vor Kurzem vorgenommene Erweiterung des Vorstands und die Verstärkung der Vertriebsmannschaft deuten auf einen klaren langfristigen Wachstumskurs hin. Schertz: „Beim Geschäft mit Großkunden werden wir allein durch den Flächenzuwachs zulegen. Darüber hinaus verstärken wir unsere Aktivitäten im Neugeschäft mit dem Mittelstand, in neuen Geschäftsfeldern sowie im europäischen Ausland.“

Als einziger Systemanbieter unterhält die Landbell AG Geschäftsbeziehungen mit nahezu allen Entsorgern und ist damit die unabhängige Alternative im Markt für die Verpackungsentsorgung. Als Vorteil erweist sich hierbei die konstante und in sich geschlossene Gesellschafterstruktur: Der kleine Kreis rund um Hauptanteilseigner Frank Binder stärkt dem Unternehmen den Rücken für eine seriöse Geschäftsplanung mit langfristiger Zielsetzung. In diesem Sinne wird Landbell das erfolgreiche Geschäftsmodell mit Schwerpunkt auf dem Dualen System auch künftig fortführen.

Pressekontakt:
Claudio Montanini
Telefon: 069/9 70 70 5-30
Telefax: 069/9 70 70 5-99
Mail: Claudio.Montanini@psmw.de


Web: http://www.nic-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2222 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Landbell AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Landbell AG lesen:

Landbell AG | 12.04.2013

Landbell setzt Zeichen bei der Recyclingquote

Mainz, 12. April 2013 – Die erstmals veröffentlichte Drei-Jahres-Bilanz der Verwertung von Verpackungsabfällen zeigt: Die Landbell AG verzeichnet Spitzenwerte und übertrifft alle gesetzlich vorgegebenen Sollquoten mit großem Abstand. So konnte d...
Landbell AG | 01.10.2012

Rücknahmeverpflichtung jetzt noch schneller nachkommen

Mainz, 01. Oktober 2012 – Einfach online die Mengenmeldung abgeben – und die Händler sind beim Recycling auf der sicheren Seite. Das ist das Prinzip des Landbell-EASy Shops, der jetzt noch benutzerfreundlicher ausgebaut wurde. Unter http://www.lan...
Landbell AG | 11.05.2012

Landbell und iCAS stärken Zusammenarbeit

Mainz, 11. Mai 2012 – Die Landbell AG, Umwelt- und Entsorgungsspezialist mit Sitz in Mainz, beteiligt sich an der iCAS AG in Jugenheim, IT-Unternehmen für mittelständische SAP-Lösungen mit einem Schwerpunkt im Entsorgungsbereich. iCAS stellt hier...