info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A+W Software GmbH |

A+W und Smart-Builder bilden eine strategische Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


A+W Software, weltweit Marktführer in Sachen Software für Glas und Fenster und Smart-Builder, weltweit Marktführer in Glasdesign-Software gehen eine strategische Partnerschaft ein zum Nutzen ihrer Kunden


Als Teil der Vereinbarung haben A+W und Smart-Builder eine zertifizierte Schnittstelle entwickelt, die eine nahtlose Integration der Smart-Builder Konfiguratoren in die ERP- und Produktionssysteme von A+W erlaubt. Damit können Kunden rahmenlose Glasstrukturen...

Linden, 14.10.2013 - Als Teil der Vereinbarung haben A+W und Smart-Builder eine zertifizierte Schnittstelle entwickelt, die eine nahtlose Integration der Smart-Builder Konfiguratoren in die ERP- und Produktionssysteme von A+W erlaubt. Damit können Kunden rahmenlose Glasstrukturen erstellen (z.B. Duschen, Schaufenster, Brüstungselemente und Spritzschutz). Die Kunden können anschließend Angebote und Aufträge auf Basis des Designs im Detail erstellen und die tatsächlichen Beschaffungs- und Herstellkosten ermitteln sowie nicht nur die Preise anzeigen, sondern auch den exakten Liefertermin auf Basis der vorhandenen Kapazitäten, Logistik und Produktionsrestriktionen. Die Aufträge werden dann zur Produktion freigegeben, wobei Material und Produktionskosten optimiert werden. A+W's CEO Dr. Uwe Schmid erklärt: "Die Integration von Smart-Builder in die ERP-Systeme von A+W bringt unseren Kunden beträchtlichen Nutzen und Wettbewerbsvorteile wie z.B. Steigerung der Leistungsfähigkeit, gesteigerte Verkaufszahlen und niedrigere Kosten dank automatisierter Prozesse - eine ideale Ergänzung für unsere ERP-Systeme".

Diese kombinierte Lösung wurde in der Abteilung Glas der Saint Gobain Gruppe (SGG) installiert, ihrerseits Marktführer auf dem Baumaterialsektor. Christian Otto, Business Applications Manager: "Ich freue mich, zwei Marktführer in der Softwareindustrie so zusammenarbeiten zu sehen, um uns eine umfassende Lösung für unseren Geschäftszweig zu liefern. Wir können so eine moderne Lösung unseres fest etablierten Rückgrates, des A+W ERP-Systems, einsetzen in Kombination mit einem wegweisenden Konfigurator für unsere rahmenlosen Strukturen."

Über Smart-Builder:

Smart-Builder ist weltweit Marktführer für Software zur Erstellung rahmenloser Glasstrukturen wie z.B. Duschen, Schaufenster und Brüstungselemente. Auf Basis der Baumaße erstellen die Konfiguratoren von Smart-Builder die genauen Glasmaße, Teilelisten, Preise und 3D-Zeichnungen unter Berücksichtigung der Designregeln und Hardware des Kunden. In den vergangenen 17 Jahren sind Millionen von Designs mit Hilfe der preisgekrönten Software von Smart-Builder entstanden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 2196 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A+W Software GmbH lesen:

A+W Software GmbH | 23.06.2014

Großauftrag für A+W Software GmbH aus Algerien:

Pohlheim, 23.06.2014 - Die Unternehmensgruppe Cevital, auch bekannt unter MFG Mediterranean Float Glas, errichtet in Algerien ein neues, voll automatisches Werk für den Glas- und Fensterhersteller Oxxo, der 2013 aquiriert wurde. Das neue Oxxo Werk f...
A+W Software GmbH | 16.06.2014

A+W value+ Event "Glassortierung und Ausbeute"

Pohlheim, 16.06.2014 - Eine Fehlerstelle pro Lagerplatte, zwei Fehler in jedem zehnten Jumbo: So ist die Realität - ärgerlich und teuer für Glasverarbeiter. Warum, fragte A+W Optimierungsexperte Dr. Klaus Mühlhans, legen wir nicht mittels einer i...
A+W Software GmbH | 04.04.2014

A+W CANTOR zur fensterbau/frontale:

Pohlheim, 04.04.2014 - Eine lebhafte Messe mit interessierten deutschen und internationalen Teilnehmern hatte A+W sich erhofft - "Und genau das", so A+W CANTOR Vertriebsleiter Dr. Ralf Mühlhans, "haben wir bekommen. Die Branche hat auf unsere Schwer...