info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Dell Software erweitert Virtualization Operations Management Suite für mehr Effizienz und geringere Kosten im Rechenzentrum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - Reduziert Infrastruktur-Komplexität und schafft End-to-End-Transparenz für beschleunigte IT und geringere Betriebskosten - Ermöglicht effektive und schnelle Implementierung von Virtualisierungs- und Cloud-Computing-Initiativen durch Vorschläge...

München, 15.10.2013 - .

- Reduziert Infrastruktur-Komplexität und schafft End-to-End-Transparenz für beschleunigte IT und geringere Betriebskosten

- Ermöglicht effektive und schnelle Implementierung von Virtualisierungs- und Cloud-Computing-Initiativen durch Vorschläge zu Best Practices

Dell Softwarehat die nächste Generation seiner Virtualization Operations Management Suite vorgestellt. Die Suite umfasst die drei neuen Lösungen Foglight for Virtualization, Enterprise and Standard Editions 7.0 und Foglight for Storage Management 3.0, welche Unternehmen jeder Größe dabei unterstützen, ihre Projekte in den Bereichen Virtualisierung, Storage und Cloud Computing anzugleichen und zu harmonisieren. Die Dell-Software-Lösungen lösen zahlreiche Herausforderungen bei der Transformation von Rechenzentren - von der Optimierung der Performance und Effizienz in virtuellen Umgebungen bis hin zur Lösung von Problemen im Bereich End-to-End-Storage und Virtualisierung in komplexen und cloud-basierten Systemen. 

Foglight for Virtualization, Enterprise Edition 7.0 ermöglicht das End-to-End Performance Monitoring und Operations Management für heterogene virtuelle Umgebungen. So lassen sich die Betriebskosten senken, der Einsatz beschleunigen und die Komplexität der virtuellen und physischen Infrastruktur verringern. Die umfassende Lösung verfügt auch über die Fähigkeit zur umfassenden Integration mit den Storage-, Microsoft Active Directory- und Microsoft Exchange-Modulen für übergreifende Performance-Analyse und Vorschläge in der gesamten Infrastruktur des Rechenzentrums. Die neue Optimierungsfunktionalitätermöglicht Administratoren für Infrastruktur und Operations (I/O) die deutliche Erhöhung der Konsolidierungsquote mit besserer Transparenz und Analytik im Hinblick auf die richtige Dimensionierung von CPU, Speicher und Storage und managt effektiv die Ausuferung von virtuellen Maschinen (VMs) mit Hilfe ressourcensparender neuer Optimierungsanalysen, die Verschwendung wie ausgeschaltete VMs, Zombie VMs, nicht mehr genutzte Images sowie nicht benötigte Templates und Snapshots aufzuspüren. Weitere Verbesserungen beinhalten: 

VMware vCloud Director Unterstützung für Monitoring und Optimierung der Private Cloud-Implementierung

VMware View Unterstützung für End-to-End Perfomance-Transparenz bei der Virtual Desktop-Infrastruktur (VDI), einschließlich User und Sessions

vSphere 5.5 Unterstützungbei allen allgemein verfügbaren VMware-Plattformen

Foglight for Storage Management 3.0 hilft bei der richtigen Speicherkonfiguration zur Optimierung von Performance und Verfügbarkeit der virtuellen Infrastruktur. So erhalten die Verantwortlichen von Virtualisierungsprojekten einen vollständigen Einblick in die zugrundeliegende physische Speicherinfrastruktur hinter den virtuellen Datenspeichern. Dies ermöglicht die unmittelbare Identifikation von Hosts, VMs und Speicherkomponenten mit Performanceproblemen, die von den zugrundeliegenden physischen Komponenten verursacht werden. Zusätzlich werden Tips zur Problemlösung angeboten. Foglight for Storage Management sammelt umfassende Performance-Metriken in einer umfassenden grafischen Oberfläche mit Architektur-Diagrammen, Graphen, Meldungen und Drilldown-Masken für die schnelle und einfache Identifikation von Problemen beim virtuellen und physischen Speicher. Das leistet die neue Funktionalität:

Pool-Level-Analyse zur Überwachung von verbleibender Kapazität und Over-Commitment für Thin Provisioning

Performance Analyzer für One Click Perfomance Troubleshootingmit Transparenz von der VM über das Array bis hin auf Sub-Array-Ebene in einem einheitlichen Dashboard

Zusätzliche Geräteunterstützung für Dell Compellent, Dell EqualLogic und EMC VMAX

Foglight for Virtualization, Standard Edition7.0ist speziell auf kleine bis mittlere Umgebungen ausgelegt und konzentriert sich auf Benutzerfreundlichkeit und schnelle Amortisierung. Die Administratoren erhalten damit Einblick in die Performance der virtuellen Umgebung sowie automatisierte Ressourcenoptimierung, Kapazitätsplanung, Chargeback und Showback, Change-Analysen und Compliance. Die neue Funktionalität für Kapazitätsmanagement und -planung fördert die Nachhaltigkeit im Rechenzentrum und verringert den Energiebedarf. Dadurch sinken die Betriebskosten und der Kapitalaufwand bei gleichzeitiger Steigerung der Workload-Performance. Dies wird ermöglicht durch die Analyse bestehender Workload-Anforderungen im Vergleich zur Gesamtumgebung und Identifizierung der minimalen Anzahl an Hostservern, die über die Zeit benötigt werden, um die Workloads sicher zu unterstützen. Die neuen Erweiterungen umfassen unter anderem:

Erweiterte Benutzeroberfläche für intuitiveren Ansatz bei Kapazitätsmanagement und -planung

Neue Kapazitätsplanungsfunktionen zur Vorbereitung von Refreshes und Upgrades des Hostservers bzw. für Expansionsprojekte. Ermöglicht optimale Konfiguration und Nutzung der minimalen Anzahl an neuen oder bestehenden Hostservern zur Maximierung der VM-Performance und Minimierung von Serverkosten, Platzbedarf und Energieverbrauch

Neues Feature zur Energiebedarfsminimierung reduziert Kosten durch Bestimmung der minimal erforderlichen Zahl an Hostservern, die über die Zeit benötigt werden, um die Workloads sicher abzuarbeiten sowie Schätzung der potentiellen Kosteneinsparungen durch Abschalten nicht benötigter Server

Neue Optimierung zur automatischen Anpassung der Festplattengrößen von VMs nach oben oder unten auf Basis der tatsächlichen Verwen

dung

John Maxwell, Executive Director, Product Management bei Dell Software, sagt dazu: "Von Infrastruktur- und Operations-Profis wird erwartet, dass sie Mehrwerte generieren. Dabei sollen sie nicht nur die Gesamtkosten des Rechenzentrums senken, sondern auch die Agilität steigern, neue Applikationen schnell bereitstellen und für Höchstleistung sorgen. Bei diesem Optimierungsansatz geht es darum, in der Lage zu sein, schnell und dymamisch die Kapazität des Rechenzentrums je nach Anforderung nach oben oder unten zu skalieren, und das bei geringstmöglichen Kosten. Die Dell Software Virtualization Operations Management Suite hilft bei der Verringerung der Komplexität in modernen Rechenzentren, damit die I/O- Experten diese Top-Prioritäten erfüllen und Probleme lösen können, bevor diese sich auf unternehmenskritische Applikationen auswirken. Das garantiert höchste Kundenzufriedenheit."

Preise und Verfügbarkeit:

Foglight for Virtualization, Enterprise Edition 7.0 ist weiterhin zum Preis von 799 US-Dollar pro physischem Socket in Managed Servers erhältlich und steht ab sofort auch auf der Webseite von Dell Software zum Download bereit.

Foglight for Storage Management 3.0 ist weiterhin zum Preis von 499 US-Dollar pro Socket erhältlich und steht ab sofort auch auf der Webseite von Dell Software zum Download bereit.

Foglight for Virtualization, Standard Edition 7.0 fungiert als Standalone-Tool oder kann einfach in Foglight for Virtualization, Enterprise Edition Software von Dell Software integriert werden. Der Preis beträgt 399 US-Dollar pro phyischem Socket in Managed Servers, zudem steht das Produkt ab sofort auf der Webseite von Dell Software zum Download bereit.

Weitere Informationen:      

Twitter: http://www.twitter.com/dellsoftware

Facebook: http://www.facebook.com/dellsoftware

LinkedIn: http://www.linkedin.com/groups/Dell-Software-4793472

Dell Software YouTube: www.youtube.com/user/DellSoftwareVideo

Über Dell Software

Dell Software hilft Kunden bei der besseren Nutzung ihres Potentials mit Hilfe von Technologie durch skalierbare, günstige und benutzerfreundliche Lösungen zur Vereinfachung der IT und zur Absicherung gegen Risiken. Das Softwareangebot von Dell richtet sich an fünf Schlüsselbereiche des Kundenbedarfs: Rechenzentrums- und Cloud-Management, Informationsmanagement, Mobile Workforce-Management sowie Sicherheit und Datenschutz. In Kombination mit Dell Hardware und Services bietet die Software unerreichte Effizienz und Produktivität zur Beschlunigung der Unternehmensergebnisse.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 959 Wörter, 9638 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...