info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
culture.communication GbR |

Kultursensible Konfliktlösungen – ein erfolgreiches Projekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Interdisziplinäres Team aus drei Nationen erarbeitet innovatives Trainingskonzept


Hannover, 15.10.2013 – Das Leonardo-da-Vinci-Projekt zur „Vermittlung kultursensibler Konfliktlösungskompetenzen“ hat nach zweijähriger Arbeit einen erfolgreichen Abschluss gefunden. Die interkulturelle Trainings- und Unternehmensberatung culture.communication aus Hannover hat mit ihren Partnern Steinbeis-Beratungszentrum Wirtschaftsmediation aus Leipzig, der Organisation Rubikon Centrum aus Prag in Tschechien und der Universität Miskolc in Ungarn ein innovatives, praxisorientiertes Trainingskonzept mit alternativen interkulturellen Konfliktlösungsmechanismen entwickelt.
„Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Partnern einen Beitrag zu der im Zuge der sich verstärkenden globalen Vernetzung immer wichtiger werdenden grenz- und kulturüberschreitenden Mediation und Lösung von interkulturellen Konfliktsituationen leisten zu können“, so die geschäftsführende Gesellschafterin von culture.communication Sylwia Chalupka-Dunse.

Ein eigens erprobter und entwickelter Leitfaden beleuchtet die theoretischen Konzepte, erläutert die praxisnahe Umsetzung und bietet so vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Mediation und kommunikativen Dialogführung interkultureller Konfliktsituationen in verschiedenen Bereichen, Ländern und Gemeinden. Das Besondere am Konzept ist der Einbezug der ganz eigenen kulturellen Erfahrungen und Potentiale der vom Konflikt betroffenen Gruppen, um eine tatsächlich kultursensible Konfliktlösung zu ermöglichen.

Neben der interkulturellen Praxisnähe zeichnet sich das Projekt selbst im Ergebnis als ein gelungenes Beispiel erfolgreicher interkultureller Kooperationsarbeit aus – es wurde ohne methodische Einengungen und Beschränkung auf bestimmte Zielgruppen durchgeführt. Alle europäischen Partner haben ihre Stärken und Kenntnisse aus unterschiedlichen Fachbereichen in die Entwicklung eines Trainingskonzeptes eingebracht, das über die bekannten Praxismodelle des Konfliktmanagements hinausgeht und unterschiedliche kulturelle Potentiale zur Konfliktlösung erfolgreich zu integrieren vermag.
Der Erfolg des Konzeptes, seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und die Nachhaltigkeit der Konfliktlösung bei den betroffenen Gruppen stellt ein Hauptanliegen dieses neuen kultursensiblen Ansatzes dar.

Ansprechpartner:
Sylwia Chalupka-Dunse
culture.communication
Hildesheimer Straße 29
30169 Hannover
Tel.: +49 (0)511 220647-80
Fax: +49 (0)511 220647-99
Email: presse@culturecommunication.de
www.culturecommunication.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sylwia Chalupka-Dunse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 258 Wörter, 2509 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: culture.communication GbR


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von culture.communication GbR lesen:

culture.communication GbR | 24.07.2014

Sonderbeilage im Handelsblatt: Mit „Diversity Management“ das Unternehmen an die Spitze (ver)rücken! Ab 28. Juli im Handel.

Diversity bedeutet Vielfalt und diese ist der Schlüssel zu nachhaltigem wirtschaftlichen und auch sozialem Erfolg. Die Gesellschaft hat sich schon lange von traditionellen Rollenmustern verabschiedet und nun sollte sich auch die Wirtschaft den versc...
culture.communication GbR | 28.09.2010

culture.communication eröffnet Länderbüro in San Diego

Mit Herrn Dal Pubel hat das Unternehmen einen erfahrenden und kompetenten Partner vor Ort gewonnen, der sowohl in den USA als auch in Italien zu Hause ist. Mit seiner Erfahrung als Projektleiter im Quality Management und aufgrund zahlreicher Kenntnis...
culture.communication GbR | 11.08.2010

Von Nachbar zu Nachbar

HANNOVER, 11. August 2010: Nachbarschaftskonflikte und Streit in Stadtteilen (Quartieren) haben eine enorme Dynamik. Konflikte entstehen dort, wo unterschiedliche Lebensweisen von Bewohnern* aufeinander treffen, wo eine sozial und ethnisch heterogen...