info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
labfolder GmbH |

labfolder sammelt hohen sechsstelligen Betrag ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Berlin, 10.10.2013 – Vogel Ventures, die IBB Beteiligungsgesellschaft und der Business Angel Jan Bohl investieren einen hohen sechsstelligen Betrag in labfolder.

labfolder entwickelt ein digitales Laborbuch für Wissenschaftler - das „Evernote für Forscher“, wie es die Gründer Simon Bungers, Florian Hauer und Mathias Schäffner formulieren. In Forschungslaboren müssen Experimente, bzw. deren Planung und Ergebnisse, exakt aufgezeichnet werden. In der Regel werden dafür immer noch Papierkladden und lose digitale Datensammlungen verwendet. labfolder digitalisiert diese Vorgänge und stattet das individuelle Laborbuch mit Intelligenz und Kommunikationsmöglichkeiten aus. So sollen aus vorhandenen Daten - auch aus denen anderer Forschern - optimierte Vorschläge für Laborexperimente gemacht und Ressourcen bei der Etablierung komplexer und teurer Laborexperimente gespart werden.

Für den weiteren Ausbau der Aktivitäten konnte labfolder nun drei renommierte Partner finden und hat einen hohen sechsstelligen Betrag eingesammelt.

Vogel Ventures ist das Beteiligungsvehikel des Würzburger Fachmedienhauses Vogel Business Media. Das international agierende Unternehmen verlegt über 100 Printmedien wie Laborpraxis (www.laborpraxis.de) und Process (www.process.de) und betreibt über 100 etablierte Branchenportale im Internet. Vogel Ventures investiert schwerpunktmäßig in Start-ups, die innovative B2B-Lösungen für die von Vogel Business Media adressierten Märkte entwickeln. „labfolder schafft Innovationen in einem Bereich, den wir in unseren Fachmedien mit größter Aufmerksamkeit beobachten: Pharma-IT, Healthcare-IT und Lab-IT. Die Kombination aus Wissenschaft und Digital Business war für uns der ausschlaggebende Punkt für diese Beteiligung“ sagt Matthias Bauer, Boardmember von Vogel Ventures.

Die IBB Beteiligungsgesellschaft, einer der aktivsten Frühphasen-Finanzierer in Deutschland, beteiligt sich mit dem von ihr verwalteten VC Fonds Technologie an labfolder. Überzeugend war für die IBB Beteiligungsgesellschaft sowohl das Team, das sowohl fachliches Wissen aus Forschung und IT als auch Gründungserfahrung mitbringt und natürlich der klare Mehrwert und die moderne Konzeption des Produktes für Forschung und Entwicklung: „Mit labfolder gibt es jetzt ein modernes, digitales Laborbuch, das neueste Trends und Technologien nutzt, um den Benutzern ein intuitives und angenehmes Arbeiten zu ermöglichen. Auch die Informationssicherheit und Vertraulichkeit werden durch die Nutzung professioneller Rechenzentren in Europa sichergestellt“, erläutert Clemens Kabel, Prokurist bei der IBB Beteiligungsgesellschaft.

Business Angel Jan Bohl bringt als einer der ersten Investoren in Start-ups wie SoundCloud und Antibodies-online Know-how aus verschiedenen Bereichen mit. Jan Bohl wird labfolder insbesondere in den Bereichen Academic Sales und Internationalisierung zur Seite stehen. „Die USA sind einer der größten Forschungsmärkte der Welt. Hier sehe ich für labfolder ein enormes Vertriebspotential.“

Mit dem eingesammelten Kapital will labfolder jetzt das Team vergrößern: Von derzeit 6 Mitarbeitern soll es bis Ende des Jahres auf 10 und 2014 auf 15 Mitarbeiter anwachsen. Dringend gesucht werden im Moment Frontend- und Java-Entwickler, auch für Praktika.
Noch in diesem Jahr soll das momentan als beta verfügbare Produkt zur Marktreife gebracht und dann eine breite Nutzer-Community aufgebaut werden. „Unser Ziel ist es, dass labfolder für Millionen von Laborwissenschaftlern auf dieser Welt zu einem Tool wird, das sie in ihrer täglichen Arbeit unterstützt - dadurch, dass es einfach zu bedienen ist, ihnen die Zusammenarbeit mit anderen Forschern erleichtert und einfach viel mehr aus Ihren Daten macht. Unsere neue Plattform grenzt sich signifikant von den kompliziert zu bedienenden Dokumentations- und Archivierungssystemen ab, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind“, sagt CEO Simon Bungers. „labfolder wird das Betriebssystem für die Laborforschung werden - All die brillanten Köpfe an den Instituten, Universitäten und in forschenden Unternehmen, die jeden Tag mit High-Tech Geräten komplexeste Aufgaben lösen, haben mehr verdient als Papierkrieg und Software, die nicht ihren Ansprüchen genügt.“

Über labfolder

labfolder ist ein Dokumentations- und Planungstool für die Laborforschung. Unter http://labfolder.com können Wissenschaftler ihre Experimente einfach planen, dokumentieren und mit anderen Wissenschaftlern zusammenarbeiten. labfolder ist für einzelne Forscher und kleine Forschungsgruppen kostenlos. Mit Erreichen der Marktreife werden Premiumgruppen eingeführt, mit denen Forschungslabore mehr Speicherplatz, mehr Gruppenmitglieder und erweiterte Zusammenarbeitsfunktionen gegen einen monatlichen Grundpreis erwerben können.

Die labfolder GmbH wurde 2013 von Simon Bungers (promovierter Molekularbiologe, MPI für Experimentelle Medizin, Göttingen, vorher Mitgründer von sox-n-boxers.de), Florian Hauer (promovierter Biophysiker, MPI für biophysikalische Chemie, Göttingen) und Mathias Schäffner (Software-Architekt, vorher Mitgründer von praktium.info, Exit an absolventa in 2009) mit Sitz in Berlin gegründet.
Das Gründungsprojekt hatte 2012 bereits ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eingeworben und wurde von profund, der Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, unterstützt. Weiterhin wurde labfolder in mehreren Businessplan-Wettbewerben ausgezeichnet (u.a. Science-4-Life und Businessplan-Wettbewerb Berlin Brandenburg).
Die beta-Version ist seit Februar 2013 online und wird bereits weltweit von mehr als 600 Wissenschaftlern intensiv genutzt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simon Bungers, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 688 Wörter, 5593 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: labfolder GmbH

labfolder ist ein Dokumentations- und Planungstool für die Laborforschung. Unter http://labfolder.com können Wissenschaftler ihre Experimente einfach planen, dokumentieren und mit anderen Wissenschaftlern zusammenarbeiten. labfolder ist für einzelne Forscher und kleine Forschungsgruppen kostenlos.

Die labfolder GmbH wurde 2013 von Simon Bungers (promovierter Molekularbiologe, MPI für Experimentelle Medizin, Göttingen, vorher Mitgründer von sox-n-boxers.de), Florian Hauer (promovierter Biophysiker, MPI für biophysikalische Chemie, Göttingen) und Mathias Schäffner (Software-Architekt, vorher Mitgründer von praktium.info, Exit an absolventa in 2009) mit Sitz in Berlin gegründet.
Das Gründungsprojekt hatte 2012 bereits ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eingeworben und wurde von profund, der Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, unterstützt. Weiterhin wurde labfolder in mehreren Businessplan-Wettbewerben ausgezeichnet (u.a. Science-4-Life und Businessplan-Wettbewerb Berlin Brandenburg).


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema