info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Business Objects Deutschland GmbH |

Business Objects und IBM vereinbaren Entwicklungs- und Vertriebsabkommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Business Intelligence für den WebSphere Commerce Analyzer/Advanced Edition


Business Intelligence ist Pflichtprogramm für die Softwareindustrie. Um Anwender der E-Commerce-Lösung WebSphere Commerce Suite Gelegenheit zu geben, ihre kritischen Daten noch besser auszuwerten, haben IBM und Business Objects sich auf ein Entwicklungsprogramm geeinigt. Demnach wird Business Objects Applikationen entwickeln, die in die Advanced Edition von WebSphere Commerce integriert und von IBM vertrieben werden.

Auf Basis der leistungsstarken Datenbanktechnologie von DB2 bietet WebSphere Commerce seinen Anwendern ein breites Spektrum an Auswertungsoptionen, die von Data Mining bis zu Business Intelligence reichen. Damit können Anwender besser als zuvor sowohl Kaufverhalten von Kunden als auch künftige Trends analysieren und diese Ergebnisse für zielgruppengerechte Angebote nutzen.

„Mit unserer aktuellen Vereinbarung setzen wir die erfolgreiche Partnerschaft mit IBM fort”, erläutert Business Objects-Geschäftsführer Dieter Große-Kreul den jüngsten Deal mit Big Blue. „Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass Anwender aus der Analyse ihrer gespeicherten Daten höchste Wertschöpfung erzielen.” Seit 1997 vertreibt IBM Software von Business Objects. Business Objects ist Mitglied im weltweiten Entwicklungsprogramm IBMPartnerWorld.


Business Objects ist zu erreichen unter:
http://www.businessobjects.de
http://www.businessobjects.com


Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfener Straße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
Business Objects Deutschland GmbH
Caroline Glaser
Kölner Straße 259
51149 Köln-Porz
Tel. 02203-91 52-0
Fax 02203-91 52-100
Caroline.Glaser@BusinessObjects.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 134 Wörter, 1322 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Business Objects Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Business Objects Deutschland GmbH lesen:

Business Objects Deutschland GmbH | 09.10.2002

Business Objects erzielt Höchstbewertungen bei Reporting

Laut Carsten Bange, CEO und Gründer von BARC, setzen immer mehr Unternehmen auf SAP BW und verlangen zugleich nach Werkzeugen, die den Datenzugriff erleichtern und über eine breite Funktionalität verfügen. „Durch den ausführlichen Test der im e...
Business Objects Deutschland GmbH | 09.10.2002

Business Objects präsentiert CBT-Programm Enterprise Desktop Education

Enterprise Desktop Education wendet sich an große Lerngruppen zu deutlichen niedrigeren Kosten pro Teilnehmer. Es erleichtert Endanwendern, Business Intelligence im täglichen Arbeitsumfeld effizient einzusetzen, und trägt damit aus Sicht des Unter...
Business Objects Deutschland GmbH | 03.09.2002

BUSINESS OBJECTS wird zum Komplettanbieter bei Business-Intelligence-Lösungen

Kern des erweiterten Produkt- und Lösungsangebots ist die Datenintegration. Mit den beiden neuen Produkten Data Integrator und Rapid Marts richtet sich Business Objects an Unternehmen, die Daten aus operativen Anwendungen wie Enterprise Ressource Pl...