info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Axcos |

Verblüffende Gemeinsamkeiten von IT und großer Küche!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
5 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Erkenntnisse beim AXSOS Innovation Network 2013 am 10.Oktober


Stuttgart, 18. Oktober 2013. Einen besonderen Erkenntnisgewinn konnten die Teilnehmer des AXSOS Innovation Network in Stuttgart verbuchen: Sie lernten, dass zwischen anspruchsvoller Profiküche und der Bereitstellung hochwertiger Informationstechnologie weit mehr Ähnlichkeiten und Schnittmengen bestehen, als man annehmen sollte. In einem unterhaltsamen und dennoch tiefgründigen Vortrag hatte der bekannte Sternekoch Jörg Sackmann zusammen mit AXSOS-Vorstand Frank Müller diese Parallelen herausgeschält. Die Zuhörer – allesamt hochqualifizierte Entscheidungsträger aus dem IT-Bereich wichtiger Mittelstandsunternehmen, die zum Teil seit Jahren die AXSOS-Veranstaltung besuchen – zeigten sich beeindruckt von dieser etwas anderen Perspektive auf ihr Fachgebiet.

„Eine etwas andere Perspektive auf die IT“ hätte man auch als unausgesprochenes Motto des Tages vermuten können, wurde doch gleich im zweiten Vortrag ein weiteres Thema behandelt, dem man auf IT-Veranstaltungen in der Regel nicht begegnen kann. Denn hier ging es um die Situation in Israel und Palästina, die realen Bedingungen, unter denen man vor allem in den Gebieten des Westjordanlandes im Alltag lebt und arbeitet. Über eine Video-Live-Schaltung nach Jerusalem wurden hautnah die Situation der Palästinenser und ihre „ganz normale“ Lebenswirklichkeit geschildert, weg vom Klischee permanenter Terrorattacken oder ärmlicher Beduinenromantik. Der israelische Professor Amotz Agnon von der Hebrew Universität war hierbei Gesprächspartner von Ruba Müller, der palästinensischen Frau des Unternehmensgründers. Für die AXSOS AG ist dies übrigens „ganz normaler“ Unternehmensalltag, hat der deutsche IT-Spezialist doch bewusst in Palästina eine Filiale gegründet, weil Vorstand Frank Müller von den Qualitäten der Region und den Qualifikationen der dortigen Arbeitnehmer überzeugt ist. Und der Erfolg gibt ihm Recht.

Anwenderorientierte IT als Erfolgsrezept

Doch auch „klassische“ IT-Themen kamen auf dem AIN keineswegs zu kurz. In mehreren Workshops, Vorträgen und Diskussionen wurden in drei Blöcken aktuelle Entwicklungen und Trends aufgegriffen und analysiert. „IT meets Business“, „IT-Sicherheit & IT-Infrastruktur“ und „Individualentwicklung“ lauteten hier die Überschriften. Fachleute namhafter Unternehmen oder Institutionen gaben den Teilnehmern Einblicke in ihre Lösungen, die sie zusammen mit AXSOS umsetzen, gemäß dem Erfolgsrezept anwenderorientierte IT. So referierte z.B. Luc Maystadt von Dialog Semiconductor über den anwenderorientierten Service-Desk, den die AXSOS AG für sein Unternehmen erfolgreich und sicher mit einem Mix aus deutschen und palästinensischen Mitarbeitern betreibt.

Einblicke in allgemeinere Sicherheitsfragen gab hingegen der Verfassungsschutz, für den Walter Opfermann gekommen war und gemäß dem Motto „Better safe than to be sorry“ über aktuelle Gefährdungen für mittelständische Unternehmen berichtete.

So war für die Teilnehmer eine breite Palette geboten, je nach Vorlieben oder momentanen Problemfeldern, ein Mix aus konkretem Anwendungsnutzen und Grundlageninformationen, der auf sehr positive Resonanz stieß. Auf den Fluren während der Vortragspausen waren durchweg anerkennende Kommentare zu vernehmen. So sagte Frank Domke von der Eisenbahn- und Verkehrsgesellschaft (EVG): „Konkrete Themen, mit denen wir uns tagtäglich beschäftigen, wie zum Beispiel MDM oder Datensicherheit werden hier durch hochkarätige Leute vorgestellt. Durch diese und andere interessante Beiträge wie z.B. zum das deutsch-palästinensische Thema profitiere ich rundum vom AXSOS Innovation Network“.

Volker Kölz von F-I-TS Stuttgart zeigte sich vor allem vom ungewöhnlichen Motto begeistert: „Die Keynotes u.a. mit dem Sternekoch Herrn Sackmann waren eine tolle Sache. Es war interessant zu sehen, wie man IT und gute Küche zusammenbringen kann. Ich bin immer wieder fasziniert von Frank Müller und der Philosophie der AXSOS AG, einer gelebten Geschäftsphilosophie, die leider immer seltener anzutreffen ist.“

„Ich freue mich, dass unsere Themenauswahl und das Motto bei den Teilnehmern angekommen sind“, sagt Frank Müller, Vorstand der AXSOS AG. „Als IT-Dienstleister ist es uns ein wichtiges Anliegen, das richtige Rezept für ein informatives und spannendes IT-Event und vor allem auch im Arbeitsalltag die perfekte Formel für jeden einzelnen Kunden zu finden.“

Und was sagt der dekorierte Sternekoch und Unternehmer Jörg Sackmann? „Es hat mich überrascht, wie viele Gemeinsamkeiten wir zwischen den beiden Welten feststellen konnten. Beide Seiten können durchaus voneinander lernen und profitieren, insbesondere wenn man die entscheidende Zutat – Menschlichkeit – in genügendem Maße berücksichtigt.“

Über AXSOS AG
Gemäß den Werten „innovativ – dynamisch – menschlich“ steht eine dezidierte Ausrichtung auf das Leitmotiv anwenderorientierte IT im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie. Die Kernbereiche der stets auf Kundenbedürfnisse zugeschnittenen AXSOS-Lösungen sind IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur und Individual-entwicklungen. Durch die selektive Sourcing Strategie richtet sich AXSOS konsequent auf die globalisierten Anforderungen seiner mittelständischen Klientel aus. Dabei sind Nachhaltigkeit und höchstes Qualitätsniveau klare Maxime von AXSOS, um langfristige Partnerschaften mit den Kunden pflegen zu können. Mehr unter www.axsos.de

Unternehmenskontakt:
AXSOS AG, Zettachring 6, 70567 Stuttgart
Sandra Bracko, T: +49 711 901196 409, F: +49 711.901196 111, E-Mail: sandra.bracko@axsos.de
Pressekontakt:
Konzept PR GmbH, Leonhardsberg 3, 86150 Augsburg
Rosina Obermayer, T: +49-821-34300-17, F: +49-821-34300-77, E-Mail: r.obermayer@konzept-pr.de
Thomas Kraus, T: +49-821-34300-0, F: +49-821-34300-77, E-Mail: th.kraus@konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rosina Obermayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 638 Wörter, 5101 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema