info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lumesse |

Lumesse Accelerator: Onboarding mit System

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der neue Accelerator von Lumesse ? Europas größtem Anbieter für Talent Management Software ? hilft HR-Abteilungen, Recruitern sowie Weiterbildungsprofis, das Onboarding zu verbessern und fördert neue Strategien zur Mitarbeitermotivation. Der Accelerator...

Düsseldorf, 18.10.2013 - Der neue Accelerator von Lumesse ? Europas größtem Anbieter für Talent Management Software ? hilft HR-Abteilungen, Recruitern sowie Weiterbildungsprofis, das Onboarding zu verbessern und fördert neue Strategien zur Mitarbeitermotivation. Der Accelerator ist in die TalentLink Lösung von Lumesse integriert und verbindet den Onboarding Prozess mit Learning Tools sowie einem sozialen Netzwerk. Unternehmen können so die Produktivität und Bindung neuer Mitarbeiter steigern und sie gleichzeitig für ihre künftigen Aufgaben begeistern ? und das bereits vor dem offiziellen Eintritt ins Unternehmen.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Aberdeen verfügen fast 40 Prozent der Unternehmen noch nicht über formale Einarbeitungsprozesse. Wie nachteilig sich das auswirkt, zeigt eine Analyse der Wynhurst Group, wonach rund ein Fünftel der Mitarbeiter den neuen Job bereits innerhalb der ersten 45 Tage wieder verlässt. Diese hohe Fluktuation ist den Studien zufolge auf die mangelnde Vorbereitung der Neulinge vor Arbeitsantritt zurückzuführen. Durch ineffektive Onboarding-Prozesse verlieren Unternehmen demnach potenzielle Talente und darüber hinaus viel Zeit und Geld: Die Fluktuationskosten werden auf 100 bis 300 Prozent des Grundgehalts eines neuen Mitarbeiters geschätzt.

In einigen Branchen gibt es lange Zeiträume zwischen der Jobzusage und dem ersten Arbeitstag des neuen Mitarbeiters. Daher ist entscheidend, sicherzustellen, dass Mitarbeiter eine Bindung zum Unternehmen aufbauen und sich engagieren können, bevor sie überhaupt offiziell eingetreten sind. 'Die heutigen, qualifizierten Kandidaten haben hohe Erwartungen. Um diese Top-Talente zu binden, müssen Unternehmen ihre Werte, Kultur und ihr Wissen so früh wie möglich in den Recruiting-Prozess einfließen lassen', sagt Neal Bruce, Director of Product Strategy bei Lumesse. 'Die Zeit zwischen der Zusage und dem ersten Arbeitstag und insbesondere die ersten Monate nach dem Einstieg sind wichtig, um eine stabile Beziehung aufzubauen.' Vor diesem Hintergrund sorgt der Lumesse Accelerator dafür, dass neue Mitarbeiter schneller produktiv arbeiten können, Wissenslücken geschlossen werden und so schon vor Eintritt ins Unternehmen Begeisterung und Interesse für künftige Aufgaben geweckt werden.

Der Lumesse Accelerator wurde entwickelt, um die Herausforderungen des Onboardings aus drei verschiedenen Blickwinkeln zu meistern:

Für Recruiter bietet der Accelerator ein intuitives, leicht zu bedienendes und mitarbeiterorientiertes Portal, das ihnen erlaubt, bereits vor dem ersten Arbeitstag mit neuen Mitarbeitern in Kontakt zu treten.

Neue Mitarbeiter haben die Möglichkeit, direkt nach der Zusage ein eigenes Profil anzulegen, Kontakte mit Kollegen zu knüpfen und die Unternehmenskultur zu verinnerlichen. Zudem können sie alle notwendigen Formalitäten zum Beispiel zum Thema Compliance online auffüllen und abschicken. Auf diese Weise wird das HR-Team administrativ entlastet und es können Druck-und Versandkosten eingespart werden.

Das Learning- und Personalentwicklungs-Team kann neue Mitarbeiter bereits mit Schulungsunterlagen, Kursen nach SCORM Standard oder Hintergrundmaterial versorgen, die auf das jeweilige Profil des Mitarbeiters zugeschnitten sind.

Während neue Mitarbeiter nach dem Login ein Portal im Stil eines sozialen Netzwerkes vorfinden, greifen HR und Recruiting Mitarbeiter im Back-End auf ein flexibles CMS-basiertes System zurück. Auf diese Weise wird ihnen ermöglicht, Onboarding-Seiten mit multimedialen Inhalten auszustatten, ein individuelles Onboarding-Team zusammenzustellen sowie Rollen und Verantwortlichkeiten zu definieren. Für die automatisierte Weiterleitung und Bearbeitung berufsvorbereitender Aufgaben wie beispielsweise das Ausfüllen von Formularen und Weiterbildungsanträgen steht den HR-Verantwortlichen eine Workflow Engine zur Verfügung. Das Portal basiert auf HTML 5, wodurch eine mobile Nutzung auf Smartphones, Tablets und Ultrabooks unterstützt wird. Dies ist besonders für neue Mitarbeiter wichtig, die viel unterwegs sind oder pendeln und deshalb einen flexiblen Zugang benötigen.

Neal Bruce: 'Der neue Lumesse Accelerator unterstützt Unternehmen in diesem Punkt mit der intuitiven und leicht zugänglichen Plattform, die es neuen Mitarbeitern ermöglicht, mehr Zeit in das Einleben in den neuen Job zu investieren, statt in das Erlernen neuer Systeme."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 576 Wörter, 4503 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lumesse lesen:

Lumesse | 23.08.2013

Lumesse verstärkt das Executive Leadership Team weiter

Düsseldorf, 23.08.2013 - Lumesse, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Talent-Management-Lösungen, gab heute bekannt, das Executive Leadership Team mit drei neuen Direktoren zu verstärken.In nächster Zeit wird die Lumesse Geschäftsleitu...
Lumesse | 25.07.2013

Engage Roadshow Zürich: Expertenforum für HR-Professionals

Düsseldorf, 25.07.2013 - Mit der Engage Roadshow in Zürich am 27. August schließt Lumesse, Europas größter Anbieter für Talent Management-Software, seine diesjährige Veranstaltungsreihe für HR-Professionals und Talentmanagement-Interessierte ...
Lumesse | 05.06.2013

Gen-Y-Recruiting: Die neue Generation ist technisch nicht überlegen

Düsseldorf, 05.06.2013 - Jung, talentiert und anspruchsvoll: die Generation Y weiß um ihren Sonderstatus als 'rare Spezies'. Im Webinar im Rahmen der Lumesse Talent Akademie präsentierte Sascha Grosskopf, Regional Marketing Head bei Lumesse, diese...