info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABIT GmbH |

ABIT als strategischer Partner für die Risikokreditbearbeitung der Finanz Informatik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Finanz Informatik GmbH & Co. KG hat die ABIT GmbH mit Sitz in Meerbusch nach einem Auswahlprozess beauftragt, ihre hochwertigen Lösungen für die Risikokreditbearbeitung in das OSP-Basisangebot der Finanz Informatik zu integrieren. Die Produkte für...

Meerbusch, 22.10.2013 - Die Finanz Informatik GmbH & Co. KG hat die ABIT GmbH mit Sitz in Meerbusch nach einem Auswahlprozess beauftragt, ihre hochwertigen Lösungen für die Risikokreditbearbeitung in das OSP-Basisangebot der Finanz Informatik zu integrieren. Die Produkte für die Intensivbetreuung, Sanierung, Abwicklung und Risikovorsorgeermittlung der ABIT GmbH als strategischer Partner der Finanz Informatik stehen damit allen interessierten Sparkassen im OSPlus-Basisangebot zur Verfügung.

Christian van Laak, langjähriger Unternehmensverantwortlicher und Geschäftsführer der ABIT, unterstreicht die Bedeutung dieser Entscheidung für sein Unternehmen und den Wert für die Sparkassen in Deutschland: "Durch die Entscheidung der Sparkassenorganisation und der Finanz Informatik wurde ein richtungsweisender strategischer Meilenstein fixiert. Wir werden als führender Lösungsanbieter im Banken- und Sparkassenmarkt auch künftig unsere Entwicklungen eng an die Bedürfnisse der Sparkassen koppeln und bedanken uns gleichzeitig für die intensive Zusammenarbeit mit Sparkassen und Landesbanken in den letzten Jahrzehnten, sowie für das uns entgegengebrachte Vertrauen."

"Die kundenfokussierte Produktphilosophie sowie unsere langjährige Erfahrung im Prozessmanagement für das Aktivgeschäft der Banken und Sparkassen bilden die Grundlage unserer stabilen bankfachlichen Lösungen", so Christian van Laak weiter. "Die angeschlossenen Institute profitieren neben einer optimierten Modulpalette, höheren Nutzungsmöglichkeiten sowie der Einbindung ins OSP-Portal von umfassenden Kostenoptimierungen, bedingt durch die zentrale Bereitstellung der Anwendungen. Verschiedene in den Umfang des OSPlus-Basisangebots aufgenommene ergänzende Zusatzmodule erhöhen zudem den Nutzen für alle Sparkassen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1829 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABIT GmbH

Wir sind Ihr Spezialist für intelligentes Prozess- und Forderungsmanagement - sprechen Sie uns an!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABIT GmbH lesen:

ABIT GmbH | 28.10.2014

Der Bundeskongresses 2014 "Credit Management 2.0 - Vom Forderungsmanagement zur Liquiditätssteuerung"

Meerbusch, 28.10.2014 - Jan Schneider-Maessen, BvCM-Vorstandsvorsitzender, freute sich über den großen Zuspruch: "Der Bundeskongress hat sich als jährliches Highlight im deutschen Credit Management etabliert." Er verwies auf die um 15 Prozent gest...
ABIT GmbH | 27.10.2014

ABIT präsentiert sich als Lösungsanbieter für die "digitale Transformation" in der Versicherungsbranche

Meerbusch, 27.10.2014 - Im Rahmen der Veranstaltung treffen sich die IT-Verantwortlichen aus der Assekuranz und Experten aus der IT-Branche, um aktuelle Trends zu diskutieren und sich mit den Neuheiten der Branche auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt ...
ABIT GmbH | 10.10.2014

Erfolgreiche Umsetzung des "Hardtests" mit ABIT RAD bei der Berliner Volksbank eG

Meerbusch, 10.10.2014 - Für das Geschäft mit notleidenden Krediten greifen Banken auf spezielle Softwarelösungen für das komplexe Forderungsmanagement zurück. Die Berliner Volksbank eG nutzt hierfür die Anwendung ABIT Banknology© des Prozess- ...