info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
teltarif.de Onlineverlag GmbH |

Umfrage: Telekom weiterhin mit bester Netzqualität bewertet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


E-Plus trumpft beim Preis-Leistungsverhältnis


Das Onlinemagazin teltarif.de hat Ende September dieses Jahres zum dritten Mal in Folge eine Umfrage zur Zufriedenheit der mobilen Internetnutzung durchgeführt. Als klaren Gewinner hinsichtlich der Netzqualität haben die fast 4.500 Befragten die Telekom...

Göttingen, 23.10.2013 - Das Onlinemagazin teltarif.de hat Ende September dieses Jahres zum dritten Mal in Folge eine Umfrage zur Zufriedenheit der mobilen Internetnutzung durchgeführt. Als klaren Gewinner hinsichtlich der Netzqualität haben die fast 4.500 Befragten die Telekom gewählt. Der Netzbetreiber verteidigt damit seinen Platz auf dem Siegertreppchen mit der Schulnote 2,2.

Erstaunlich ist laut der teltarif-Expertin Paulina Heinze der erneute Erfolg des Anbieters E-Plus: "Von Jahr zu Jahr bahnte sich E-Plus bei der Netzqualität seinen Weg vom letzten Platz auf den zweiten Platz mit der aktuellen Note 2,8." Deutlich verschlechtert haben sich die Umfragewerte der verbleibenden Netze. Vodafone, einst das zweitbeste Netz in der Umfrage, zeigt mit der Note 3,3 einen deutlichen Abstieg. Mit der Note 3,8 ist o2 nicht nur Schlusslicht, sondern weist auch die größte Verschlechterung im Vorjahresvergleich auf.

Bewertet wurde neben der Netzqualität auch das Preis-Leistungsverhältnis; hier hat, nach dem Urteil der Befragten, E-Plus mit der Note 2,2 wiederholt die Nase vorn. Abgesehen von der Erstplatzierung kann E-Plus auch mit der größten Steigerung im Vergleich zum Vorjahresergebnis punkten. Die Mobilfunknetze o2 und Telekom liegen mit der Schulnote 2,6 gleich auf und verbessern sich damit nur minimal. "Einzig die Nutzer des Vodafone-Netzes bewerteten das Preis-Leistungsverhältnis ihres Tarifs von Jahr zu Jahr schlechter, so dass Vodafone mit der Schulnote 3,2 hinten liegt", berichtet Heinze.

Im Bezug auf die monatlichen Kosten bleibt E-Plus bei der teltarif.de-Umfrage, mit durchschnittlich 12 Euro, der günstigste und die Telekom, mit durchschnittlich 24 Euro, der teuerste Anbieter. Vodafone weist seit 2011 eine Preissteigerung von 15 auf 22 Euro auf. Die Kunden von o2 haben monatliche Ausgaben von 14 Euro angegeben. In allen vier Mobilfunknetzen ist eine Tendenz ersichtlich: Die monatlichen Ausgaben für die Tarife sind deutlich gestiegen. "Die Kluft bei den Bewertungen der Netzqualität hat sich von unserer ersten bis zur aktuellen Umfrage vergrößert. Im Bereich Preis-Leistungsverhältnis hat sich diese Spanne zwischen bester und schlechtester Bewertung sogar verdoppelt", resümiert Heinze.

Weiter Informationen unter: http://www.teltarif.de/umfrage-mobiles-internet-auswertung


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2359 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von teltarif.de Onlineverlag GmbH lesen:

teltarif.de Onlineverlag GmbH | 05.12.2016

Mobilfunk: Rufnummer mitnehmen? So geht's!

Berlin/Göttingen, 05.12.2016 - Wer im Laufe der Zeit sein Verhalten bei der Smartphone-Nutzung ändert - beispielsweise mehr telefoniert oder im Internet surft - sollte den Tarif anpassen und gegebenenfalls den Anbieter wechseln. Die alte Mobilfunkn...
teltarif.de Onlineverlag GmbH | 28.11.2016

Tipps für den Tablet-Kauf

Berlin/Göttingen, 28.11.2016 - Es gibt eine Vielzahl an Tablets in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Hier ein passendes Gerät zu finden, ist schwierig. Damit das Tablet den eigenen Ansprüchen genügt, gibt es vor dem Kauf einiges zu be...
teltarif.de Onlineverlag GmbH | 24.11.2016

Das sollten Sie beim Router-Kauf beachten

Berlin/Göttingen, 24.11.2016 - Wer auf der Suche nach einem neuen DSL- oder Kabel-Internet-Tarif ist, bekommt häufig auch einen Router angeboten. Allerdings ist nicht immer das passende Gerät dabei. Außerdem gilt seit dem 1. August 2016 die Route...