info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Delphin-Netzwerk-Förderverein e.V |

Delphin Netzwerk setzt auf die Ergotherapie mit Tieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Eisbrecher und Motivatoren sind Delphine und Pferde für erkrankte Kinder zur positiven Therapie

Tiere ergänzen immer öfter Therapien, denn sie helfen auf allen Ebenen: Durch ihr unvoreingenommenes Wesen dienen sie als Eisbrecher und Motivator. Ihre Bewegungen fördern Gleichgewicht und Körperwahrnehmung oder regen zu Bewegungen an. Gezielt werden Übungen in die Therapie eingebaut, die Probleme der Patienten aufgreifen, Selbstvertrauenssteigerung durch Erfolge inklusive. Dass auch die Handlungsplanung durch strukturierte Abläufe gefördert wird und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Lebewesen geschult wird, sind weitere Facetten.



Durch dieses gemeinsame Interesse traten Hildegard Thöne -Gründerin des Delphin Netzwerkes- und Jutta Junker in Kontakt. Ein wichtiges Thema ist die Anerkennung von tiergestützten Therapien durch Kostenträger, welches nur durch eine individuelle Abklärung mit der jeweils zuständigen Krankenkasse des Patienten und als Sonderregelung möglich ist. Leider gibt es hierzu noch keine allgemeingültige Regelung. Da dieses Thema Frau Junker schon lange beschäftigte, führte sie eine Studie bezüglich der Effizienz der Therapieform "Ergotherapie mit dem Medium Pferd" durch. Unser Ziel ist es so die Krankenkassen vom Nutzen dieser Methode überzeugen.



Studienablauf:



Jutta Junker führt gezielt bei manchen Patienten die ergotherapeutischen Behandlungen mit dem Medium Pferd durch, da diese Methode den "Vorteil einer emotionalen Beteiligung und höheren Motivation beim Patienten hat" (Gäng, M. "Reittherapie", S.119) und sammelte nach Abschluss der Therapie Fragebögen der betreffenden Eltern. Insgesamt beteiligten sich die Eltern von 30 Kindern bzw. Jugendlichen im Alter von 3 bis 18 Jahren an der Studie. Die Patientengruppe setzte sich zu fast gleichen Teilen aus Jungen und Mädchen zusammen (m:14, w:16).



Der von Jutta Junker konzipierte 3-seitige Fragebogen umfasst 17 Fragen zur Einschätzung des Status der Patienten vor, während und nach der Therapie sowie wichtige Eckdaten. Als Antwortmöglichkeiten waren sowohl multiple choice als auch freie Formulierungen möglich.





Ergebnisse:



Die Studie dokumentiert deutliche Verbesserungen bei den Patienten nach dem Einsatz der Therapie mit Pferd im Rahmen der Ergotherapie.



29 von 30 Eltern waren zufrieden mit der Therapie mit Pferd (allein 25 davon sogar sehr zufrieden). Ein Elternteil machte keine Angaben zu dieser Frage.



In der Regel wurde die Therapie einmal pro Woche wahrgenommen (23).



Auf folgende Therapieformen führen die Eltern den therapeutischen Erfolg zurück:

Therapie mit Pferd (im Rahmen der Ergotherapie) (27)

Ergotherapie (m. konservativen Heilmitteln) (9)

Physiotherapie (7)

Logopädie (5)

Frühförderung (7)



18 Eltern sahen eine Kombination Therapie mit Pferd + eine andere Therapieform als besonders erfolgreich an.

Die Kombination Therapie mit Pferd und Frühförderung wurde in diesem Zusammenhang besonders häufig genannt.





Elternstimmen zu Ergotherapie mit Pferd:



Wert des Tieres und des Umfeldes

"Vor allem der Umgang mit dem Pferd hat zum Erfolg geführt. Sie ist wegen der Tiere zur Therapie gekommen egal zu welcher Jahreszeit und bei welchem Wetter."

(Eltern eines Kindes mit ADHS )







Die Einbindung eines harmonischen Umfeldes und die Aufnahme der natürlichen Reize helfen dem Patienten in jeder Situation, den Kontakt mit der Umwelt (wieder) aufzubauen. Sämtliche Aktivitäten rund um das Tier in seinem natürlichen Umfeld werden mit in die Therapie einbezogen. Je nach Ausgangsposition und Grunderkrankung werden einzelne Aspekte des Umgangs mit dem Tier besonders betont und gezielt eingesetzt. Wahrnehmung und Orientierung werden dadurch geschult, so dass eine Übertragung der Therapie in den Alltag gewährleistet ist.



Neben den objektiven Erfolgen der Therapie (z.B. Verbesserung der Motorik oder Kommunikationsleistungen) sind die positiven emotionalen Erlebnisse für Kind und Eltern eine große Motivation therapeutische Übungen fortzuführen, eine Integration der Förderung in das soziale außerfamiliäre Umfeld ist wahrscheinlicher. Eine nachhaltige Förderung zu mehr Selbständigkeit bedeutet langfristig weniger Begleitung, Betreuung und letztlich einen verringerten Kostenaufwand.



Sowohl Eltern als auch Therapeuten bewerten den Erfolg der Therapie mit Pferd als einen entscheidenden Impuls für die körperliche, geistige, seelische und soziokommunikative Entwicklung des Kindes. Die Wahl der Therapie mit Pferd als therapeutisches Hilfsmittel war für diese Kinder die richtige. Die aufgezeigten alltagsrelevanten Therapieerfolge bedeuten für den Patienten und sein gesamtes soziales Umfeld einen Gewinn an Lebensqualität.

Therapeutenverzeichnis:

http://www.delphin-netzwerk.de/ganzheitliche-therapie/therapeutenverzeichnis.html

Das Delphin-Netzwerk ist unabhängig und gehört zu keinem Verband. Deshalb sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen

Helfen Sie uns, damit wir auch langfristig Kindern helfen können



Spendenkonto

Kreditinstitut: Sparkasse Delbrück

Kontonummer: 251 56 17

Bankleitzahl: 47 25 17 40

Kontoinhaber: Delphin-Netzwerk



Für Spenden aus dem Ausland:

IBAN: DE96 4725 1740 0002 5156 17

Swift: WELADED1DEL


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hildegard Thöne (Tel.: 08851-9291949), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 729 Wörter, 5790 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Delphin-Netzwerk-Förderverein e.V lesen:

Delphin-Netzwerk-Förderverein e.V | 29.11.2013

Happy End für ein vergessenes Kind

Papenburg (KHe/GeH) - Durch die Vermittlungshilfe des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder e.V. konnte die neunjährige Julia* endlich aus der Langzeitstation eines Klinikums in die Obhut einer Pflegefamilie entlassen werden. Bis zu diesem Zeitpu...
Delphin-Netzwerk-Förderverein e.V | 28.10.2013

Inklusion & Mobbing an Schulen

Mit dem Begriff Inklusion verbinden wir neben der gesellschaftlichen Eingliederung von Menschen fremder Nationalitäten auch die Einbeziehung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen in das ,,normale" gesellschaftliche Leben in die Lebensbereiche de...
Delphin-Netzwerk-Förderverein e.V | 23.10.2013

Reha für die Kids - Entspannung für die Eltern

Als Ergänzung zu unseren bisherigen Angeboten bieten wir unseren Familien zukünftig auch die Möglichkeit ihren Urlaub mit den notwenigen Therapien ihres Kindes zu verbinden, und etwaige bestehende hartnäckige Schwierigkeiten in entspannter Atmosp...