info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schreiblust-Verlag |

Schreib-Lust Print: Literaturzeitschrift mit Sinn für die Optik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Im Februar 2006 ist die vierte Ausgabe der Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print erschienen, die der Dortmunder Schreiblust-Verlag herausgibt. Der fiktionale Teil des 64 Seiten starken Magazins besteht aus den neun besten Kurzgeschichten der Monate Oktober bis Dezember 2005 im offenen Mitschreib-Projekt auf www.schreib-lust.de. Dort entscheidet ein kleiner Wettbewerb am Ende eines jeden Monats über die besten Storys.

Im Sachteil gibt's einen Fotobericht über eine skurrile Lesung, eine humorvolle Betrachtung des Themas Schreibblockade, eine Satire über den Literatur-Nobelpreis sowie Tipps zu neuen Büchern, zum Entwickeln von Figuren in eigenen Texten und zu aktuellen Ausschreibungen.
Die Redaktion legt grossen Wert auf das optische Erscheinungsbild der Zeitschrift. So fertigt ein Grafiker zu jeder Geschichte eine kleine Zeichnung zur Illustration an.
Schreib-Lust Print erscheint vierteljährlich und kostet 4,40 Euro (im Abo 3,90 Euro) plus Porto. Näheres unter www.schreib-lust.de/Print.htm. Dort findet sich auch ein Online Bestellformular.
Der Schreiblust-Verlag unter der Leitung des Zeitungs-Journalisten Andreas Schröter besteht seit Januar 2002 und hat sich neben der Zeitschrift auf die Herausgabe von Geschichten-Anthologien spezialisiert.

Schreiblust-Verlag
Andreas Schroeter
Semerteichstrasse 75
44141 Dortmund
Tel:0231-418626
mail@andreasschroeter.de
http://www.schreib-lust.de


Web: http://www.schreib-lust.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Schröter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 109 Wörter, 999 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schreiblust-Verlag lesen:

Schreiblust-Verlag | 14.05.2006

Schreib-Lust Print: Ausgabe 5 erschienen

Mitte Mai 2006 ist die fünfte Ausgabe der vor einem Jahr gegründeten Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print erschienen. Zum Inhalt gehört ein Interview mit dem Leiter des Goethe-Instituts Chicago, Dr. Rüdiger van den Boom. Ausgehend von den Be...