info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH |

Entscheidungsgrund: Marktkompetenz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Reinshagen & Schröder GmbH & Co. KG, einer der führenden mittelständischen Großhändler für Heizungs- und Sanitärbedarf, wird ab 2014 in allen elf Niederlassungen die ERP-Lösung gevis RTC der GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH nutzen....

Münster/Remscheid, 28.10.2013 - Die Reinshagen & Schröder GmbH & Co. KG, einer der führenden mittelständischen Großhändler für Heizungs- und Sanitärbedarf, wird ab 2014 in allen elf Niederlassungen die ERP-Lösung gevis RTC der GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH nutzen. Nach einer gut einjährigen Sondierungs- und Auswahlphase gaben die große Verbreitung von gevis im Markt, die bereits im Standard vorhandene Funktionsbreite sowie der flexible Daten-Import und -Export den Ausschlag für die Lösung aus Münster. Die Reinshagen & Schröder GmbH & Co. KG, die rund 300 Mitarbeiter beschäftigt und mit 45 eigenen LKWs rund 4000 Kunden vor allem in Nordrhein-Westfalen betreut, verspricht sich von der Umstellung auf gevis RTC mehr Effizienz bei Projekten und Administration, eine noch bessere Kundenbetreuung sowie eine vereinfachte IT-Verwaltung.

Anlass, nach einer neuen ERP-Lösung zu suchen, war die Erkenntnis bei Reinshagen & Schröder, dass die seit gut zehn Jahren genutzte proprietäre Software plus der daran angeschlossenen Satellitenprogramme nicht mehr den aktuellen, vor allem aber den künftigen Anforderungen des Unternehmens gewachsen ist. Aufgrund fehlender Funktionen waren wichtige Auswertungen und Controlling-Leistungen nicht nutzbar und die auf ASCI aufbauende Software erschwerte die Integration von Office-Anwendungen bzw. machte dieses unmöglich.

Marktkompetenz der GWS

Bei der Suche nach dem Anbieter, der diese Herausforderungen schnell, kompetent und mit dem nötigen Branchenwissen lösen konnte, nahm Reinshagen & Schröder 2012 auch Kontakt mit der GWS aus Münster auf. Nach einer Wettbewerbspräsentation sowie einigen Workshops wurde deutlich, dass deren Leistungen die der beiden noch vorhandenen Mitbewerber deutlich übertrafen. Die Reinshagen & Schröder Projektleitung: "Neben der passenden Chemie sprach uns vor allem an, dass wir nicht nur eine Software, sondern auch die Marktkompetenz der GWS erhalten." Reinshagen & Schröder wird nicht nur gevis RTC einführen, sondern auch den größten Teil der Unternehmensprozesse direkt daran ausrichten. Wichtiges Argument pro GWS war darüber hinaus die neue intuitive Oberfläche von gevis RTC. Aufgrund der Softwarestruktur kann jeder der insgesamt 240 User seine Benutzeroberfläche so gestalten, wie er sie für seine beruflichen Anforderungen benötigt. So können nach eigenem Wunsch zum Beispiel To-Do-Listen eingeblendet, offene Projekte dargestellt oder die Zahlen der Kunden sichtbar gemacht werden. Die Nutzung von effizienten EDI-Lösungen sprach des Weiteren für gevis RTC.

Einbindung des Shop-Systems

Das gemeinsam mit Reinshagen & Schröder ausgearbeitete Migrationskonzept sieht den Abschluss des Einführungsprojekts Mitte 2014 vor. Neben der Einführung der eigentlichen ERP-Lösung werden bis dahin auch die Einbindung der Dokumentenmanagement-Systeme s.dok und s.can erfolgen. Weiterhin wird im Rahmen der Datenübernahme eine Optimierung aller Stammdaten erfolgen, die komplette Datenübernahme sowie die Anbindung des vorhandenen Shop-Systems sollen bis zum Echtstart abgeschlossen sein. Die Neu-Ausrichtung der Server sowie ein auf alle elf Standorte ausgerichtetes Schulungskonzept sind darüber hinaus im Projektauftrag der GWS enthalten. Die Erweiterung der in gevis vorhandenen Auswertungsfunktionen um eine Business Intelligence Lösung ist grundsätzlich möglich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3447 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH lesen:

GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH | 01.12.2016

GWS eröffnet neuen Standort in Hamburg

Münster, Hamburg, 01.12.2016 - Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH eröffnet zum 01. Dezember 2016 eine neue Niederlassung in Hamburg und bezieht mit 5 neuen Mitarbeitern Büroräume im 1. Obergeschoss des Gebäudes der DG Deutsc...
GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH | 01.12.2016

GWS auf dem Betonstahltag 2017

Münster, 01.12.2016 - Eine Veranstaltung, die wir Ihnen schon heute für 2017 ans Herz legen möchten: am 12. Januar geht es wieder los mit der ersten Tagung – und zwar mit dem Betonstahltag im Kongresszentrum in Darmstadt. Auf die Kooperationsver...
GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH | 28.10.2014

GWS schafft IT-Grundlagen für die Zentralfakturierung bei der bauXpert GmbH

Münster, 28.10.2014 - Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH (GWS) hat bei ihrem Stammkunden bauXpert GmbH in Bad Bramstedt ein weiteres anspruchsvolles IT-Projekt erfolgreich umgesetzt. Zur Optimierung der Vorteile des gemeinsamen E...