info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SIBB e.V. |

Informationsveranstaltung in Berlin: Schutz vor Internet-Spionage 'Made in Berlin'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Termin für Wort- und Bildjournalisten

Berlin. Aus aktuellem Anlass und vor dem Hintergrund der anhaltenden Diskussion um Datenspionage und den damit verbundenen Bedrohungen informiert das FORUM IT-Security des ICT Branchenverbandes der Hauptstadtregion SIBB e.V. am 5. November 2013 in Berlin, Alt Moabit 91d, zu grundlegenden Sicherheitslücken und Lösungsmöglichkeiten bei der Abwehr von Internet-Spionage.



"Täglich entstehen im Cyber-Raum neue Bedrohungen. Inzwischen müssen sich nicht nur globale Player, sondern auch der Mittelstand und Hidden Champions mit Angriffen aus dem Internet auseinandersetzen. Ein Großteil der fundamentalen Cyber-Gefahren lässt sich jedoch mit einigen wenigen, schnell umzusetzenden Maßnahmen neutralisieren. Mit dem Abend wollen wir interessierten Unternehmern ein wichtiges Stück Rüstzeug bei der eigenen Datensicherung vermitteln und damit verbundene wichtige brennende Fragen diskutieren. Die Gespräche in den vergangenen Wochen zeigen, dass der Informationsbedarf nach wie vor sehr groß ist und auch die Verunsicherung nicht eingedämmt ist, " begründet SIBB-Geschäftsführer René Ebert die Notwendigkeit einer solchen Veranstaltung.



Der Experte für IT-Sicherheit und Datenverschlüsselung Peter Rost, Leiter Produktmanagement und Marketing der Rohde & Schwarz SIT GmbH aus Berlin, erläutert an diesem Abend Möglichkeiten der Verschlüsselung von Sprach- und Netzwerkkommunikation in Unternehmen, um geistiges Eigentum und vertrauliche Informationen gegenüber Dritten zu schützen. Besonderer Fokus liegt dabei auf Themen der richtigen und wichtigen Auswahl von IT-Sicherheitstechnik, dem Vertrauen in die Fachkompetenz, aber auch die Kompatibilität des Herstellers mit den geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen in Deutschland. Dabei können die Gäste des Abends auf den Fundus des großen Erfahrungsschatzes von Rohde und Schwarz bauen: Seit über 20 Jahren liefert das Unternehmen weltweit Verschlüsselungsprodukte und IT-Sicherheitslösungen an Unternehmen und staatliche Institutionen. Rohde & Schwarz SIT entwickelt und produziert ausschließlich in Deutschland, ist NATO-Ausrüster und seit 2004 Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland. Rund 130 Mitarbeiter sind an den Standorten Berlin und Stuttgart für das Unternehmen tätig, das als Tochterunternehmen des Elektronikkonzerns Rohde & Schwarz über ein internationales Vertriebs- und Service-Netzwerk in über 70 Ländern verfügt.



Darüber hinaus stellen die beiden Forensprecher Kristin Seyfarth (IABG mbH) und Christian Stuchlik (itWatch GmbH) die vom SIBB erarbeitete "Checkliste mit Empfehlungen zur Herstellung der IT- und Datensicherheit im Unternehmen" an diesem Abend vor.



Veranstaltungseckdaten:

Datum: Dienstag, 5.November 2013 o Zeit: 17:00 - 19:30 Uhr o Ort: SIBB e.V., Alt-Moabit 91d, 10559 Berlin

Anmeldung zur Veranstaltung unter: http://www.amiando.com/JNSEDFI.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr René Ebert (Tel.: 030 / 3949 1862), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 387 Wörter, 3383 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SIBB e.V.

Über den IT‐Branchenverband SIBB e.V.
1992 gründeten engagierte Unternehmer den Verband als Software-Initiative Berlin Brandenburg. Heute ist der SIBB e.V. etablierter Partner der gesamten Branche in der Hauptstadtregion und Mitgestalter der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Er ist Interessenverband für Unternehmen der IT- und Internetwirtschaft in Berlin und Brandenburg. Der SIBB e.V. vernetzt die Akteure der Branche und vertritt ihre Interessen in Politik und Gesellschaft. Der Verband sorgt für einen aktiven Austausch über die Branchengrenzen hinaus. Zahlreiche Veranstaltungen des Verbands fördern Austausch, Kooperation und Wissenszuwachs. Zum regelmäßigen Angebot gehören Foren, Netzwerke, Stammtische und kompakte Seminare. SIBB-Kongresse und Messeauftritte bilden Höhepunkte des Jahres. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören IT-Dienstleister und Software-Anbieter, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen der digitalen Wirtschaft sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Etablierte Institutionen und namhafte Unternehmen finden sich ebenso darunter wie Startups.

SIBB region ist das Netzwerk für die IT- und Internetwirtschaft in Brandenburg und Bestandteil des SIBB e.V. und hat seinen Sitz in Wildau. Das Netzwerk SIBB region wird vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SIBB e.V. lesen:

SIBB e.V. | 08.12.2016

Holger Klempnow neuer Co-Sprecher im SIBB Forum Industrie 4.0

Um der klar definierten Vernetzungsaufgabe für die IT-Wirtschaft in Berlin/ Brandenburg mit den klassischen Industrien und den damit verbundenen wachsenden Aufgabenstellungen gerecht zu werden, komplettiert künftig Holger Klempnow als Co-Sprecher d...
SIBB e.V. | 25.11.2016

Ergebnisorientiertes Netzwerken

Wildau/ Berlin/ Paaren im Glien. Dass die Digitalisierung alle Wirtschaftsprozesse und Branchen, wenn auch auf ganz unterschiedliche Weise, durchdringt, ist heute ein ungeschriebenes Gesetz. Die Branchenverbände der IT- und Internetwirtschaft sowie ...
SIBB e.V. | 15.11.2016

Preisträger des Deep Tech Award 2016 stehen fest

PTX tech GmbH, Factor-E Analytics GmbH, MCS DataLabs GmbH und Cassantec GmbH heißen die vier Berliner Preisträger des mit insgesamt 60.000 Euro dotierten Deep Tech Awards 2016. Der Preis wurde vor wenigen Tagen durch Cornel Pampu, Referatsleiter ...