info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Betoniu GmbH |

Neu bei Betoniu: Schreibtischleuchte aus Beton & Holz - "heavy desklight"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Betoniu bringt die neue Schreibtischleuchte "heavy desklight" des britischen Designers Benjamin Hubert an den Arbeitsplatz.

Beton auf dem Schreibtisch? Ein Material, das viele eher mit Autobahnbrücken und Plattenbauten verbinden. Jetzt bringt es der britische Designer Benjamin Hubert an den Arbeitsplatz. Die Schreibtischleuchte "heavy desklight" verbindet Fuß und Lampenschirm aus Beton mit einem filigranen Holzarm - ein Hingucker nicht nur für eingefleischte Designfans.



Mit dem "heavy desklight" wird die erfolgreiche Betonleuchten-Kollektion "heavy lights" erweitert. Sie ist ein Produkt des britischen Labels decode und wird in Deutschland von Betoniu vertrieben. Betoniu produziert die Betonwerkstücke für die gesamte Kollektion. Entworfen wurden alle Produkte der heavy lights Serie vom britischen Designer Benjamin Hubert. Bisher umfasste die Serie zwei Ausführungen, die Betonleuchten als Hängelampe und die Wandleuchten aus Beton.



Der Weg vom Entwurf des "heavy desklights" bis zu seiner endgültigen Fertigung jedoch gestaltete sich nicht ganz so einfach. Die Tücke lag im Detail: als besonders schwierig erwies sich die Fertigung der formverleimten Schichtholzaufhängungen mit Eichen- oder Wallnussfurnier. Daran drohte die neue Schreibtischlampe fast zu scheitern. Doch nach weit mehr als einem Jahr zusätzlicher Entwicklungsarbeit konnte das Problem gelöst werden.



Das neue "heavy desklight" fertigt Betoniu jetzt in Serie an, und zwar in den Varianten hellgrauer Beton/Eiche oder dunkelgrauer Beton/Wallnuss. Die Schreibtischlampe aus Beton & Holz wird in den Maßen 50 cm x 24,5 cm x 20 cm (HxTxB) produziert und wiegt ca. 4,5 kg. Zum Betrieb muss ein g9 Leuchmittel bis 40 Watt verwendet werden. Das "heavy desklight" kostet 510 EUR und ist im betoniu-shop (www.betoniu.com) erhältlich.



Hintergrundinformationen:

Alle Produkte der Betonleuchten-Kollektion "heavy lights" produziert Betoniu für das englische Label decode aus London und vertreibt sie direkt in Deutschland. Kreiert wurde die Kollektion vom Designer Benjamin Hubert, einem der erfolgreichsten Shootingstars der britischen Designszene der vergangenen Jahre. Die Kollektion gibt es in den Betonfarben weiß, terracotta, hell- und dunkelgrau. Die Schreibtischlampe wird nur in den Kombinationen hellgrauer Beton/Eichenholz sowie dunkelgrauer Beton/Walnussholz angeboten.



Weitere Informationen und hoch aufgelöste Fotos erhalten Sie bei:

Betoniu GmbH o Holbeinstr. 28a o 04229 Leipzig o Telefon 0341/33 15 74-01 o Mail: info@betoniu.de o www.betoniu.com






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Rehder (Tel.: 0341/33 15 74-01), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 2986 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Betoniu GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Betoniu GmbH lesen:

Betoniu GmbH | 06.09.2016

Das neue Geschmackserlebnis: Mörsern bei Tisch

Dry-aged Steak, Secreto Iberico oder ein duftender Wildbraten - kann man bei perfekten Zutaten das Geschmackserlebnis noch mehr steigern? Die Leipziger Betonmanufaktur Betoniu meint ja - und stellt nun handliche Tischmörser aus Beton vor. Die Idee d...
Betoniu GmbH | 18.08.2016

Beton schützen mit professioneller Betonversiegelung

Er gilt als pur, minimalistisch und liegt als Material für Möbel, Wände und Böden voll im Trend: Beton. Doch allzu oft währt die Freude an der schicken Optik nicht lang. Beton ist - verglichen mit Kunststoff, Metall, Keramik oder lackierten Ober...
Betoniu GmbH | 05.02.2016

Betonmöbel: Volltreffer in Sachen Brandschutz

Ob Schule oder Universität, Gewerbe- oder Wohnbau - Brandschutz ist eine komplexe Herausforderung. Wenn Flucht- und Rettungswege alltäglich als Foyers, Flure, Eingangs- oder Aufenthaltsbereiche genutzt werden: Wie können, wie dürfen sie möbliert...