info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Torsten Rückert Internetdienstleistungen |

SEOkicks Backlink Datenbank mit Tarifen für professionelle Nutzer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Betreiber der in Deutschland entwickelten Backlink Datenbank www.seokicks.de hat die Einführung einer neuen Tarifstruktur bekannt gegeben, die sich gezielt an professionelle Nutzer richtet


Vor gut 2 Jahren startet SEOkicks zunächst als Nischenanbieter und bot die kostenlose Analyse von Backlink-Profilen beliebiger Websites. Als Datenbasis dienten dabei anfänglich ca. 300 Mio. Linkdaten, die schon seit den Anfängen durch eigene Webcrawler...

München, 01.11.2013 - Vor gut 2 Jahren startet SEOkicks zunächst als Nischenanbieter und bot die kostenlose Analyse von Backlink-Profilen beliebiger Websites. Als Datenbasis dienten dabei anfänglich ca. 300 Mio. Linkdaten, die schon seit den Anfängen durch eigene Webcrawler generiert wurden. Nachdem das Angebot im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ("SEO") auf reges Interesse stieß, wurde SEOkicks kontinuierlich erweitert und erlaubt heute Zugriff auf mehr als 50 Mrd. Link-Datensätze.

Um den professionellen Ansprüchen seiner Nutzer besser gerecht zu werden, bietet SEOkicks ab sofort Tarife mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen an, die sich gleichermaßen an selbstständige SEOs und KMUs richten, als auch an große Unternehmen mit datenintensiven Eigenentwicklungen im Bereich Linkaufbau und Linkmanagement. Während SEOkicks die generierten Einnahmen in den Ausbau der Plattform und die Inbetriebnahme zusätzlicher Webcrawler investieren will, profitieren die Nutzer des Tools zusätzlich von klar definierten Leistungsmerkmalen und einer sich daraus ergebenden Planungssicherheit, die insbesondere bei der Anbindung der Daten per Webservice bzw. API eine wichtige Rolle spielt.

APIs haben bei SEOkicks in den zurückliegenden Jahren einen hohen Stellenwert erlangt, da die Daten hierüber nicht nur in fremde Systeme transportiert werden, sondern via Browser Add-ons wie SEOquake auch direkt in den Browser der Nutzer gelangen und dort Angaben zu Werten wie Domain- oder Linkpopularität der besuchten Websites liefern.

Während die SEOkicks Webcrawler bisher mit einem Datendurchsatz von insgesamt 400 MBit/s täglich etwa 200 Mio. Websites abgerufen haben, soll der Durchsatz nach Planungen des Betreibers künftig ein Vielfaches davon erreichen und Zugriff auf deutlich mehr und gleichzeitig aktuellere Daten erlauben. Die schon bestehende XML API wird in Zukunft zudem um eine JSON API erweitert, um mehr Flexibilität bei der Anbindung an externe Systeme zu bieten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2019 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Torsten Rückert Internetdienstleistungen lesen:

Torsten Rückert Internetdienstleistungen | 18.03.2013

Online Kleinanzeigenmarkt 'Regiokicks' geht online

München, 18.03.2013 - Wer auf der Suche nach Schnäppchen bisher auf Branchengrößen wie eBay oder Amazon gesetzt hat, kann ab sofort mit etwas Glück auch im neuen Online Kleinanzeigenportal www.regiokicks.de fündig werden.Regiokicks steht allen ...