info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TeamViewer GmbH |

TeamViewer präsentiert TeamViewer 9 beta

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue Version bietet erweiterte Fernwartungsfunktionen für IT-Abteilungen, darunter Wake-on-LAN und die neue Service-Warteschlange / Öffentliche API erlaubt Entwicklern die Integration in eigene Infrastrukturen


Göppingen, 05.11.2013 - TeamViewer® (www.teamviewer.com), führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, gibt die sofortige Verfügbarkeit von TeamViewer 9 beta bekannt. Die Beta-Version der neuesten TeamViewer-Software ist mit...

Göppingen, 05.11.2013 - Göppingen, 05.11.2013 - TeamViewer® (www.teamviewer.com), führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, gibt die sofortige Verfügbarkeit von TeamViewer 9 beta bekannt. Die Beta-Version der neuesten TeamViewer-Software ist mit Wake-on-LAN ausgestattet. Damit können Anwender entfernte Computer über das Internet einschalten, ganz einfach von ihrem aktuell verwendeten Gerät aus - egal ob Handy, Desktop-Computer oder Tablet. Desweiteren verfügt Version 9 über eine Service-Warteschlange. Damit lassen sich Service-Anfragen innerhalb von Teams komfortabel und effizient verwalten, teilen und Mitarbeitern zuweisen, so dass Kunden umgehend geholfen werden kann. Vereinfacht wurde auch die Teilnahme an Fernwartungssitzungen: Anstatt wie bisher mit ID und Kennwort, ist diese jetzt optional auch mit einem einmalig generierten Sitzungscode möglich.

Darüber hinaus bietet TeamViewer 9 beta eine Reihe weiterer neuer Funktionen:

Zwei-Faktor-Authentifizierung - Erweiterter Schutz für TeamViewer Nutzerkonten: Neben dem Passwort können Anwender mit Hilfe ihres mobilen Geräts und einer standardkonformen Authenticator App optional zusätzlich einen Einmal-Sicherheitscode generieren.

Besonders einfaches Filesharing - Dateien jeder Größe können ausgetauscht werden, ohne dass eine traditionelle Remote-Sitzung gestartet werden muss. Dies funktioniert auch zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen und ist einfacher und schneller als ein Versand per E-Mail.

Zwischenablage - Nutzer haben die Möglichkeit, über die bekannte Copy & Paste-Tastenkombination Ctrl+C / Ctrl+V Dateien von ihrem Gerät zu kopieren und direkt auf einem entfernten Desktop einzufügen.

Benachrichtigungen - Sämtliche TeamViewer-Systembenachrichtigungen, einschließlich Alerts aus der TeamViewer Monitoringlösung ITbrain?, werden übersichtlich in einem Popup-Fenster innerhalb der Computer & Kontakte-Liste aufgelistet, für ein noch komfortableres Management.

Personalisierung / Custom Branding - Unternehmen können die TeamViewer Module QuickSupport, QuickJoin und Host einmalig individuell anpassen, ohne dass die Anpassung wie bisher nach einem Software-Update wiederholt werden muss. Ein individueller, personalisierbarer Link führt Anwender automatisch zur neuesten Version des jeweiligen Moduls innerhalb der TeamViewer Management Console. Die Module können dort auch innerhalb des Support-Teams genutzt und angepasst werden.

Mit TeamViewer 9 beta gibt TeamViewer seine API (Programmierschnittstelle) frei, mit deren Hilfe Unternehmen die TeamViewer Software noch besser in ihre bestehende Infrastruktur integrieren können. Die TeamViewer API ist für Nutzer mit einer TeamViewer 9 Lizenz ohne zusätzliche Kosten verfügbar und adressiert Entwickler, die Wert auf Flexibilität in ihren Anwendungen legen. Die TeamViewer API bietet zwei Komponenten:

Auswertungs-API - eine leistungsstarke REST API, mit der Auswertungsdaten aus der TeamViewer Management Console abgerufen werden können. Aufwendige Reporting-Aufgaben lassen sich durch die Automatisierung schneller und einfacher erledigen. Gleichzeitig können TeamViewer-Daten in eine bestehende Datenverarbeitung integriert werden.

Benutzerverwaltungs-API - mit dieser API können Unterbrechungen durch die Synchronisation von Nutzerdaten zwischen einem bestehenden Benutzer-Verwaltungssystem und TeamViewer auf ein Minimum reduziert werden. Entwickler sind dadurch in der Lage, Anwendungen zu erstellen, mit denen TeamViewer Nutzerkonten sowohl innerhalb eines Unternehmensprofils verwaltet als auch von bestehenden IT-Infrastrukturen aus migriert oder in diese integriert werden können.

Entwickler erhalten ausführliche Informationen rund um die TeamViewer API auf der neuen TeamViewer-Website für Integration und Entwicklung (integrate.teamviewer.com), die zeitgleich zur Veröffentlichung von TeamViewer 9 beta online geht. Die Website stellt detaillierte Dokumentationen, Anleitungen und weitere nützliche Informationen bereit.

"Der Fokus lag bei TeamViewer von Beginn an klar auf der Fernwartung", sagt Kornelius Brunner, Head of Product Management, TeamViewer GmbH. "Mit TeamViewer 9 folgen wir konsequent dieser Linie und bieten Support-Teams in großen und kleinen Unternehmen noch mehr Möglichkeiten und Funktionen."

"Die Veröffentlichung der API ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen", ergänzt Brunner. "Wir haben in der Vergangenheit regelmäßig Anfragen von Anwendern erhalten, die TeamViewer als Remote-Support-Software in ihre bestehende IT-Umgebung integrieren wollten. Wir freuen uns, dass wir Entwicklern nun den Zugang hierzu anbieten können, so dass sie Sitzungen von ihrer Software aus starten können, und sich TeamViewer-Daten mit Unternehmensdaten integrieren lassen."

Neu für Mac-Anwender

Zeitgleich zur neuen Version 9 hat TeamViewer ein Update des Kundenmoduls TeamViewer QuickSupport für Mac veröffentlicht. Das Modul, das für den spontanen plattformübergreifenden IT Support ausgelegt ist, bietet nun alle Funktionen der Windows-Variante.

Verfügbarkeit

TeamViewer 9 beta ist ab sofort für Windows- Mac und Linux-Systeme verfügbar.

Die vorgestellten neuen Funktionen können je nach verwendetem Betriebssystem variieren. Weitere Informationen und eine Download-Möglichkeit gibt es unter:

www.teamviewer.com/download/currentversion.aspx.

Für den kommerziellen Einsatz bietet TeamViewer mehrere, auf den Bedarf von kleinen und großen Unternehmen angepasste Lizenzen. Private Anwender in einem nicht-kommerziellen Umfeld können TeamViewer wie gewohnt kostenlos nutzen.

© 2013 TeamViewer GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Mac und Mac OS sind Handelsmarken der Apple Inc. in den USA und anderen Ländern.

Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.

Linux® ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds in den USA und anderen Ländern.

Android ist eine Handelsmarke der Google Inc.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 722 Wörter, 6159 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TeamViewer GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TeamViewer GmbH lesen:

TeamViewer GmbH | 25.09.2014

TeamViewer: Sicherer Remote Support in der Hochschulbildung

Göppingen / Austin, Texas, 25.09.2014 - TeamViewer, eine führende Software für die Fernwartung und Online Meetings, ist das bevorzugte Fernzugriffstool für mehr als 1.000 Dozenten und Mitarbeiter an der St. Edward's University in Austin, Texas. M...
TeamViewer GmbH | 18.09.2014

TeamViewer® veröffentlicht Software Development Kit (SDK) für iOS und Android

Göppingen, 18.09.2014 - TeamViewer, führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, hat ein neues Software Development Kit (SDK) veröffentlicht, mit dem App-Entwickler auf einfache Art und Weise eigene Apps um eine Fernst...
TeamViewer GmbH | 18.09.2014

airbackup-Verhaltensstudie unter Arbeitnehmern: Männer verlieren ihre elektronischen Geräte eher als Frauen

Göppingen, 18.09.2014 - Männer gehen deutlich unverantwortlicher mit kritischen Unternehmensdaten um. So lautet eines der zentralen Ergebnisse der airbackup-Verhaltensstudie unter US-Arbeitnehmern. Die Studie untersuchte das Verhalten und die Einst...