info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dynamic Lines GmbH |

Thin Client Firmware: IGEL schnürt ein kräftiges Paket

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Um den richtigen Thin Client oder Zero Client für sein Unternehmen zu finden, ist nicht selten viel Geduld erforderlich. Häufig gibt es viele verschiedene Kombinationen aus Hardware, Betriebssystem und Software, die erst mühsam sondiert und evaluiert...

Bremen, 06.11.2013 - Um den richtigen Thin Client oder Zero Client für sein Unternehmen zu finden, ist nicht selten viel Geduld erforderlich. Häufig gibt es viele verschiedene Kombinationen aus Hardware, Betriebssystem und Software, die erst mühsam sondiert und evaluiert werden müssen, ehe man die richtige Thin Client bzw. Zero Client Lösung findet.

Einheitliche Thin Client Firmware

Der deutsche Thin Client Marktführer IGEL hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Auswahlprozess zu vereinfachen. Zu diesem Zweck hat IGEL die Firmware für jedes der beiden Betriebssysteme, welche in Kombination mit allen Thin Client Modellen angeboten werden, vereinheitlicht. Die neue Universal Desktop-Firmware weist folglich immer dieselben Merkmale auf ? einerseits für das Thin Client Betriebssystem Microsoft Windows Embedded 7 und andererseits für das neue IGEL Linux 5.

Hohe Zukunftssicherheit durch Multiprotokoll-Firmware

Die neue Thin Client Firmware für die Universal Desktop Serien zeichnet sich durch ein branchenführendes Spektrum an Security-Features, Gerätetreibern (Smartcard, WiFi, etc.) sowie Software-Clients, -Tools und Protokollen aus. Damit gestattet die UD-Firmware einen universellen, jeweils direkten Zugang auf alle gängigen Zentralisierungslösungen, darunter Citrix XenApp / XenDesktop, VMware Horizon View und Microsoft Remote Desktop Services (RDS). Dank einer nativen IBM 5250 Emulation werden auch IT-Infrastrukturen auf Basis der IBM iSeries optimal unterstützt. Dazu kommen noch: 2X, Leostream, NoMachine NX, Virtual Bridges VERDE VDI und Red Hat Enterprise Virtualization for Desktops. Legacy Hostsysteme lassen sich nach kostenfreier Aktivierung mittels Ericom PowerTerm Terminal Emulation ansprechen. Ein integrierter Browser gestattet den direkten Web-Access.

Zukunftssichere Firmware auch für Zero Clients

Mit der Produktlinie IGEL Zero hat der Thin Client-Hersteller nun auch ein Angebot an kostengünstigen Zero Clients im Programm, die jeweils für den Zugriff auf eine der drei häufigsten VDI-Lösungen optimiert ist. Um das Einsatzspektrum bei Bedarf zu erweitern und einem technologischen Lock-In beim Kunden vorzubeugen, bietet IGEL für die Modelle IZ2 und IZ3, deren Hardware mit den Modellen UD2 und UD3 identisch ist, einen Upgrade-Pfad an. Mit der IZ-to-UD-Upgrade-Lizenz lassen sich so die Flexibilität und Zukunftssicherheit der Universal Desktop-Firmware auch noch nachträglich auf die IGEL-Hardware bringen.

Einheitliches Management für Thin Clients und Zero Clients

Egal für welchen Lösungsweg sich IGEL-Kunden entscheiden ? für IGEL Zero Clients oder für die Multiprotokoll-Thin Clients der Universal Desktop-Serie: das Management ist immer einheitlich. Dafür sorgt die jeweils im Lieferumfang enthaltene Lösung IGEL Universal Management Suite (UMS). Somit reduziert sich die Thin Client-Auswahl nahezu allein auf das Betriebssystem und die richtige Hardware-Plattform.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 383 Wörter, 2995 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dynamic Lines GmbH lesen:

Dynamic Lines GmbH | 02.11.2016

Zugriff auf Elektronische Patientenakten im Krankenhaus muss sicherer werden

Nürnberg, 02.11.2016 - Die gute Nachricht lautet: Dank einer höheren Interoperabilität und mittels Schnittstellen können heute immer mehr medizinische Daten innerhalb der elektronischen Patientenakte im KIS zusammengeführt werden. Diese Konsolid...
Dynamic Lines GmbH | 31.10.2016

Die Evolution des Thin Client

Bremen, 31.10.2016 - In der IT gibt es einige spannende Entstehungsgeschichten. Eine davon erzählt von der Entstehung des Thin Client, der dem PC heute mehr denn je den Kampf ansagt.Was ist ein Thin Client?Die Anfänge des Thin Client liegen in der ...
Dynamic Lines GmbH | 29.09.2016

Progressive Workspace-Strategie: mit UDC-Software PCs einfach „tot fahren“

Bremen, 29.09.2016 - Ob Behörde, Produktionsunternehmen oder Autohändler: Immer mehr Organisationen befreien sich vom Diktat des klassischen Arbeitsplatzrechners und verwandeln diese mithilfe der Thin Client-Software IGEL UDC in fernadministrierbar...