info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
trancemed-Gesundheitszentrum |

Gewichtsreduktion mit Gefühlshypnose - zurück ins Leben ohne Diäten-Irrsinn!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Gewichtsreduktion ist in erster Linie reine Kopfsache, besser gesagt eine Gefühlsangelegenheit. Essgefühle sind mächtig - eine neue Methode verändert jetzt die Essgelüste und Hungergefühle - dauerhaft

" Abnehmen beginnt im Kopf", dieser Satz wird jedem Übergewichtigen schon unzählige Male begegnet sein. Abnehmen beginnt im Kopf, ist es denn wirklich so?

Natürlich muss der Kopf mitspielen, man muss den Willen und die Bereitschaft auf bewusster Ebene haben, sonst braucht man gar keine Ernährungsumstellung versuchen. Tatsächlich ist es jedoch so, dass unser Essverhalten größtenteils unwillkürlich gesteuert wird. Diese Prozesse sind kompliziert und entziehen sich zum größten Teil der bewussten Kontrolle. Nicht der Verstand bestimmt, was man wann zu sich nehmen möchte, sondern das Unterbewusstsein regelt den Appetit.

Warum werden Menschen übergewichtig? Auch hier gibt es verschiedene Ursachen, zum einem das pathologische, krankhaft bedingte Übergewicht, verursacht durch organische Erkrankungen oder Medikamenteneinnahme. Allerdings gibt es auch andere Varianten, den sogenannten Kummerspeck. Bei Stress, seelischen Leiden oder dem besagten Kummer, bei Problemen in der Partnerschaft, im Job oder mit der jeweiligen Lebenssituation, fühlt sich unser Unterbewusstsein ständig in Bedrängnis. Aus den belastenden Momenten und Situationen entstehen negative Gefühle in unserem Unterbewusstsein. Als uralte Überlebensfunktion besitzt die Spezies Mensch eine Art Notprogramm: Verschlechtern sich die Zeiten, wird durch vermehrte Nahrungsaufnahme eine Speckschicht angelegt, um in schlechten Zeiten davon zu zehren. Da unser Gehirn sich durch die Vielzahl der schlechten Gefühle bedroht fühlt, setzt eben solcher Überlebensmodus ein, das Übergewicht ist entstanden.

Wie ist nun dieser Teufelskreislauf zu durchbrechen? Auf Bewusstseinsebene ist uns vollkommen klar, dass wir heutzutage keine "Speckschichten" mehr brauchen, auf der unwillkürlichen Ebene läuft es jedoch nach besagtem Schema ab.

Gefühle besitzen große Macht. Was aber, wenn es eine Möglichkeit gäbe, vorhandene Gefühle dauerhaft zu verändern? Dann gäbe es auch die Möglichkeit, sich wieder wohlzufühlen und ein Leben ohne Einschränkungen zu führen.

Gefühlshypnose nutzt die unglaubliche Kraft der Gefühle und die Möglichkeiten der Hypnose zur Auflösung von Stress, Aggressionen, Blockaden und anderen emotionalen Gefühlswahrnehmungen.

Viele Therapieformen versuchen die Gefühlsempfindungen der Patienten zu verändern, damit sich Ängste, Schmerzen, Depressionen oder Zwänge auflösen. Sie sind sich der negativen Gefühle bewusst und versuchen diese vorhandenen Gefühle zu beachten und zu behandeln, allerdings viel zu oft nicht mit dem gewünschten Erfolg. Denn eine Heilung ist nur über die Veränderung der tiefsten, unbewussten Gefühle zu erzielen. Die Hypnosetherapie ist dabei die Therapieform, mit der besonders wirkungsvoll Gefühle beeinflusst werden können, deshalb gehört sie bei vielen Erkrankungen mit zu den effektivsten Therapiemethoden.

Die med. Hypnotherapie ist seit 1958 in Amerika und seit 1955 in England etabliert. Obwohl viele hundert Studien die hohe Wirksamkeit der Hypnotherapie beweisen, konnte sich diese moderne Therapieform in Deutschland erst 2006 etablieren. Mittlerweile empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Hypnosetherapie bei immer mehr Erkrankungen.

Auf besonders effiziente Therapieerfolge blicken die trancemed-Therapeuten zurück, sie arbeiten seit Jahren mit einer neuen, weiterentwickelten Form der Hypnose, der selbstbestimmte Gefühlshypnose-Therapie.

Als Weiterentwicklung aus den bisher eingesetzten Hypnoseformen, verschiedenen Therapie- und Coachingmethoden entstand die selbstbestimmte Gefühlshypnose. Mit dieser Hypnosetherapie ist nun endlich ein direkter Zugang in unsere Gefühlswelt, unserem Unterbewusstsein, möglich. Vorhandene Negativgefühle, innere Konflikte, Denk- und Verhaltensmuster aber auch seelische Überbelastungen können sich dadurch verändern oder lösen. Durch die ganzheitliche Sicht- und Herangehensweise kann die gleichzeitige Behandlung von Körper- und Gefühlsebene zu ganz neuen inneren Vernetzungen und somit zu ganz neuen Möglichkeiten der Heilung führen. Selbst Krankheitsbilder, die aus rein schulmedizinischer Sicht bereits austherapiert sind, erleben hier ganz neue Möglichkeiten zur Heilung, wie z.B. Morbus Crohn, Nahrungsmittel-Intoleranzen oder das Reizdarmsyndrom.

Ohne Frage haben viele Therapiemethoden wirkungsvolle Ansätze, manche mehr, manche weniger. Was wäre jedoch, wenn man aus den weltweit erfolgreichsten Therapieansätzen die wirkungsvollsten Techniken herausfiltert und in einer einzigen Methode vereinen würde?

Man hätte das wohl kraftvollste Instrument, dass die moderne Psychotherapie heutzutage zu bieten hat: die selbstbestimmte Gefühlshypnose. Weitere Informationen: trancemed-Therapiezentrum, Referat Gewicht, Pollstr. 1, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock, Tel.: 05207 - 924281 - www.gefuehlshypnose.de w



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Herbert Schraps (Tel.: 05207-924281), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 663 Wörter, 5678 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von trancemed-Gesundheitszentrum lesen:

trancemed-Gesundheitszentrum | 08.07.2015

Dialogvortrag: Gefühlshypnose-Therapie - der schnellste Weg in die Heilung

Früher waren noch Götter, Geister und Dämonen für Krankheiten und Heilung zuständig. Danach kam die Macht der Schulmedizin, der Chirurgen und der chemischen Keulen - mit all ihren Nebenwirkungen. Es gibt jedoch auch andere Therapiewege, ohne Neb...
trancemed-Gesundheitszentrum | 07.07.2015

Neurobiologische Medizin (NeuroBioMed) - der schnellste Weg in die Heilung

• Schweißperlen auf der Stirn, die Hände zittern, das Herz rast, sonst alltägliche und normale Situationen werden immer unerträglicher - Unruhe, Anspannung, Angst oder "komische Gefühle" breiten sich aus... • Der neue Tag beginnt unausgeschl...
trancemed-Gesundheitszentrum | 07.07.2015

Burnout - Depressionen - Ängste - Phobien - Zwänge und Co auflösen

Weltweit gibt es viele Therapiemethoden, doch keine Methode ist wirklich sicher. Warum? Weil jede erfolgreiche Methode überflüssigen Ballast enthält und somit die Therapie aufweicht. Wenn man nun den Kern der effektivsten Methoden miteinander ver...