info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Andreas Schrobback |

Andreas Schrobback Immobilien aus Berlin erreicht trotz Finanzkrise ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2013

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Berliner Unternehmer Andreas Schrobback - Experte für Immobilien und Denkmalsanierung - ist bereits seit 12 Jahren erfolgreich am Markt aktiv. Denkmalgeschützte Immobilien werden immer attraktiver

(Berlin, 12.11.2013) Andreas Schrobback ist ein Berliner Unternehmer, der mit seiner Firmengruppe per Stand 10/2013 einen Verkaufsumsatz von über 10,7 Millionen Euro - und das trotz Finanzkrise in Europa umgesetzt hat. Sein Unternehmen beschäftigt sich insbesondere mit der Sanierung und dem Verkauf von denkmalgeschützten Immobilien. Seit 12 Jahren ist Andreas Schrobback auf dem Immobilienmarkt tätig - dabei weiß er allerdings auch, auf was er achten muss. So stellen die Finanzkrise in Europa, die Zinssituation, die wirtschaftlichen Aussichten und die oft schwierige Kreditvergabe immer wieder Hürden für Immobilieninvestoren dar, die ausschließlich nur mit dem entsprechenden Know-how zu meistern sind. Gerade weil viele Investoren derzeit in Sachwerte investieren und eine sichere Kapitalanlage suchen ist es oft eine große Herausforderung geeignete Objekte zu finden und diese adäquat und renditestark zu nutzen.



Umfassende Beratung ist unabdinglich



Andreas Schrobback Immobilien vermarktet derzeit neun komplette Denkmalschutzobjekte im Mehrfamilienhausbereich. Fünf davon sind bereits zu 100% am Markt platziert und die anderen vier befinden sich in der Sanierung. Sieben weitere Häuser befinden sich derzeit im Ankauf. Diese Immobilien befinden sich an den Standorten Berlin, Potsdam und Leipzig. Nur mit dem entsprechenden Fachwissen und der richtigen Werteinschätzung aufgrund der Lage, des Baustandards und dem Zustand bzw. dem vorhandenen Potenzial kann eine realistische Beurteilung der Investitionschancen erfolgen. Die Denkmalimmobilien bieten dabei einen ganz besonderen Charme und sind - nach der Sanierung und je nach Möglichkeiten - auf dem bestmöglichen und neuesten Stand hinsichtlich der energetischen Versorgung und der Wohnqualität. Nur durch langjährige Erfahrung und einem breiten Wissensstand kann aus einer alten, kulturell bedeutenden Immobilie ein Schmuckstück in guter Lage und mit einem tollen, wohnlichen Flair werden. Das erforderliche Know-how bietet Andreas Schrobback seinen Kunden - damit, bei einer so wichtigen und sehr langfristigen Kapitalanlage, nichts dem Zufall überlassen wird.



Denkmalgeschützte Immobilien sind für Anleger sehr attraktiv



Gerade in Zeiten niedriger Zinsen sind Anleger vermehrt auf der Suche nach einer sicheren Kapitalanlage, die aber trotzdem eine attraktive Rendite einbringen soll. Immobilien - hierbei insbesondere Denkmalimmobilien - können durchaus als die Antwort auf die Fragestellung nach der dazu passenden Anlagealternative sein. Die niedrigen Zinsen ermöglichen auch eine günstige Finanzierung und Sanierung, um die Denkmalimmobilie anschließend zu veräußern oder zu vermieten. Allerdings müssen viele Dinge beachtet werden - so gibt es in Deutschland je nach Bundesland verschiedene gesetzliche Grundlagen, die den Status von Denkmalobjekten regeln. Etwa 5 Prozent aller deutschen Gebäude sind Denkmalobjekte, dementsprechenden Aufwand muss ein interessierter Kapitalanleger betreiben. Andreas Schrobback ist sich sicher, dass die Investition in eine denkmalgeschützte Immobilie bei richtigem Vorgehen viele Vorteile und hohe Renditechancen bietet. So sind Immobilien als Sachwerte grundsätzlich inflations- und krisenunabhängig, bieten hohe steuerliche Vorteile und gute Renditechancen bei Vermietung oder Veräußerung. Dass diese Einschätzung richtig ist, belegen die aktuellen Zahlen und Verkaufsstände seines Unternehmens.



Fazit



Der Berliner Unternehmer Andreas Schrobback agiert seit vielen Jahren nachhaltig in der Branche. Denkmalgeschützte Immobilien bilden eine wichtige Basis für ein erfolgreiches Kapitalinvestment, da sie neben einem ganz besonderen Wohnambiente auch ganz handfeste Vorteile bieten - als überaus sichere Kapitalanlage, als renditestarke und steueroptimierte Anlagealternative und als Premium-Immobilie mit attraktiver Wohnumgebung. Die Sanierungskosten können steuerlich vollständig geltend gemacht werden - Bauland hingegen wird immer teurer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Schrobback (Tel.: 030814042200), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4389 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Andreas Schrobback lesen:

Andreas Schrobback | 28.11.2013

Das Fachportal andreas-schrobback-fonds.de bietet Wissenswertes rund um fondsorientiere Geldanlagen

(Berlin, 28.11.2013) Kapitalanlagen in geschlossene oder offene Fonds, Immobilien und andere Sachwerte (wie z. B. Edelmetalle) gewinnen immer mehr an Bedeutung. Gerade in Zeiten niedriger Guthabenzinsen auf herkömmliche Spareinlagen, wie beispielswe...
Andreas Schrobback | 21.11.2013

Andreas Schrobback rät als Immobilienfachmann zur Ausnutzung des historischen Zinstiefs

(Berlin, 21.11.2013) Andreas Schrobback ist seit vielen Jahren im Immobilien- und Anlagesektor tätig. Die derzeitigen Zinstiefststände - insbesondere nach der erneuten Leitzinssenkung durch die EZB (Europäische Zentralbank) - sind ihm jedoch in se...
Andreas Schrobback | 24.10.2013

Steigerung der Immobilienpreise in Berlin und Potsdam lt. Andreas Schrobback nicht besorgniserregend

(Berlin, 24.10.2013) Die Preissteigerung im Vergleich zum Vorjahr von etwa 10 % bei Immobilien in Berlin und Potsdam liegt lt. dem Immobilienexperten Andreas Schrobback im marktwirtschaftlich vertretbaren Rahmen. Sorge gilt derweil nicht nur beim Bra...