info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Acronis Germany GmbH |

Acronis: Kontrolle und Sicherheit für den mobilen Datenzugriff und -Austausch im Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Acronis activEcho 3.0 und Acronis mobilEcho 5.0 bieten der IT die nötige Kontrolle über Sicherheit von privaten Endgeräten bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität


Acronis® hat heute die Veröffentlichung von Acronis activEcho® 3.0 und Acronis mobilEcho® 5.0 bekannt gegeben. Die neuen Versionen bieten Verwaltungsmöglichkeiten auf Enterprise-Niveau kombiniert mit der Einfachheit bei Zugriff, Synchronisierung und Austausch...

München, 12.11.2013 - Acronis® hat heute die Veröffentlichung von Acronis activEcho® 3.0 und Acronis mobilEcho® 5.0 bekannt gegeben. Die neuen Versionen bieten Verwaltungsmöglichkeiten auf Enterprise-Niveau kombiniert mit der Einfachheit bei Zugriff, Synchronisierung und Austausch von Daten von mobilen Geräten, wie Anwender sie von Consumer-Lösungen kennen. Beide Lösungen beinhalten jetzt die Acronis Policy Engine, die granulare Verwaltungsmöglichkeiten bietet, um Sicherheitsrichtlinien zu erzeugen und die Kontrolle und Compliance aller Geräte sicher zu stellen.

Heutzutage nutzen Mitarbeiter unternehmenseigene Geräte außerhalb des Büros oder bringen ihre eigenen Geräte zur Arbeit mit. Eine aktuelle Studie von Gartner®[1] prognostiziert, dass dieser Trend noch zunimmt: Bis 2016 werden voraussichtlich 38 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern keine Geräte mehr bereitstellen, bis 2017 soll diese Zahl sogar auf 50 Prozent ansteigen. Während die IT in Unternehmen zunehmend die Kontrolle darüber verliert, von welchen Geräten aus auf Informationen zugriffen wird und worauf der Zugriff erfolgt, muss sie trotzdem sicherstellen, dass sensible Daten nicht durch Datenlecks an Unbefugte weitergegeben oder gestohlen werden. Acronis mobilEcho 5.0 verschlüsselt alle Dateien auf Mobilgeräten, legt Ablaufdaten für den Dateizugriff fest und protokolliert die Aktivitäten der Anwender. Ebenso können Unternehmen auch Acronis activEcho 3.0 einsetzen, um ihre Kontrollmöglichkeiten zu erweitern: sie können Sicherheitseinstellungen und Berechtigungen erstellen, sodass nur bestimmte Mitarbeiter oder Gruppen Zugriff erhalten und alle Inhalte oder nur einzelne Dateien freigeben können.

"Das National Institute of Health ist eine öffentlich geförderte Forschungseinrichtung, in der die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern der zahlreichen Institute und Zentren ermöglicht werden muss, ebenso wie die Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern außerhalb des NIH", so J. David Hester, PhD, Solutions Architect bei LCG Systems. Hester arbeitet mit mehreren NIH-Zentren und -Instituten aus dem Bereich Datensicherheit zusammen. "Mit Acronis mobilEcho und Acronis activEcho stehen dem Institut nicht nur sichere und zudem auditfähige Lösungen zur Verfügung, die die bundesstaatlichen und internen Sicherheitsanforderungen erfüllen, sondern auch Lösungen, die so einfach zu bedienen sind, dass Ärzte und andere Anwender dazu keine Schulung benötigen. Damit wird sicheres BYOD im NIH Realität."

Herkömmliche Lösungen für Privatanwender bieten nicht das benötige Maß an Kontrolle und Sicherheit. MDM-Lösungen (Mobile Device Management) ermöglichen lediglich die Kontrolle über Geräte und Applikationen, nicht jedoch über Dateien. VPN-Lösungen haben den Nachteil, dass Anwender nicht offline arbeiten oder effektiv und sicher Dateien mit Unternehmenspartnern austauschen können.

Acronis mobilEcho und Acronis activEcho werden lokal bereitgestellt und ermöglichen der IT umfassende Kontrolle. Die beiden Produkte gehen über die begrenzten Möglichkeiten von MDM-Lösungen hinaus und ermöglichen den sicheren Dateizugriff von mobilen Geräten aus. Die Acronis Policy Engine selbst bietet die Flexibilität, Sicherheits- und Verwaltungsrichtlinien zu implementieren, die den Anforderungen des Unternehmens gerecht werden.

"Die Arbeitswelt von heute hat sich grundlegend verändert und viele Mitarbeiter arbeiten von zu Hause oder von unterwegs aus", so Anders Lofgren, VP of Product Management bei Acronis. "Wenn IT-Entscheider diese Trends in Angriff nehmen, können sie es Anwendern im Unternehmen mithilfe von mobilEcho 5.0 und activEcho 3.0 ermöglichen, mit jedem beliebigen Gerät zu arbeiten und durch die Nutzung der neuen und leicht zu bedienenden Acronis Policy Engine gleichzeitig sicheren Zugriff, Austausch und Synchronisierung bieten. Mit diesen neuen Produkten können IT-Entscheider Mitarbeiter noch einfacher dabei unterstützen, produktiv zu bleiben, ohne auf die Sicherheit und Kontrollmöglichkeiten zu verzichten, die das Unternehmen erwartet."

mobilEcho 5.0

mobilEcho ist die erste Lösung für Mobile File Management (MFM, mit der ein beliebiges Mobilgerät in eine echte Business-Plattform verwandelt werden kann, da Unternehmen damit die erforderliche strenge Sicherheits- und Verwaltungsgranularität erhalten. Acronis mobilEcho 5.0 bietet Funktionen zur In App -Bearbeitung von Microsoft Office®-Dokumenten, -Tabellen und -Präsentationen, ein FIPS 140-2-zertifiziertes Modul zur Verschlüsselung nach Militärstandard sowie Unterstützung für Office 365?-gehostete SharePoint®-Sites.

Neue Funktionen in Acronis mobilEcho 5.0:

? Mit activEcho 3.0 kombinierbare und verbesserte Web-Administrations-Konsole

? Mehrstufige Web-Konsolenberechtigungen

? Vereinfachtes Deployment und Zugriff auf Server und Volumes

? Audit-Protokollierung

? Festgelegte Ablaufdaten für den Zugriff auf Inhalte

activEcho 3.0

activEcho ist die branchenweit einzige Enterprise-Lösung für File Sharing und Synchronisierung, die die einfache Bedienbarkeit und Effektivität für den Endanwender mit den nötigen Funktionen Kontrolle, Sicherheit, Verwaltbarkeit und Flexibilität für den IT-Administratoren verbindet.

Neue Funktionen in activEcho 3.0:

? Neu gestaltete Bedienbarkeit, einschließlich Drag-and-Drop-Funktionen

? Freigabemöglichkeit einzelner Dateien oder ganzer Ordner

? Neue Funktionen zur Freigabesteuerung für Anwender und Administratoren, einschließlich Ablaufdatum für Freigaben

Acronis activEcho 3.0 als auch Acronis mobilEcho 5.0 sind ab sofort erhältlich, jetzt auch komplett in deutscher Sprache.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.acronis.de/mobilecho und http://www.acronis.de/enterprise/products/activecho/

Um weitere Informationen über das Produkt anzufordern und zu erfahren, wie Sie sich registrieren können, um eine Testversion zu erhalten, wenden Sie sich bitte an das Presseteam.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 722 Wörter, 6155 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Acronis Germany GmbH lesen:

Acronis Germany GmbH | 03.12.2013

Acronis investiert 10 Millionen US-Dollar in Forschungs- und Entwicklungszentrum Acronis Labs für Datensicherungstechnologien

München, 03.12.2013 - .- Acronis Labs mit Schwerpunkt auf Innovationen in den Bereichen Cloud Technologie, Storage, Backup und Datenzugriff- Adressiert wachsenden Bedarf, immer größere Datenmengen zu speichern, Kosten zu senken und Cloud-Technolog...
Acronis Germany GmbH | 05.11.2013

Stiftung Warentest: "Acronis sichert am besten"[1]

München, 05.11.2013 - Mit True Image 2013 by Acronis Plus klappt die Datensicherung am besten. Das ist das zentrale Ergebnis des gerade veröffentlichten Vergleichstests in der Zeitschrift "test" der Stiftung Warentest. Die unabhängige und objektiv...
Acronis Germany GmbH | 15.10.2013

Acronis®: Erste Self-Service-Backup-Lösung für VMware® vCloud Director®

München, 15.10.2013 - Acronis hat heute die Veröffentlichung seiner Lösung Acronis Backup & Recovery für vCloud bekannt gegeben, mit der Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen und Service Provider VMware® vCloud Director® um Self-Servi...