info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln |

20 Jahre Macromedia: Deutsche Medienhochschule plant neue europäische Campus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Macromedia Hochschule, Deutschlands größte private Medienhochschule, bereitet die Gründung einer Business School und die Eröffnung eines Campus in Mailand vor.

Das berichtet die Geschäftsleitung der Trägergesellschaft Macromedia GmbH im Rahmen der 20-Jahr-Feier in München. Ziel sei es, die vorhandenen Ausbildungs- und Studiengänge konsequent zu internationalisieren und die Absolventen auf Karrieren im internationalen Umfeld optimal vorzubereiten. Zudem plant das Unternehmen, auch die kaufmännische und duale Ausbildung an der Macromedia Akademie zu internationalisieren.



München (7.10.2013) - Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens wird die Macromedia GmbH in den europäischen Bildungsmarkt expandieren. Der Eröffnung der Auslandsdependance in Mailand im Frühjahr 2014, wo sie als Macromedia University of Applied Science firmieren wird, sollen weitere Niederlassungen in Paris und London folgen. Unterrichtssprache ist Englisch. Mit eigenen Niederlassungen wird den Studierenden der Macromedia Hochschule ermöglicht, während ihres Studiums reibungslos zwischen den fünf deutschen und den neuen internationalen Standorten zu wechseln.

Prof. Jürgen Faust, Präsident der Macromedia Hochschule: "Unser Ziel ist es, die internationalste deutsche Hochschule zu werden. Mit unseren englischsprachig akkreditierten Studiengängen `Media and Communication Management´ sowie `Media and Communication Design´ wollen wir nicht nur neue Studierende im Ausland gewinnen, sondern auch die Angebote und Wahlmöglichkeiten unserer Studierenden erhöhen."



Die Business School der Macromedia Hochschule wird im Oktober 2014 den Lehrbetrieb aufnehmen, derzeit läuft die Anerkennungsphase durch die Akkreditierungsagentur FIBAA. "An der Macromedia Business School werden wir Menschen ausbilden, die Management-Themen mit Medienexpertise anreichern wollen. Wir stellen fest, dass ganz generell der Bedarf an Medienkompetenz in vielen klassischen Branchen zugenommen hat. Erfolgreiches Management basiert auf einem ausgeprägten Verständnis für moderne Medien- und Kommunikationstechnologien, das wird in der Standard-Managementausbildung aber meist unterschätzt. Hier setzen wir an", so Dr. Reimar Müller-Thum, Geschäftsführer der Macromedia GmbH.



Auch die Teilnehmer von Ausbildungsprogrammen an der Macromedia Akademie werden von der internationalen Expansion profitieren. So sind für 2014 u.a. eine europäische Kaufmannsausbildung und duale Ausbildungsgänge geplant. Eine Ausbildung im Ausland nach deutschen Vorschriften ermöglicht jungen Menschen einen schnellen Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt und erleichtert den Zugang zu deutschen Firmen, die im Ausland tätig sind. Zudem sind Absolventen dieser Ausbildungsgänge auch als Fachkräfte in ihren jeweiligen Ländern gefragt.



Gegenüber fast 25 Millionen Gesamtumsatz des Unternehmens im Jahr 2013 erwartet Müller-Thum für das kommende Jahr einen zweistelligen Umsatzzuwachs, nicht zuletzt durch die Business School. Neben der Expansion ins Ausland wird auch das deutschsprachige Portfolio erheblich erweitert. "Highlights sind die Vertiefungsrichtungen Medien- und Werbepsychologie in der Media School sowie Wirtschaftspsychologie in der Business School ebenso wie Digital Entrepreneurship, Creative Direction oder Corporate Publishing in der Master School", sagt Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo, Dekan der Macromedia Hochschule. "Wir werden den Studierenden damit noch mehr Spezialisierungsmöglichkeiten im Rahmen ihrer Studiengänge ermöglichen. Das ist wichtig, da die Industrie immer spezifischeres Know-how von ihren Jobeinsteigern fordert."



Geschichte der Macromedia GmbH

1993 von Herbert Schmid-Eickhoff und Sabine Terjung gegründet, zählt die Macromedia GmbH heute zu den führenden Anbietern akademischer und beruflicher Aus- und Weiterbildung in Deutschland mit einem klaren Fokus auf die Medienbranche als Berufsumfeld. Zur Macromedia GmbH gehören die Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, sowie die Macromedia Akademie. Seit 2013 gehört die Macromedia GmbH zum Hochschulkonzern Galileo Global Education.



Die Macromedia Akademie ist eine Spezialistin für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen. An den Standorten München, Stuttgart, Köln und Hamburg sowie Osnabrück zählt sie bereits mehr als 20.000 Kursabsolventen. Entsprechend den rechtlichen Rahmenbedingungen der Länder bietet die Macromedia Akademie als Berufsfachschule, Berufsakademie bzw. Berufskolleg überbetriebliche IHK-Ausbildungen an. Ergänzt wird das Bildungsangebot um Schulungen und Weiterbildungen für Erwachsene, die sich beruflich in einer Phase der Umorientierung bewegen.



Aus der Macromedia Akademie hervorgegangen ist die Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation. Mit je einem Campus in München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin und insgesamt rund 2.000 Studierenden sowie 80 Professuren ist sie die größte private Medienhochschule in Deutschland. Die Hochschule ist seit dem 27. März 2006 durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt. Im November 2011 erhielt die Macromedia Hochschule auch die institutionelle Akkreditierung des Wissenschaftsrats der Bundesregierung. Im Mai 2012 wurde die MHMK außerdem durch die Aufnahme in den internationalen Verband Cilect als Filmhochschule anerkannt. Die vier Bachelorstudiengänge Medien- und Kommunikationsdesign, Film und Fernsehen, Journalistik sowie Medienmanagement mit insgesamt 20 Studienrichtungen decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Sie schließen nach sieben Semestern inklusive Auslandssemester mit dem international anerkannten Bachelor of Arts (B.A.) ab. Mit Media and Communication Management sowie Media and Communication Design werden auch zwei englischsprachige Bachelorprogramme angeboten. An der Master School am Campus München können derzeit außerdem die englischsprachigen Programme Media and Design und Media and Communication Management sowie die mehrheitlich deutschsprachigen Programme Open Media und Journalistik als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) absolviert werden. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagentur FIBAA geprüft und zertifiziert.








Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Ralf Spiller (Tel.: 0221 31082-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 798 Wörter, 6556 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln lesen:

MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 19.05.2014

MHMK: Mittendrin statt nur dabei: Interaktive Medien-Vorlesung in der Werbeagentur »kreativrudel«

Aktuell wird für diese Studierenden das Fach »Gestaltung und Technik interaktiver Medien« im alltäglichen Arbeitsumfeld einer Bonner Werbeagentur gelehrt. Unterrichtet werden die Studierenden von Creative Director Thomas Arrenbrecht und Geschä...
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 24.03.2014

MHMK-Kurzfilm 'Blind sein ist nicht alles' läuft auf internationalen Festivals

Zunächst läuft der Film in Italien, auf dem Skepto Internationale Film Festival, welches Mitte April im sardinischen Cagliari stattfindet. Nicht all zu weit von dort geht es dann im Mai mit dem Aviff Art Film Festival im französischen Cannes weite...
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 20.12.2013

MHMK Köln: Sportgeschichte aus erster Hand

Im Kurs Sportgeschichte bei Dozent Martin Beils gab der 72jährige Einblick in seine Erfahrungen. War es bei den Olympischen Spielen 1972 erlaubt, mit den DDR-Athleten frei zu sprechen? Wie haben sich die Berichterstattungs-Bedingungen in den letzten...