info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPR Systems UG |

IPR Systems revolutioniert Patentbewertung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Stuttgart – Das Unternehmen IPR Systems, eine Ausgründung aus der InTraCom GmbH, eröffnet mit einem neuen System neue Dimensionen in der Patentbewertung.


Der PatentEvaluator ist eine teilautomatisierte Software zur qualitativen und monetären Bewertung gewerblicher Schutzrechte, in der fundiertes Patent-Fachwissen, sowie 30 Personenjahre Entwicklungszeit stecken. Mit einer Investition in 7-stelliger Höhe in diese Entwicklung möchte die IPR Systems neue Maßstäbe setzen: durch das indikatorenbasierte Verfahren in der ersten Bewertungsstufe werden die zu bewertenden Schutzrechte objektiv und manipulationssicher, sowie zeiteffizient gewertet und in die entsprechende Rangfolge gebracht.
In der zweiten Stufe wird ein bewertungsanlassbezogener Fragenkatalog, in dem weitere Indikatoren stecken, bearbeitet, wobei kein Einfluss auf den monetären Wert genommen werden kann.
Dr. Dierk-Oliver Kiehne, Geschäftsführer der InTraCom GmbH erklärt: „Mit dieser Entwicklung ist es uns gelungen, bereits in einigen Bewertungsprojekten, exakt den Wert gewerblicher Schutzrechte innerhalb weniger Minuten zu bestimmen. Maßgeblich hierfür ist aber auch, dass dieses System auf der Technologie einer Mustererkennung mit bereits gehandelten Patenten aufbaut. Hierfür haben wir eine eigene Datenbank mit Schutzrechten aus den unterschiedlichen Technologiebereichen aufgebaut und können somit über die Indikatoren und dem Analogieverfahren zu 99 % den tatsächlichen Marktwert eines Patentes oder einer Patentfamilie ermitteln. Natürlich ist der Wert nicht zwangsläufig der Preis.“
Die IPR-Systems bietet außer dem PatentEvaluator die Patentbewertung auch als Dienstleistung an.
In diesem Zusammenhang hat die IPR Systems bereits einige Bewertungsprojekte in unschlagbar kurzer Zeit erfolgreich durchgeführt.
Für das Unternehmen ist dieses Bewertungssystem eine Revolution auf dem Patentmarkt. Man hat bewusst auf eine benutzerfreundliche und ergonomische Bedienbarkeit wert gelegt, was das System hoch effizient macht
Prof. Andreas Zagos, Geschäftsführer der IPR Systems verspricht: „Selbstverständlich werden wir weiterhin in die Entwicklung dieses Systems investieren, denn die Bewertung gewerblicher Schutzrechte wird in den nächsten Jahren zunehmen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dierk-Oliver Kiehne, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 2119 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IPR Systems UG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema