info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Christopher Hills School of English |

Segelschein und bessere Schulnoten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Schüler können nun gleichzeitig ihr Englisch verbessern und ihren Segelschein machen. Die Sprachreise 'Englisch und Segeln' ist ein fester Bestandteil des umfangreichen Angebots des Sprachreisenveran

Die Sprachreise führt nach Weymouth an der englischen Südwestküste. Schüler können 2-4 wöchige Kurse während ihrer Sommerferien buchen. Der Englischunterricht findet morgens an jedem Wochentag statt -Ziel des Unterrichts ist es die Sprach-und besonders die Sprechfähigkeiten der Schüler zu verbessern, so dass sie bessere Noten im nächsten Zeugnis bekommen.



Der Segelkurs findet vier mal wöchentlich an der Weymouth and Portland Sailing Academy statt , dem gleichen Ort, an dem 2012 die Olympischen Segelwettbewerbe stattfanden. Es gibt Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Segelstunden beinhalten neben dem notwendigen theoretischen Wissen viel praktische Erfahrung auf unterschiedlichen Bootsarten. Der Unterricht wird von qualifizierten und erfahrenen Lehrer geleitet. Am Ende des Kurse erhält jeder Schüler ein Zertifikat der Royal Yachting Association.





Selbstvertrauen und Sprachkompetenz



Der Erfolg des Kurses besteht darin, dass man das im Unterricht gelernte Englisch sofort im "richtigen Leben" anwenden kann. Der Segelunterricht wird in englischer Sprache abgehalten, aber da die Schüler so intensiv mit dem Segelsport beschäftigt sind, bemerken sie gar nicht, dass sie zur gleichen Zeit eine Menge Englisch lernen. Christopher Hills, der seit über 35 Jahren Sprachreisen nach England anbietet, sagt:

"Das Ergebnis ist erstaunlich.Wir hatten Schüler, die keine Lust hatten Englisch in ihren Sommerferien zu lernen, aber als der Kurs sich dem Ende neigte, wollte sie gar nicht mehr nach Hause fahren. Und es gibt Schüler, die immer dachten sie hätten kein Talent für Sprachen, bis sie an einer unserer Sprachreisen teilgenommen haben - die Sprachreise hat ihnen Selbstvertrauen und Sprachkompetenz verliehen, welche sie selbst nicht für möglich gehalten haben."



Das Abendprogramm besteht aus Bowling, Kino, einer Strandparty und einem Pizza- und Spieleabend, am Samstag gibt es einen Ganztagesausflug mit Sightseeing in London, aber auch Oxford, Bath oder Stonehenge stehen auf dem Programm. Die Schüler werden auf allen Ausflügen, die auch alle im Kurspreis mitinbegriffen sind, von ihren Lehrern und Betreuern begleitet - und auch hier wird natürlich die ganze Zeit nur Englisch geredet.



Die Schüler sind bei Gastfamilien in Weymouth und Portland untergebracht , so dass sie auch dort ihr Englisch "vor Ort" anwenden und gleichzeitig einen direkten Einblick in das "English way of life" gewinnen können.





Freundschaften fürs Leben



Die Sprachkurse sind international, das heißt die Schüler kommen aus der ganzen Welt. Gerade durch diese Internationalität zeichnet sich die Christopher Hills School of English aus und unterscheidet sie von vielen anderen Sprachreiseveranstaltern. Die Teilnehmer lernen Schüler aus verschieden Ländern mit unterschiedlichen Mentalitäten kennen und am Ende des Kurses schließen sie oft Freundschaften, die ein ganzes Leben andauern können.



Weitere Infos. Christopher Hills School of English


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christopher Hills (Tel.: +49 (0)6181 15016), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3443 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema