info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
getmobile AG |

Teleshopping-Deutschlandpremiere: getmobile baut Führungsposition aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 17. Februar 2006 TV-Shopping gehört zu den Shooting-Stars der letzten Jahre und hat längst sein Schmuddelimage verloren. Marktanalysten erwarten bis 2010 eine Umsatzsteigerung in diesem Segment von jetzt einer Milliarde Euro auf rund 1,6 Milliarden. In Deutschland ist die getmobile AG Marktführer beim TV-Verkauf vertragsgebundener Handys. Mit einer Deutschlandpremiere in einer CeBit-Sondersendung auf dem Teleshopping-Sender RTL Shop festigt getmobile diese Position: hier gibt es erstmals auf dem deutschen Markt das neue Grundig X-5!

Seit inzwischen zehn Jahren gibt es Teleshopping in Deutschland. Die Zeiten, als dieses Verkaufsformat als Hausfrauenfernsehen abgetan wurde, sind allerdings vorbei. TV-Shopping entwickelte sich als effektive neue Erlösform, die auf der Kommunikation mit dem Zuschauer basiert. Im Jahr 2005 überschritt der Umsatz erstmals die Schwelle von einer Milliarde Euro, erwirtschaftet von inzwischen neun Sendern. Diese setzen bei ihren Verkaufssendungen ganz entschieden auf seriöse Information, umfassenden Service und langfristige Kundenbeziehungen.

In einer Umfrage gab jeder dritte Fernsehzuschauer an, zumindest ab und zu Verkaufssendungen anzusehen. Die Zahl der bisherigen Besteller beläuft sich auf rund zehn Millionen. Und das Zielgruppenpotenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft, in Zukunft sollen verstärkt Männer und Jüngere angesprochen werden. Auch mit Blick auf die neuen Entwicklungen beim Fernsehen wie weitere Digitalisierung und das Bestellen per Fernbedienung prognostizieren Analysten bis 2010 ein Umsatzwachstum auf über 1,5 Milliarden Euro.

Trendsetter in Deutschland

Bereits seit fünf Jahren präsentiert getmobile regelmäßig aktuelle und ausgefallene Handyangebote per Teleshopping, zunächst beim RTL Shop und bei HSE24 mit White-Label-Produktpräsentationen, dann seit Sommer 2003 unter dem eigenen Namen. Das Münchener Unternehmen wurde in Deutschland zum führenden TV-Anbieter vertragsgebundener Handys. Im Zuge dieser positiven Entwicklung übernahm getmobile im April 2004 die auf Teleshopping spezialisierte Agentur e-position. Aus dieser Übernahme entstand die Inhouse-Mediaagentur getontv. Dies verschaffte dem getmobile-Teleshopping weiteren Auftrieb, da über getontv jetzt eine langjährige Zusammenarbeit mit allen relevanten TV-Sendern besteht, unter anderem mit RTL2, DSF, Tele5 oder Das Vierte. Es werden täglich bis zu vier Stunden Airtime abgewickelt, das Bruttomediavolumen liegt bei über 15 Millionen Euro pro Jahr. Die getmobile AG ist über getontv auch führend bei Abwicklung und Qualität von White-Label-Projekten für Dritte.

Premiere auf der CeBit

In einer CeBit-Sondersendung im Shoppingkanal RTL Shop präsentiert die getmobile AG erstmals auf dem deutschen Markt ein ganz besonderes Handy: das neue Grundig X-5! Der kleine Slider ist kaum größer als eine Streichholzschachtel, bietet aber trotzdem alle Features, die der Nutzer von einem modernen Handy erwartet, inklusive Megapixel-Kamera und MP3-Player. Zusammen mit einem Debitel-Vertrag gibt es das Grundig X-5 bei getmobile für null Euro! Verkaufsstart ist der 19. Februar.



Kurzprofil

Die getmobile AG ist in Deutschland führend beim Online- und TV-Vertrieb von Handys mit Postpaid-Verträgen. Zusätzlich bietet das Unternehmen Produktbundles mit vertragsgebundenen Handys, von IT-Produkten über Unterhaltungselektronik bis hin zu weißer Ware finden die Kunden hier ein umfangreiches Angebot. getmobile bietet ebenso erfolgreich als Dienstleister sein Knowhow im Online- und TV-Verkauf anderen Unternehmen an; von der Erstellung effektiver Fernsehspots und leistungsfähiger Internetshops bis hin zur Auslieferung und Garantieabwicklung erhalten Firmenkunden ein komplettes Servicepaket.
Bei der getmobile AG sind circa 35 Mitarbeiter in München und Trier beschäftigt, das Unternehmen erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 50 Millionen Euro. Zu dem Unternehmen gehört auch getontv als hundertprozentige Tochter. Die getmobile AG gehört getmobile europe plc., einem an der Londoner Börse (AIM) und der irischen Börse (IEX) notierten Unternehmen.

Weitere Informationen und Bilder: getmobile AG, Mascha Merker, PR-Managerin, Neuhauser Str. 15a, 80331 München, Tel: 089-242095-66, Home Office: 08131-299615, Mobil: 0172-8785510, Fax: 089-242095-70, Email: mmerker@getmobile.de, www.getmobile.de, www.getmobile-europe.com

Web: http://www.getmobile.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mascha Merker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 3912 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von getmobile AG lesen:

getmobile AG | 09.05.2007

getmobile AG verstärkt das Führungsteam mit Sabine Heck als neuem Managing Director

München, 09. Mai 2007 - Ab sofort verantwortet Sabine Heck als Managing Director den Bereich Vertrieb und Marketing. Sabine Heck ist seit April 2004 bei der getmobile-Tochter getontv GmbH als Geschäftsführerin tätig. Die Agentur ist spezialis...
getmobile AG | 29.03.2007

Einzigartiges Angebot von www.getmobile.de: Handy mit Vertrag plus selbst bestimmter Prämie

Wer auf der Bestseller- oder Angebots-Seite von www.getmobile.de nicht fündig wird und kein passendes Angebot findet, kann sich jetzt ein individuelles Paket aus Handy mit Vertrag und einer oder mehreren Prämien aus dem www.getmobile.de-Sortiment s...
getmobile AG | 16.03.2007

getmobile AG erweitert den Vorstand

Ab dem ersten April 2007 ergänzt die getmobile AG ihren Vorstand um ein weiteres Mitglied: Stefan Seebauer (28) übernimmt die Bereiche Produktmanagement/Einkauf sowie die Optimierung der operativen Geschäftsabläufe. Langfristiges Ziel ist zud...