info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Karlsruher Messe- und Kongress GmbH |

'Broad und Spiele' ist Leitthema der TV Komm. 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Fokus des führenden Bewegtbild-Kongresses liegt am 25.Februar 2014 auf Entertainment auf allen Kanälen. Sidestep: Präsentation innovativer Fitness-Geräte als First Screen für Medienangebote.

60 Prozent der Haushalte sind in Deutschland connected: Bei stabilem TV-Konsum in Deutschland liegen die Wachstumsfelder vor allem online und im non-linearen Bereich. Der Kampf um die Aufmerksamkeit des Mediennutzers tobt, die Devise heißt: Geräte- und plattformübergreifendes Entertainment auf allen Kanälen. Neben optimalem Content ist auch die Distribution entscheidend, um den Nutzer mit seiner Marke und seinen Angeboten den Tag über zu begleiten. Es gilt dauerhafte Beziehungen zum User aufzubauen und Geschäftsmodelle daraus zu generieren, etwa durch zielgruppenspezifische Angebote und Werbung.



"Broad und Spiele - Triumphieren in der Medienarena" ist darum auch das Schwerpunkt-Thema der TV Komm. 2014 in der Messe Karlsruhe. In zwölf Best-Practice-Workshops und vier Speed Innovation Briefings präsentieren Top-Experten von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern, von Medienhäusern, Plattformbetreibern, aus der Gamesbranche und Agenturen ihre Erfolgskonzepte. Dazu zeigen Vertriebs- und Marketing-Profis Best Cases, wie Bewegtbild auf allen Kanälen optimal platziert und wirtschaftlich erfolgreich gemacht werden kann, und bieten so neue Impulse und Mehrwert für die Teilnehmer.

Die Themenpalette der Workshops reicht von neuen Vermarktungsoffensiven für Themenkanäle, innovativen Tools, um Serienflops im Vorfeld zu vermeiden, Games und Content auf allen Geräten, Monetarisierung von Bewegtbild, innovative Plattformen und neuen Strategien bei DAB+.



Mit dem "Innovation Sidestep - Fitnessgeräte: Der neue First Screen" rückt die TV Komm. darüber hinaus in einer begleitenden Ausstellung in Kooperation mit der internationalen Leitmesse FIBO und dem führenden Fachverlag der Branche, der Health and Beauty Group, innovative Plattformen in den Fokus der Branche. Hier wird gezeigt, wie derartige Geräte demnächst die Lebenswelt von den Fitness-Studio Besuchern in Deutschland erobern werden. Denn die neueste Fitness-Geräte-Generation ist mit interaktiven Screens ausgestattet, die beim Workout etwa eine Vernetzung über Facebook oder die Darstellung von medialen Inhalten ermöglichen. Der Markt ist definitiv vorhanden: über acht Millionen Deutsche sind derzeit Mitglied in einem Fitnessstudio, Tendenz steigend. Aber auch weitere Angebote über Apps sind möglich, so dass Contentanbieter ihre Zielgruppen mit speziellen Angeboten im Fitness-Center direkt ansprechen können.



"Die TV Komm. 2014 bringt zum ersten Mal die Hersteller der Fitnessindustrie mit den Entscheidern der Medien- und Gamesbranche, Vermarktern, Entwicklern und Spezialisten im Bereich Business-Development zusammen, um über gemeinsame Projekte und Geschäftsmodelle zu sprechen. Für beide Seiten bieten sich neue Felder für spannende Kooperationen", erläutert Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.



Die TV Komm. ist auf Wachstumskurs und mit über 380 Fachbesuchern einer der wichtigsten Medienkongresse in Deutschland und bietet als wichtiger Seismograph einen fundierten Überblick über die Themen und Innovationen des Jahres. Für gewohnt klare Worte sorgen die Top-Referenten, die in ihren Workshops mit Best Practice-Cases die Trends der hybriden Welt präsentieren.



Über die TV Komm. 2014

Die TV Komm. wird von der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) veranstaltet und bietet bereits zum siebten Mal hochkarätige Referenten und Workshops zum Thema Bewegtbild und Kommunikation im Messe Konferenz Center der Messe Karlsruhe. Zielgruppe der TV Komm. sind Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsführung, Führungskräfte, Top-Manager und Praktiker von Kabelnetz-, IPTV- und Satellitenbetreibern, Radio- und TV-Sendern, Medienhäusern, Produktionsfirmen, Unternehmenskommunikatoren, Vermarktern, Marketingexperten, Strategen und Beratungsunternehmen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christopher Boss (Tel.: +49 (0)721 3720 5144), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 3991 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema