info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EuPD Research Sustainable Management GmbH |

Deutschlands gesündeste Unternehmen prämiert: Verleihung des Corporate Health Award 2013

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.4)


Frankfurt/Main. Das Handelsblatt, TÜV SÜD und EuPD Research Sustainable Management haben am 20. November bereits zum fünften Mal die gesündesten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Steigenberger Frankfurter Hof statt. Der Corporate Health Award 2013 ging an Siegerunternehmen aus zehn Branchenkategorien und einer Sonderkategorie. In diesem Jahr haben sich 323 Unternehmen beworben, damit konnte der bisherige Rekord übertroffen werden.

Preisträger des Corporate Health Award 2013:

- Berliner Wasserbetriebe AöR, im Bereich Öffentliche Verwaltung
- SAP Global Health Management, im Bereich Dienstleistung/IT/Kommunikation
- Unilever Deutschland GmbH, im Bereich Konsumgüter/Elektrotechnik/Kleinteilproduktion
- Stadtwerke Osnabrück AG, im Bereich Energie-/Wasserwirtschaft
- Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, im Bereich Chemie/Pharma
- MAN Truck & Bus AG, Werk Salzgitter, im Bereich Maschinenbau/Schwerindustrie
- Deutsche Post DHL, im Bereich Verkehr/Handel/Logistik
- Gothaer Versicherungen, im Bereich Finanzen/Versicherungen
- Alexianer Krefeld GmbH, im Bereich Gesundheits- & Sozialwesen
- Neumüller Unternehmensgruppe, im Bereich Mittelstand
- Universität Bielefeld, Sonderpreis Gesunde Hochschule

Die feierliche Preisverleihung fand im Anschluss an die ganztägige Fachkonferenz zum Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ statt. Der Sonderpreis in der Kategorie „Gesunde Hochschule“ wurde bereits am Nachmittag verliehen.

Die Konferenz: Erfolgreiches Stressmanagement und Motivationsstrategien
Im Rahmen der Konferenz am 20.11.2013 präsentierten Fachreferenten ihr Expertenwissen, eigene Erfahrungen und Best-Practice Beispiele zu den Themen Reduzierung psychischer Belastungen, erfolgreiches Stressmanagement sowie Mitarbeiterüberzeugung. Zu den Referenten sowie den Teilnehmern an der Podiumsdiskussion gehörten u.a. André Grosse-Jäger vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Univ.-Prof. Dr. Holger Pfaff von der Universität zu Köln sowie Prof. Dr. Oliver Schumann von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement.
Weitere Presseunterlagen mit Informationen sowie Fotos zur Veranstaltung und den Preisträger finden Sie unter www.corporate-health-award.de/verleihung/cha-2013.html.

Begründung des Expertenbeirats und Statements der Preisträger

Alexianer Krefeld GmbH, Bereich Gesundheits- & Sozialwesen
Die Alexianer Krefeld GmbH erhält den Corporate Health Award 2013 für ihr stimmiges und konsequentes Vorgehen im BGM. Hervorzuheben sind besonders die hochwertigen Angebote für die Mitarbeiter, die über das Jahr verteilt praktisch alle Aspekte der Gesundheitsvorsorge decken. Die Zielorientierung wird durch feste Kennzahlen untermauert und bildet die Basis für das vorbildliche Gesamtkonzept.
Begründung des Expertenbeirats

„Für unser exzellentes Leistungsangebot im Betrieblichen Gesundheitsmanagement wurden wir bereits 2012 als Corporate Health Company ausgezeichnet, die Auszeichnung 2013 mit dem 1. Preis in der Kategorie Gesundheits- und Sozialwesen zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“
Michael Wilke, Regionalgeschäftsführer der Alexianer Krefeld GmbH
Berliner Wasserbetriebe AöR, im Bereich Öffentliche Verwaltung

Die Berliner Wasserbetriebe erhalten den Corporate Health Award 2013 für ihr vorbildliches, mit Kennzahlen unterlegtes, strategisches Personal- und Organisationsentwicklungskonzept. Besonders bemerkenswert stellt sich die umfangreiche Einbindung der Belegschaft in die Arbeit des Betrieblichen Gesundheitsmanagements dar. Auch die innerbetriebliche Kommunikation der angebotenen Gesundheitsmaßnahmen ist in Deutschland beispielhaft.
Begründung des Expertenbeirats

„Es ist eine große Ehre für uns, den Corporate Health Award zu gewinnen. Vor zwei Jahren haben wir das Exzellenz Siegel erhalten und unser Gesundheitsmanagement kontinuierlich weiterentwickelt. Der Preis motiviert und fordert uns, die Gesundheit aller Beschäftigten ernst zu nehmen und weiter zu fördern und zu erhalten."
Norbert Schmidt, Vorstand Personal und Soziales der Berliner Wasserbetriebe

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Bereich Chemie/Pharma
Die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG wird ausgezeichnet für die besonders vorbildlichen Ansätze zur Steigerung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter. Die Gesundheitsorientierung bezieht alle Mitarbeiter ein und fängt bereits bei den Auszubildenden an. Boehringer Ingelheim übernimmt Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter und bietet unter anderem ein vorbildliches Portfolio betriebsmedizinischer Leistungen. Gesundheitsmanagement ist hier fester Pfeiler eines nachhaltigen Unternehmensmanagements.
Begründung des Expertenbeirats

„Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind die Basis für ein erfolgreiches Unternehmen. Daher gehen wir das betriebliche Gesundheitsmanagement mit viel Engagement an. Die Verleihung des Corporate Health Awards macht uns stolz und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“
Dr. Michael Schneider, Leiter des Zentrums für Arbeitsmedizin und Medizinische Dienste, Boehringer Ingelheim

Deutsche Post DHL, Bereich Verkehr/Handel/Logistik
Die Deutsche Post DHL erhält den Corporate Health Award in Anerkennung der vorbildlichen Einbindung des Gesundheitsmanagements in alle Unternehmensprozesse sowie Unternehmens- und Führungsleitlinien. Das Gesundheitsmanagement ist sehr stringent und dynamisch aufgesetzt und unterstützt dementsprechend auch in der Fläche die kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung.
Begründung des Expertenbeirats

„Wir freuen uns sehr, diese Auszeichnung erhalten zu haben, denn systematische Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seit vielen Jahren in unserer Konzernstrategie verankert. Der Corporate Health Award ist eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“
Peter Wortmann, Executive Vice President Industrial Relations/Beamte

Gothaer Versicherungen, Bereich Finanzen/Versicherungen
Die Gothaer Versicherung erhält den Corporate Health Award 2013 aufgrund der ganzheitlichen, auf Nachhaltigkeit angelegten, Gesundheitssystematik, die alle Unternehmensprozesse unterstützt und zu nachweislichen Verbesserungen geführt hat. Die Mitarbeiterzufriedenheit ist konzernweit als gleichrangiges Unternehmensziel implementiert. Besonders hervorzuheben ist der stringente Ansatz der Steuerung und des Controllings sowie das hohe Niveau der wissenschaftlichen Qualitätssicherung.
Begründung des Expertenbeirats

„Der Gewinn des Corporate Health Awards hat für die Gothaer im Lichte des demografischen Wandels und einer sich stetig verändernden Arbeitswelt eine sehr hohe personalwirtschaftliche Relevanz: Er wirkt sich positiv auf die interne und externe Arbeitgeberattraktivität der Gothaer aus und unterstützt uns bei der Gewinnung und Bindung der zunehmend knappen Fachkräfte am Arbeitsmarkt."
Thomas Barann, Leiter Personal

MAN Truck & Bus AG, Werk Salzgitter, Bereich Maschinenbau/Schwerindustrie
Die MAN Truck & Bus AG, Werk Salzgitter erhält den Corporate Health Award als Anerkennung für die Etablierung einer Unternehmenskultur des Vertrauens und der Offenheit durch die Implementierung des „Salzgitter-Weges“. Neben der ROI-Berechnung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zeichnet das Unternehmen besonders das spezielle, auf die Schichtarbeiter zugeschnittene, BGM-Angebot aus.
Begründung des Expertenbeirats

„In Anbetracht des demografischen Wandels werden langfristig nur Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben, deren Betriebs- und Führungskultur nicht ausschließlich auf die Produkte orientiert ist. Auch dem Mitarbeiter und seiner Gesundheit muss eine gewichtige Rolle zukommen. Genau hier setzt das Betriebliche Gesundheitsmanagement von MAN an.“
Dr. med. Uwe Rohrbeck, Leiter Gesundheitsdienst

SAP Global Health Management, im Bereich Dienstleistung/IT/Kommunikation
SAP Global Health Management erhält den Corporate Health Award für die vorbildliche Einbettung der Betrieblichen Gesundheit in eine ganzheitlich angelegte Personalmanagementstrategie. Die Vielzahl innovativer Pilotprojekte spiegelt den starken Willen zur stetigen Entwicklung. Das Gesundheitsmanagement von SAP hat es in den vergangenen Jahren geschafft, das hohe Niveau nicht nur zu halten, sondern proaktiv auf Herausforderungen zu reagieren und immer besser zu werden.
Begründung des Expertenbeirats

„Der nachhaltige Erfolg des Gesundheitsmanagements liegt in zielgruppenspezifischen attraktiven Angeboten und im klaren Beitrag zur Erreichung strategischer Unternehmensziele. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem Corporate Health Award, der unsere Gesundheitsstrategie würdigt und uns darin bestätigt, auf dem richtigen Weg zu sein.“
Dr. Natalie Lotzmann, Vice President, Head of Global Health Management, SAP AG

Stadtwerke Osnabrück AG, im Bereich Energie-/ Wasserwirtschaft
Die Stadtwerke Osnabrück erhalten den Corporate Health Award 2013 als Anerkennung für die exzellente Einbettung des Gesundheitsmanagements in alle Unternehmensprozesse. Das BGM zeichnet sich durch eine sehr gute Organisation und Systematik und ein breit gefächertes, genau auf die Mitarbeiterbedarfe ausgerichtetes, Angebot aus.
Begründung des Expertenbeirats

„Gesundheit ist nicht teilbar – es gibt keine private Gesundheit und keine berufliche Gesundheit. Deshalb ist wichtig, auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen und alle Schnittstellen entsprechend zu verzahnen. Nur ein in alle Prozesse integriertes Gesundheitsmanagement kann erfolgreich sein.“
Christian Campe, Leiter Personal und Recht, Stadtwerke Osnabrück

Unilever Deutschland GmbH, im Bereich Konsumgüter/Elektrotechnik/Kleinteilproduktion
Die Unilever Deutschland GmbH erhält den Corporate Health Award für die besonders vorbildlichen Ansätze zur Implementierung einer nachhaltigen Führungs- und Gesundheitskultur. Aufbauend auf ganzheitlichen Managementstrukturen versteht es Unilever, das Thema Gesundheitsvorsorge umfassend als Querschnittsthema zu implementieren. Ein interner Global Health Award zeigt zudem das Bekenntnis von Unilever, auch international Zeichen zu setzen und in Gesundheit zu investieren.
Begründung des Expertenbeirats

„Corporate Health hat auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun – auch für Mitarbeiter"
Dr. Tscharnezki, Leitender Betriebsarzt Unilever DACH

Universität Bielefeld, Sonderpreis Gesunde Hochschule
Die Universität Bielefeld erhält den Corporate Health Award 2013 für ihre exzellente theoretische Fundierung und praktische Einbindung des Gesundheitsmanagements. Die Universität Bielefeld versteht es, nicht nur die Mitarbeiter aus dem wissenschaftlichen und dem Verwaltungsbereich, sondern auch die Studierenden einzubeziehen und damit die Grundlage für die gesunden Mitarbeiter und Führungskräfte von Morgen zu legen.
Begründung des Expertenbeirats

„BGM verstehen wir als nachhaltige und gewinnbringende Investition in die Zukunft, von der alle profitieren: Beschäftigte und Studierende in Form verbesserter Gesundheit und die Universität durch verbesserte Forschungs-, Arbeits- und Studienleistungen. Dieser Preis ist für uns eine schöne Wertschätzung für 20 Jahre Engagement im BGM.“
Hans-Jürgen Simm, Kanzler der Universität Bielefeld

Unternehmensgruppe Neumüller, Bereich Mittelstand
Die Neumüller Unternehmensgruppe erhält den Corporate Health Award 2013 für ihre stringente Zielorientierung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und dessen konsequente kennzahlenbasierte Verfolgung. Nicht nur im Mittelstand übernimmt die Neumüller Unternehmensgruppe eine Vorbildfunktion im Hinblick eines, auf die nachhaltige Weiterentwicklung ausgerichteten, Gesundheitsmanagementsystems.
Begründung des Expertenbeirats

„Es freut mich sehr, dass es heute, in Zeiten des zunehmenden Renditestrebens, möglich ist, mit positiven ethisch moralischen Werten und Handeln nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich zu sein und diese Unternehmens-Philosophie sowie Mitarbeiter/innen „Take Care“ Anerkennung in der Preisverleihung findet!“
Dipl.-Ing. (FH) Werner Neumüller (GF der Neumüller Unternehmensgruppe®)

Der Corporate Health Award ist der führende Wettbewerb zum nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagement im deutschsprachigen Raum. Jährlich werden durch Handelsblatt, TÜV SÜD und EuPD Research Sustainable Management die Unternehmen mit den besten betrieblichen Gesundheitskonzepten ausgezeichnet. Der Corporate Health Award steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und wird durch die Techniker Krankenkasse sowie Allianz Private Krankenversicherungs-AG unterstützt. Zu den weiteren Partnern zählen Biocomfort Diagnostics, brainLight, DanTrim, INSITE-Interventions, KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL*, vitaliberty und Weight Watchers.

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 19.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.


EuPD Research Sustainable Management (www.eupd-rsm.de) ist führender Anbieter für die Analyse, Auditierung und Modellierung nachhaltiger Betrieblicher Managementsysteme. Einen besonderen Fokus bilden die Themenbereiche Gesundheitsmanagement und Bildungs- sowie Talentmanagement. Die Kooperation mit einem einzigartigen Netzwerk aus Fachexperten, Wissenschaft und Medien macht es möglich, neue Themen fundiert zu identifizieren, nachhaltige Managementsysteme zu analysieren, zu auditieren und zu implementieren. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die Praxisvalidierung. Wir identifizieren gemeinsam mit unserem Netzwerk erfolgskritische Faktoren und verbinden so wissenschaftlichen Anspruch mit der notwendig en Funktionalität.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Jonas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1564 Wörter, 13904 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: EuPD Research Sustainable Management GmbH

EuPD Research Sustainable Management ist führender Anbieter für die Analyse, Auditierung und Modellierung nachhaltiger Betrieblicher Managementsysteme. Einen besonderen Fokus bilden die Themenbereiche Gesundheitsmanagement und Bildungs- sowie Talentmanagement. Die Kooperation mit einem einzigartigen Netzwerk aus Fachexperten, Wissenschaft und Medien macht es möglich, neue Themen fundiert zu identifizieren, nachhaltige Managementsysteme zu analysieren, zu auditieren und zu implementieren. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die Praxisvalidierung. Wir identifizieren gemeinsam mit unserem Netzwerk erfolgskritische Faktoren und verbinden so wissenschaftlichen Anspruch mit der notwendigen Funktionalität.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EuPD Research Sustainable Management GmbH lesen:

EuPD Research Sustainable Management GmbH | 24.11.2016

Das Präventionsgesetz im Betrieb: Noch ein steiniger Weg

Im Oktober 2016 haben die Markt- und Sozialforscher von EuPD Research 67 Gesundheitsverantwortliche in deutschen Unternehmen befragt. Im Mittelpunkt standen dabei Erwartungen, Erfahrungen und Wünsche im Zusammenhang mit dem neuen Präventionsgesetz....
EuPD Research Sustainable Management GmbH | 28.07.2016

Kennzahlen im betrieblichen Gesundheitsmanagement: Noch ein weiter Weg

Ziel der „Kennzahlenstudie betriebliches Gesundheitsmanagement“ war es, die Anwendung und den wahrgenommenen Nutzen von Kennzahlensystemen im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) zu analysieren und zu untersuchen, ob und in welchem Umfang Ke...
EuPD Research Sustainable Management GmbH | 13.10.2014

Größte Marktstudie zum Einsatz von HR-Software

Bonn, 13.10.2014 - Im Herbst 2014 untersucht das Marktforschungsinstitut EuPD Research Sustainable Management erstmalig den Einsatz von HR-Software. Befragt werden 500 HR-Entscheider zur Markenbekanntheit, Einsatz und Bewertung bestehender HR-Softwar...