info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DMP Deutsche Markenprodukte GmbH |

Hilfe für Alleinerziehende

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Welche Möglichkeiten und Hilfe können Mütter erwarten? Welche Anlaufstellen gibt es?

Erziehung:

Bist Du im Baby-Stress und weißt nicht wie Du damit umgehen sollst? Kein Problem, es gibt Initiativen, die sich um Dich als Mutter oder Vater und Dein Baby kümmern. Schau doch mal im Internet, welche Einrichtung es bei Dir ist. Es hilft in so einem Fall eine ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Einkaufen, führt den Kinderarztbesuch für Dich durch und wacht über Dein Baby, damit Du Dich einmal richtig ausruhen kannst. Solch eine Überforderung kann gerade am Anfang normal sein. Nutze diese Hilfe ruhig für eine begrenzte Zeit. Danach wirst Du Dich an die Situationen gewöhnt haben und kannst alles selber meistern.





Krankheit: Mütter oder Väter

Bist Du eventuell gezwungen ins Krankenhaus zu gehen, weil Du operiert werden musst? Du kannst Dir eine Haushaltshilfe bei der Krankenkasse beantragen, solange Dein Kind noch nicht das 12. Lebensjahr überschritten hat. Erkundige Dich bei Deiner zuständigen Krankenkasse. Meistens wird Dir auch Hilfe gewährt, wenn Du alleinerziehend und krank bist und Du den Haushalt nicht alleine führen kannst. Beachte nur, dass möglicherweise eine Zuzahlung von Dir verlangt wird. Das solltest Du vorher abchecken.





Babys / Kinder:

Du bist berufstätig und würdest Dich gerne eine kurze Zeit von Deinem Arbeitgeber freistellen lassen, da Dein Kind erkrankt ist. Prüfe zu aller erst Deinen Arbeitsvertrag, ob darin was über die Freistellung bei Krankheit Deines Kindes drin steht. Manche Arbeitgeber beschränken diese Regelung oder es wird von Anfang an komplett ausgeschlossen. Wenn Du Dich dann nur unbezahlt freistellen lässt, kannst Du bei Deiner Krankenkasse das Krankengeld beantragen. Das wird aber deutlich weniger sein, als Dein normales Gehalt oder Lohn.

Wenn in Deinem Vertrag aber steht, dass Du Dich freistellen kannst, musst Du unbedingt ein Attest einreichen. Dein Kind muss unter 12 Jahre alt sein und du musst einer gesetzlichen Krankenkasse angehören. Nur dann wird Dein Gehalt normal weiter gezahlt.

Bist Du nicht lange genug freigestellt und bekommst keinen Urlaub? Für diesen Fall, kannst du eine Hauspflegerin beantragen. Hier musst Du Dich an die folgenden Ansprechpartner wenden: Deine Krankenkasse, das Diakonische Werk, die Sozialstation, das Jugendamt oder auch das Deutsche Rote Kreuz.





Thema: Wohnung:

Es gibt viele Hilfen, die Du in Anspruch nehmen kannst, wenn Du alleinerziehend bist. Hier ein paar Beispiele....



WG

Du solltest Dich im Vorfeld schlau machen, ob es für Dich überhaupt in Frage kommen würde in eine Wohngemeinschaft zu ziehen. Der Vorteil ist aber ganz klar, dass die Kosten für alles geteilt werden und Du eventuell gleichgesinnte Mütter oder Väter hast und Ihr gegenseitig auf Eure Kinder aufpassen könntet. Es muss sich dann natürlich um eine Wohngemeinschaft handeln, wo alle in der gleichen Situation sind wie Du selbst und mit denen Du dich wohlfühlen kannst. Beim Verband für alleinerziehende Mütter und Väter kannst du erfragen, ob sich bereits Interessenten für so eine Wohngemeinschaft gemeldet haben oder ob sogar zur Zeit eine besteht, wo Du noch mit einziehen könntest.



Sozialwohnung

Im dem Wohnungsamt bei Dir vor Ort, kannst Du erfragen, ob Du Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein hast. Mit diesem hast Du die Möglichkeit eine günstige Sozialwohnung zu mieten. Du solltest Dich im Vorfeld genau erkundigen, welche Unterlagen von dem Wohnungsamt benötigt werden. Bitte lass Dich durch den Papierkrieg nicht von Deinem Vorhaben abbringen, denn es könnte sich wirklich für Dich lohnen. Wenn Du schwanger oder alleinerziehend bist, wirst Du sogar meistens bevorzugt behandelt.

Eines solltest Du jedoch unbedingt noch beachten. Sobald Du Arbeitslosengeld II bekommst oder demnächst erhalten wirst, steht Dir eventuell nur ein begrenzter Wohnraum zu. Das solltest Du bei Deiner Suche unbedingt berücksichtigen. Es gibt sogar Wohnorte, in denen einem Kleinkind noch kein eigener Wohnraum zusteht.



Möbel

Erkundige Dich doch einfach mal beim Sozialamt über die Beihilfe bei Möbeln. So kommst Du möglicherweise an günstige Möbel, die von den örtlichen Initiativen angeboten werden. Das spart Dir auch nochmal viel Geld und Sorgen. Bei den Möbeln kannst Du davon ausgehen, dass sie noch in einem guten Zustand sind.



Hilfe beim Umzug

Das gleiche gilt auch für den Umzug. Scheue Dich nicht beim Sozialamt nachzufragen, ob Du auch eine Hilfe für den Umzug erwarten kannst. Denn wie heißt es so schön? Auf jede Frage bekommst Du eine Antwort.



Mutter-Kind-Heime

Wenn Du Dich in einer Notsituation befindest wäre es eine vorübergehende Möglichkeit, in ein Mutter-Kind-Heim zu gehen. Informationen kannst Du Dir auch hier beim Verband für alleinerziehende Mütter und Väter holen oder im Internet unter Mamis in Not. Wenn Du diese Möglichkeit in Erwägung ziehst, solltest Du Dir die Heime vorher anschauen, um zu sehen, welche Erwartungen und Regeln dort gestellt werden und ob Du Dich mit Deinem Kind dort wohlfühlst. Die Unterkünfte sind meist sehr unterschiedlich.





Thema: Beruf



Du möchtest Dich weiterbilden oder auf einen Wiedereinstieg in Deinen Beruf vorbereiten? Informiere Dich über Einrichtungen in Deiner Stadt / Region. Eine mögliche Anlaufstelle ist zum Beispiel die Agentur für Arbeit. Dort musst Du Dich an den Beauftragten für Chancengleichheit wenden. Des Weiteren gibt es noch den Verband für alleinerziehende Mütter oder Väter. Auch bei dieser Initiative kannst Du Dich über die verschiedenen Möglichkeiten erkundigen.





Thema: Kur / Urlaub



Kur

Als Elternteil kannst Du Dir eine Rehabilitations-Kur oder auch eine Vorsorge-Kur beantragen. Beide Kuren gelten als Pflichtleistungen Deiner gesetzlichen Krankenkasse. Sogar die Kosten für Kinder bis 12 Jahre werden von Deiner Kasse übernommen. Wenn Du aber alleine eine Kur in Anspruch nimmst, bekommst Du für diese Zeit eine Familienpflegerin gestellt. Du kannst Dich beim Müttergenesungs-werk oder beim Verband für alleinerziehende Mütter oder Väter beraten lassen.



Urlaub

Auch in Sachen Urlaub kannst Du Dich ausführlich auf der Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienerholung erkundigen, welche möglichen Zuschüsse Du bekommst. Du kannst Dich dort auch über Familienferienstätten informieren. Wie hoch der Zuschuss ist oder ob es überhaupt möglich ist, hängt vom Bundesland ab, in dem Du wohnst. Es gibt auch Angebote für Ferienstätten im Internet, die sich auf Dich als alleinerziehende Mutter oder alleinerziehenden Vater spezialisiert haben.



Weitere Informationen erhältst Du unter:

www.bmfsfj.de oder www.vamv-niedersachsen.de





Wir freuen uns, wenn wir Dir hiermit ein wenig Hilfestellung leisten konnten.



Mehr Tipps und Hilfen findest du auf www.pupsiwindeln.de












Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christian Behrens (Tel.: 05121-6069800), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1047 Wörter, 7494 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DMP Deutsche Markenprodukte GmbH lesen:

DMP Deutsche Markenprodukte GmbH | 09.01.2014

Pupsi® Baby Windeln: Starker Markteintritt mit Millionen Umsatz Q4 - 2013.

DMP Deutsche Markenprodukte GmbH Hildesheim, 09.01.2014 www.deutschemarkenprodukte.com www.pupsiwindeln.de Pupsi® Baby Windeln auf Erfolgskurs Pupsi® Baby Windeln schließt Ende 2013 Verträge in Millionenhöhe ab. Die Deutsche Markenprodukte Gm...
DMP Deutsche Markenprodukte GmbH | 03.12.2013

DMP 2014 - Die kurzläufer Unternehmensanleihe mit 7,25% p.a. der DMP Deutsche Markenprodukte GmbH

Hildesheim, 03.12.2013 DMP Deutsche Markenprodukte GmbH www.deutschemarkenprodukte.com Kapitalanlage DMP 2014 - LIEBE FÜR DEIN BABY Sehr geehrte Investorin, sehr geehrter Investor, mit dem Exposé DMP 2014 bieten wir Ihnen die Möglichkeit der ...
DMP Deutsche Markenprodukte GmbH | 18.11.2013

Markenqualität jetzt auch bei Windeln dauerhaft günstig

DMP Deutsche Markenprodukte GmbH www.deutschemarkenprodukte.com www.pupsiwindeln.de Hildesheim, 18.11.2013 Die Markteinführung der Pupsi® Windeln belegt wieder einmal, dass Markenqualität zum günstigen Preis keine Hexerei sein muss. 10.000 Vor...