info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ePages GmbH |

Zahlungsabwicklung Postpay jetzt nahtlos an ePages- Onlineshops angebunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Service Postpay der Deutschen Post bündelt viele Optionen von der Lastschrift über Kartenzahlung bis zum Rechnungskauf und schützt Händler gegen Zahlungsausfall.


Onlinehändler mit einem ePages-Onlineshop können ihren Endkunden ab sofort die Bezahlung über Postpay anbieten. Der Service der Deutschen Post lässt sich einfach im Administrationsbereich aktivieren sowie im Shop einbinden. Postpay bündelt diverse verbreitete...

Hamburg, 26.11.2013 - Onlinehändler mit einem ePages-Onlineshop können ihren Endkunden ab sofort die Bezahlung über Postpay anbieten. Der Service der Deutschen Post lässt sich einfach im Administrationsbereich aktivieren sowie im Shop einbinden. Postpay bündelt diverse verbreitete Zahlungsoptionen: Lastschriftverfahren, Kreditkartenzahlung, Vorkasse, Giropay, Sofortüberweisung sowie die Bezahlung per Rechnung.

"Mit Postpay erweitern wir erneut die Auswahl an Zahlungsdienstleistern, die Onlinehändler nahtlos an ihren ePages-Onlineshop anbinden können. Als international führender Hersteller fügen wir unserer Shopsoftware ständig neue Werkzeuge für leichteres Arbeiten der Händler und mehr Shopping-Vergnügen der Kunden hinzu", sagt ePages-CEO Wilfried Beeck.

"Postpay wird sich bei den ePages-Onlinehändlern dank der einfachen Handhabung, vielseitiger Zahlungsoptionen und einer klaren Nutzerführung für Shopkunden schnell etablieren. Wir sehen großes Wachstumspotenzial in der neuen Partnerschaft", sagt Christian Metzner, Vice President MeinPaket.de/Postpay. Postpay hat aktuell bereits mehr als 1,5 Millionen Nutzer.

Entscheiden sich Shopkunden für Postpay, müssen sie sich nicht im Shop, sondern nur beim Zahlungsdienstleister anmelden. Das macht einen Kaufabbruch unwahrscheinlicher, da manche Kunden die Anmeldung im Shop scheuen. Postpay übermittelt Händlern nach dem Kauf alle relevanten Kunden- und Bestelldaten. Die Produkte können dank der Sicherung gegen Zahlungsausfall, die Postpay ohne extra Gebühr bietet, sofort versandt werden. Händler zahlen für die Nutzung von Postpay 20 Euro im Monat zuzüglich 0,20 Euro pro Transaktion und unabhängig vom gewählten Zahlungsmittel 2 Prozent Provision. Besteht bereits ein MeinPaket.de Vertrag, entfällt die monatliche Grundgebühr.

Eine Anleitung zum Einbinden von Postpay in ePages-Shops erhalten Händler unter http://blog.epages.com/de/neue-zahlungsmethode-in-epages-shops-postpay/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 234 Wörter, 2123 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ePages GmbH lesen:

ePages GmbH | 03.03.2014

ePages academy: Zehn Mal schlauer online handeln

Hamburg, 03.03.2014 - Nach dem erfolgreichen Start 2013 findet die ePages academy 2014 in zehn Städten statt, jeweils im Mai und September. Innerhalb eines Tages werden Onlinehändler fit in den Bereichen Shop-Design, Conversion, Suchmaschinenoptimi...
ePages GmbH | 19.02.2014

ePages liefert die neue globale E-Shop Plattform für 1&1-Kunden

Hamburg, 19.02.2014 - ePages liefert künftig die Technologie-Plattform für die 1&1-Shops und wird exklusiver Partner von 1&1 für Onlineshop-Software in Europa, USA und Kanada. Die Lizenz­vereinbarung bildet für ePages den größten Auftrag der F...
ePages GmbH | 20.01.2014

ePages-Onlinehändler weiter auf Wachstumskurs - Sattes Umsatzplus in Europas E-Commerce-Märkten

Hamburg, 20.01.2014 - Die mehr als 80.000 ePages-Händler fuhren auch vergangenes Jahr ihren Anteil am wachsenden Onlinehandel ein. Deutsche ePages-Nutzer übertrafen 2013 sogar die Wachstumsprognose des Informationsdienstes Emarketer, der mit 13 Pro...