info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tennis-Point GmbH |

Tennis-Point übernimmt größten Online-Tennis-Shop der Schweiz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Tennis-Point, einer der führenden Anbieter im Internethandel aus Deutschland baut durch den Kauf eines weiteren Online-Fachhändlers das Vertriebsnetz aus und erhöht seine Marktpräsenz in Europa


Herzebrock-Clarholz/Dietikon, den 26. November 2013: Der Tennisversandhändler Tennis-Point GmbH übernimmt die MRS Tennis AG, den größten Online-Tennis-Shop der Schweiz. Beide Unternehmen haben mit Datum 15.11.2013 die Übernahme vereinbart. Diese erfolgte...

Herzebrock-Clarholz, 26.11.2013 - Herzebrock-Clarholz/Dietikon, den 26. November 2013: Der Tennisversandhändler Tennis-Point GmbH übernimmt die MRS Tennis AG, den größten Online-Tennis-Shop der Schweiz. Beide Unternehmen haben mit Datum 15.11.2013 die Übernahme vereinbart. Diese erfolgte zu 100 Prozent durch Aktienkauf. Über die finanziellen Details des Deals wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Ziele von Tennis-Point sind klar vorgegeben: Die Präsenz in weiteren europäischen Ländern soll ausgebaut und ein flächendeckender Versand und Service gewährleistet werden. Durch den Kauf setzt Tennis-Point seine erfolgreiche Expansion im europäischen Online-Geschäft fort.

Kontinuierliches Wachstum

MRS Tennis verfügt über das größte Tennisartikelangebot der Schweiz seit 1982 und ist der dortige größte Online-Tennis-Versandhändler seit 1998. Tennis-Point seinerseits, ist bereits heute einer der führenden Anbieter im Internethandel im Tennissegment in Deutschland.

Der Online-Versand von Tennis-Point ist eng mit den Fachgeschäften verbunden. Kunden können in den Läden zu denselben Konditionen einkaufen und auf dasselbe Sortiment zugreifen wie Internet-Kunden. Diese 'Multi-Channel-Strategie' ? also die Nutzung mehrerer Vertriebskanäle ? ist die Grundlage des Erfolges und wird von Tennis-Point auch weiterhin durchgängig verfolgen.

'Wir freuen uns sehr, mit MRS Tennis heute unsere Internationalisierung und das Wachstum der letzten Jahre weiter vorantreiben zu können', betont Maik Langenberg, Geschäftsführer von Tennis-Point. 'MRS Tennis ist ein erfolgreiches Traditionsunternehmen mit signifikantem Potenzial, das perfekt zu unserer Strategie passt. Wir haben einen erfahrenen und angesehenen Partner gefunden, der uns Zugang zu einem wertvollen Markt eröffnet', erklärt Langenberg.

Zu den bestehenden sechs Standorten in Berlin, Hamburg, Herzebrock, Münster, München und Graz kommt jetzt Dietikon - nahe Zürich - hinzu. Von nun an verfügt Tennis-Point über sein siebtes Filialgeschäft in Europa. Durch die Übernahme baut das Unternehmen nicht nur seine europäische Präsenz weiter aus, sondern erschließt den begehrten und sehr wichtigen Schweizer Online-Markt.

MRS Tennis Geschäftsführer und Gründer, Thomas Maurer: 'Wir sind uns sicher, dass Tennis-Point unsere Marktposition weiter ausbauen wird?. Nach langjähriger, erfolgreicher Arbeit verlässt Maurer das Unternehmen und wird sich neuen Aufgaben widmen.

Für jeden was dabei

In Dietikon - auf über 150 Quadratmetern - kommen Tennisfans auf ihre Kosten. Neben dem perfekten Outfit, bietet MRS Tennis die richtige Ausrüstung für den beliebten Ballsport. Kunden können ein umfangreiches Angebot an Bekleidung, Schlägern, Zubehör und Accessoires direkt in Augenschein nehmen, sich beraten lassen und das passende Accessoire auswählen. MRS Tennis überzeugt mit Kompetenz. Alle Mitarbeiter verfügen über umfangreiches fachliches Know-how und helfen bei Fragen oder Anregungen gerne weiter.

Darüber hinaus sichert das an die Firmenzentrale integrierte Lager den Kunden einen schnellstmöglichen Versand und steht repräsentativ für die in der Unternehmenskultur gelebte hohe Servicequalität der Firma.

Die Geschichte von Tennis-Point

Der erste Tennis-Point Store wurde 1998 in Münster von den beiden Geschäftsführern Christian Miele und Thomas Welle gegründet. Nach 10 erfolgreichen Jahren sind 2007 die beiden Geschäftsführer Maik Langenberg und Philipp Tippkemper dazu gestoßen. Gemeinsam entwickelten die vier Geschäftsführer eine neues, innovatives Online-Konzept und startet kurz darauf den heute so erfolgreichen Online-Handel. Getragen vom Erfolg von Tennis-Point.de konnte das Unternehmen in den letzten Jahren seine Marktpräsenz und seinen Umsatz signifikant steigern, so dass Tennis-Point heute zu einem der erfolgreichsten und umsatzstärksten Sport-Portalen gehört. Dazu beigetragen haben auch die sieben Filialen in den Wirtschaftszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie das neue Portal 'Jogging-Point.de', der 2011 auf den Markt kam.

Getrieben vom Erfolg ist Tennis-Point Ende letzten Jahres in seine neuen Büroräume gezogen. Das neue Bürogebäude liegt nur wenige Kilometer vom bisherigen Firmensitz entfernt, bietet aber mit über 1.800 qm rund 4-Mal soviel Fläche wie bisher. Neben den wesentlich größeren Büroräumen verfügt die Logistik mit dem neuen Hochregallager über die 5-fache Lagerfläche. Auf Grund der hohen Lagerumschlagsgeschwindigkeit, verbleiben die Produkte zwar nicht lange in den Lagern, aber mit der Steigerung der Lagerkapazität kann Tennis-Point seine Attraktivität bei den Angeboten wesentlich erhöhen.

Online-Handel als Basis für den Erfolg

Der Online-Versand ist eng mit den Filialen verbunden, so dass Kunden im Laden dieselben Konditionen und Verfügbarkeiten wie Internet-Kunden erhalten. Diese 'Multi-Channel-Strategie' ? also die Nutzung mehrerer Vertriebskanäle ? wird Tennis-Point auch zukünftig weiter verfolgen.

Sowohl in seinen Ladengeschäften als auch im Online-Shop setzt Tennis-Point neue Maßstäbe, um den heutigen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Zu den weiteren Highlights der Tennis-Point-Geschichte gehören Aktionen wie die Präsenz mit riesigen Verkaufsständen auf den größten Turnieren in Deutschland, Österreich und der Schweiz, darunter am Rothenbaum in Hamburg, beim World Team Cup in Düsseldorf, in Wien und Kitzbühel. Zudem sind oder waren international bekannte Tennis-Stars wie Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer oder Angelique Kerber, Sabine Lisicki und viele Weitere als Werbeträger für Tennis-Point im Einsatz.

Weitere Informationen zu Tennis-Point und Jogging-Point finden Sie auf den jeweiligen Websites unter www.tennis-point.de und www.jogging-point.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 737 Wörter, 5938 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tennis-Point GmbH lesen:

Tennis-Point GmbH | 20.10.2014

Tennis-­Point.de Gesamtsieger bei Shop Usability Award 2014

Herzebrock-Clarholz, 20.10.2014 - Tennis-­Point.de ist der große Gewinner des im September im Rahmen der K5-­Konferenz in München, verliehenen Shop Usability Awards 2014. Der Online-­Shop der Tennis-­Point GmbH gewann in der Kategorie "Sport & ...
Tennis-Point GmbH | 17.01.2014

Farbgewaltige Inszenierung: Neue TV-Spots von Tennis-Point setzen innovative Modestatements

Herzebrock-Clarholz, 17.01.2014 - Herzebrock-Clarholz, Freitag, 17. Januar 2014. Die Tennis-Point GmbH, ausgewiesener Spezialist im Tennissegment und Online-Versandhändler, präsentiert pünktlich zum Start der neuen Tennissaison ihre neuen TV-Spots...
Tennis-Point GmbH | 14.10.2013

Neue Versandkostenstruktur bei Tennis-Point

Herzebrock-Clarholz, 14.10.2013 - München/Herzebrock-Clarholz, den 14. Oktober 2013: Die Tennis-Point GmbH bietet seinen Kunden seit Freitag, den 4. Oktober 2013, nicht nur ein optimiertes Einkaufserlebnis auf allen mobilen Endgeräten an, sondern ...